Mit animierten Stickern werden deine Bilder und Videos zu etwas Besonderem.
Sneaker auf Betonboden, Draufsicht, Blitz- und Herz-Sticker über das Bild verteilt

Warum Sticker erstellen?

Verwende Sticker, um Inhalte interessanter zu gestalten oder um den Blick auf bestimmte Stellen in deinem Post zu lenken. 

Was genau ist ein Sticker?

Ein Sticker kann alles sein, von statischem Text oder unbewegten Bildern bis hin zu vollständig animierten Figuren. 

Was macht einen guten Sticker aus?

  • Durch auffällige, lebhafte Farben und Formate hebt sich der Sticker vom Hintergrund ab.
  • Animationen in Endlosschleife wecken die Aufmerksamkeit des Betrachters.
  • Mit kurzen Infos kannst du eine Richtung vorgeben oder zur Interaktion anregen (z. B. „Ton an“ oder „Nach oben wischen“).

Profitipp für die Erstellung von Animationsschleifen: der erste und der letzte Frame sollten optisch zueinander passen. Das sorgt für fließende Übergänge, sodass die Aufmerksamkeit nicht abgelenkt wird. Für jede Eigenschaft, die du animierst, kannst du hierzu einfach den ersten Keyframe kopieren und am Ende der Zeitleiste einfügen.

Text kannst du durch breite Konturen hervorheben. Wandle dafür den editierbaren Text in eine Formebene um. Formebenen sind Vektorebenen und bieten zahlreiche Möglichkeiten zum Animieren und Bearbeiten der grafischen Elemente. Du kannst deinen Text jetzt mit Optionen wie Kontur und Verlaufskontur bearbeiten.

Mithilfe von Formebenen kannst du deinen Stickern auch eine handgezeichnete Animation hinzufügen. Mit Animationsoptionen wie Pfade verwackeln und Verwackeln-Transformieren und Eigenschaften wie Größe, Details und Verwacklungen/Sekunde lässt sich die Bewegung exakt definieren.

07/28/2020
War diese Seite hilfreich?