In mehreren Verfahren müssen Sie die Instanz von WebLogic Server, auf der Sie AEM Forms-Module bereitstellen möchten, starten oder beenden. Stellen Sie sicher, dass WebLogic Server je nach durchgeführter Aufgabe entweder beendet ist oder ausgeführt wird.

Aktivität

Erforderlicher WebLogic-Status

WebLogic-Domäne erstellen

Angehalten

Erstellen eines neuen WebLogic Managed Server

Wird ausgeführt

Erhöhen der Thread-Anzahl des Servers

Wird ausgeführt

AEM Forms-Produkte bereitstellen

Wird ausgeführt

Hinweis:

Wenn Sie WebLogic Server unter Red Hat® Enterprise Linux Advanced Server 4.0 ausführen, legen Sie die Umgebungsvariable LD_ASSUME_KERNEL unter Verwendung des Befehls export LD_ASSUME_KERNEL=2.4.19 auf 2.4.19 fest. Führen Sie anschließend WebLogic Server von der gleichen Shell aus, in der Sie auch die Umgebungsvariable eingerichtet haben.

WebLogic Server starten

  1. Wechseln Sie mithilfe einer Eingabeaufforderung zu [Anwendungsserver-Stammordner]/user_projects/domains/[Anwendungsserver-Domäne].

  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein:

    • (Windows) startWebLogic.cmd

    • (Linux, UNIX) ./startWebLogic.sh

WebLogic Server anhalten

  1. Starten Sie WebLogic Server Administration Console, indem Sie in das Adressfeld eines Webbrowsers http://[Hostname]:7001/console eingeben.

  2. Melden Sie sich an, indem Sie den Benutzernamen und das Kennwort für diese WebLogic-Konfiguration eingeben und auf „Log In“ klicken.

  3. Klicken Sie unter „Change Center“ auf Lock & Edit.

  4. Klicken Sie im Bereich „Domain Structure“ auf „Environment“ > „Servers“.

  5. Klicken Sie auf „AdminServer“ und dann im Bereich „Settings for AdminServer“ auf die Registerkarte „Control“.

  6. Stellen Sie sicher, dass „AdminServer“ in der Tabelle „Server Status“ ausgewählt ist, und klicken Sie auf „Shutdown“.

  7. Wählen Sie „When work completes“ aus, um den Server ordnungsgemäß herunterzufahren, oder „Force Shutdown Now“, um den Server sofort zu beenden, ohne laufende Vorgänge abschließen zu lassen.

  8. Klicken Sie im Bereich „Server LiveCycle Assistant“ auf „Yes“, um das Herunterfahren abzuschließen.

Die WebLogic Server-Verwaltungskonsole wird nicht mehr angezeigt und die Eingabeaufforderung, an der Sie den Startbefehl aufgerufen haben, wird verfügbar.

WebLogic Administration Console starten

  1. Wenn WebLogic Administration Server nicht bereits ausgeführt wird, wechseln Sie an einer Eingabeaufforderung zum Ordner [Anwendungsserver-Stammordner]\user_projects\domains\[Domänenname], und geben Sie den folgenden Befehl ein:

    • (Windows) startWebLogic.cmd

    • (Linux, UNIX) ./startWebLogic.sh

  2. Öffnen Sie WebLogic Server Administration Console, indem Sie in die Adresszeile eines Browsers http://[Hostname]:[Anschluss]/console eingeben. [Anschluss] ist der nicht sichere Listener Port. Die Standardeinstellung für diesen Anschluss ist 7001.

  3. Geben Sie auf dem Anmeldebildschirm Ihren Administrator-Benutzernamen und Ihr Kennwort ein und klicken Sie auf „Log In“.

Node Manager starten

  1. Stellen Sie sicher, dass WebLogic Server ausgeführt wird.

  2. Wechseln Sie an einer neuen Eingabeaufforderung zum Ordner [Anwendungsserver-Stammordner]/server/bin.

  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein:

    • (Windows) startNodeManager.cmd

    • (Linux, UNIX) ./startNodeManager.sh

Node Manager beenden

Nach dem Herunterfahren von WebLogic Server können Sie die Eingabeaufforderung schließen, an der Sie Node Manager aufgerufen haben.

Einen verwalteten Server für WebLogic starten

Hinweis:

Dieser Schritt kann nur ausgeführt werden, nachdem Sie eine WebLogic-Domäne und einen verwalteten Server erstellt haben.

  1. Vergewissern Sie sich, dass WebLogic Server und Node Manager ausgeführt werden.

  2. Starten Sie WebLogic Server Administration Console, indem Sie in die Adresszeile eines Browsers http://[Hostname]:[Anschluss]/console eingeben.

  3. Klicken Sie im Bereich „Domain Structure“ auf „Environment“ > „Servers“.

  4. Klicken Sie im rechten Fenster auf die Registerkarte „Control“.

  5. Wählen Sie den verwalteten Server aus, den Sie starten möchten.

  6. Klicken Sie neben dem verwalteten Server, den Sie starten möchten, auf die Schaltfläche „Start“.

Einen verwalteten Server für WebLogic beenden

  1. Starten Sie WebLogic Server Administration Console, indem Sie in die Adresszeile eines Browsers http://[Hostname]:[Anschluss]/console eingeben.

  2. Klicken Sie im Bereich „Domain Structure“ auf „Environment“ > „Servers“.

  3. Klicken Sie im rechten Fenster auf die Registerkarte „Control“.

  4. Wählen Sie den verwalteten Server aus, den Sie beenden möchten.

  5. Klicken Sie neben dem verwalteten Server, den Sie beenden möchten, auf die Schaltfläche „Shutdown“.

  6. Wählen Sie „When work completes“ aus, um den Server ordnungsgemäß herunterzufahren, oder „Force Shutdown Now“, um den Server sofort zu beenden, ohne laufende Vorgänge abschließen zu lassen.

  7. Klicken Sie im Bereich „Server LiveCycle Assistant“ auf „Yes“, um das Herunterfahren abzuschließen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie