Bekannte Probleme in After Effects CC

Verwenden Sie dieses Dokument für eine Liste der Fehlerbehebungen in der Version von After Effects. im Oktober 2018 (Version 16.0).

Behobene Fehler im Oktober 2018 (Version 16.0)

  • CSV- und TSV-Dateien erzeugen keinen Analysefehler mehr, wenn sie doppelte Anführungszeichen ("), Schrägstriche (/) oder Escape-Zeichen (\ r, \ n, \ t, \ f, \ b) enthalten.
  • Wenn Sie beispielsweise im Bedienfeld „Wichtigste Grafiken“ Text bearbeiten - einen Namen ändern oder einen Kommentar bearbeiten - können Sie durch Drücken von Umschalt + Entf nicht mehr das Steuerelement löschen, das Sie bearbeiten.
  • In After Effects erstellte Bewegungsgrafikvorlagen, die Text von rechts nach links verwenden, rendern den Text in Premiere Pro statt von links nach rechts von rechts nach links.
  • Der Effekt „Ebenen“ wird im 8- und 16-Bit-Modus nicht mehr falsch dargestellt, wenn das Projekt auf „Nur Mercury-Software“ eingestellt ist.
  • Wenn Sie im Projektfenster auf eine Datendatei doppelklicken, wird das Dialogfeld Datei importieren nicht mehr geöffnet.
  • Beim Rendern von Befehlszeilen wird die Speicherbelegung erneut basierend auf dem Flag „-mem_usage“ eingeschränkt.
  • After Effects verhindert nicht länger das Hinzufügen einer Premiere Pro-Sequenz (über Dynamic Link) zu einer Komposition, wenn diese Sequenz eine Character Animator-Szene enthält.
  • After Effects stürzt nicht mehr ab, wenn Sie ein Photoshop PSB-Dokument mit einer Größe von 30.000 Pixel oder größer importieren. Stattdessen wird der Import mit folgender Fehlermeldung fehlschlagen: „Photoshop-Datei überschreitet Bildgrenzen.“
  • Wenn Sie „Datei“ > „Skripte“ > „Skript-Editor öffnen“ wählen, erhalten Sie eine genaue Meldung darüber, wie ExtendScript Toolkit installiert wird, wenn es nicht installiert ist.
  • Fehlermeldungen, die durch einen Renderfehler verursacht werden, treten nun auf, wenn man sie erwartet, anstatt manchmal nicht angezeigt zu werden.

 

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden