Lernen Sie, wie Sie mit der Funktion „Inhaltsbasierte Füllung“ Elemente aus einem Video-Clip entfernen können.

Was Sie benötigen

Laden Sie die Beispieldatei zum Üben herunter. Die Beispieldatei ist ein Adobe Stock-Element, mit dem Sie die Schritte dieses Tutorials nachvollziehen können. Wenn Sie die Beispieldatei anderweitig verwenden möchten, können Sie sie bei Adobe Stock lizenzieren. In der ReadMe-Datei in diesem Ordner finden Sie die Bedingungen für die Verwendung dieser Beispieldatei.

Unerwünschte Elemente per inhaltsbasierte Füllung aus einem Video-Clip entfernen – Zusammenfassung.

Zu entfernende Pixel maskieren.

  1. Spielen Sie eine Vorschau des Video-Clips ab. Halten Sie die Wiedergabe an, und setzen Sie die Zeitmarke an den Anfang des Clips.
  2. Malen Sie mit dem Zeichenstift-Werkzeug um das zu entfernende Objekt, und setzen Sie die Maske auf „Ohne“.
  3. Verfolgen Sie die Bewegung des Objekts mithilfe des Masken-Trackers, und setzen Sie die Maske anschließend auf „Subtrahieren“.
  4. Wählen Sie „Fenster > Inhaltsbasierte Füllung“, um das zugehörige Bedienfeld zu öffnen.
  5. Wählen Sie „Objekt“ als „Füllmethode“ und „Arbeitsbereich“ als „Bereich“.
  6. Klicken Sie dann auf „Füllebene generieren“, um die Füllung zu generieren.
  7. Heben Sie die Auswahl aller Ebenen auf, und drücken Sie die Leertaste, um das Ergebnis abzuspielen.
05/10/2019

Adobe Stock-Anbieter: VideoStockFactory
Sprecher: Ian Robinson

War diese Seite hilfreich?