Manchmal erwarten Sie, dass bestimmte Analytik-Variablen auf einer Seite ausgelöst werden, aber sie erscheinen nicht in der Bildanforderung. Die Gründe dafür sind auf die eine oder andere Weise mit der Implementierung auf der Website verbunden.

Hier finden Sie eine Liste mit Hinweisen zur Fehlerbehebung, die Sie verfolgen können, wenn Ihre Analytics-Variablen nicht auf eine Webseite geladen werden:

Für die DTM-Implementierung

  1. Überprüfen Sie, ob die Variable in der Liste der Variablen hinzugefügt wurde, während Sie das Analytics-Tool hinzufügen oder eine Regel erstellen.
  2. Stellen Sie außerdem sicher, dass alle Änderungen genehmigt und im DTM veröffentlicht wurden. Die Änderungen werden erst nach der Veröffentlichung auf der Webeigenschaft implementiert.
  3. Stellen Sie sicher, dass die Regel auf der Seite ausgelöst wird. Sie können die Regel mit DTM-Switch-Plugins für Chrome und Firefox debuggen, indem Sie in den Debug-Modus wechseln. Details zum DTM-Switch finden Sie hier

Für die Legacy-Implementierung

  1. Prüfen Sie die Rechtschreibung und Groß-/Kleinschreibung der Variablen im Code. Viele Analytics-Variablen werden im CamelCase-Format geschrieben, z. B. enthält eVar ein großes „V“. Alle Details zur Verwendung von Variablen finden Sie hier.
  2. Überprüfen Sie bei der Verwendung von JavaScript-Implementierung, ob die Einstellungen der s.variable korrekt sind und es keine zusätzlichen störenden Skripte gibt.
  3. Überprüfen Sie, ob die Variable nicht festgelegt wurde, nachdem der s.t()- oder s.tl()-Aufruf ausgelöst wurde, da sie sonst nicht in der Bildanforderung gesendet würde.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie