Verstehen Sie die Umstände, in denen Daten außerhalb des in Berichten angegebenen Datums auftreten können.

Problem

Unter bestimmten Umständen werden Daten für Tage angezeigt, die außerhalb des Reporting-Zeitfensters liegen.

Ursache

Die Adobe Analytics-Datenplattform verwendet einen ausgeblendeten Datumsbereich, der als „Lookback-Fenster“ bezeichnet wird. Dieses Lookback-Fenster wird primär für Zuordnungszwecke verwendet. Für jeden Datumsbereich verwendet das Lookback-Fenster die kompletten Monate, die den Berichtzeitraum umfassen. Wenn beispielsweise der Datumsbereich des Berichtfensters vom 15. September bis zum 30. September dauert, wäre der Lookback-Datumsbereich vom 1. September bis zum 30. September.

Wenn Sie nur trefferbasierte Metriken wie Seitenansichten und benutzerspezifische Ereignisse benutzen, wird das Lookback-Fenster nicht verwendet. Wenn Sie jedoch besuchsbasierte oder Berichtsfensterteilnahme-Metriken verwenden, wirkt sich das Lookback-Fenster stark auf die Berichte aus.

Einträge und andere besuchsbasierte Metriken

Besuchsbasierte Metriken wie Einträge und Absprungrate können Daten einem Tag vor Beginn des Berichtsfensters zuschreiben. Das häufigste Szenario ist, wenn Besuche Mitternacht überbrücken. Beispiel:

  1. Ein Benutzer besucht Ihre Homepage um 23:55 Uhr am 7. September.
  2. Er besucht mehrere Seiten, wobei der letzte Besuch um 00:05 Uhr nachts am 8. September stattfindet.
  3. Eine Woche später führen Sie einen täglichen Trendbericht mit dem Datumsbereich vom 8. September bis zum 14. September aus.

Trefferbasierte Metriken wie Seitenansichten würden die erwartete Ausgabe erzeugen. Datentrends werden für jeden Tag zwischen dem 8. September und dem 14. September erzeugt. Jedoch würden besuchsbasierte Metriken, wie zum Beispiel Einträge, auch den obenstehenden Besuch am 7. September anzeigen. Der dem Besuch zugeschriebene Eintrag erfolgte am 7. September und das Lookback erfolgte zwischen dem 1. September und dem 31. September.

In diesem Beispiel zeigt die Absprungrate am 7. September immer 0 % an. Diese Metrik ist als Absprünge/Einträge definiert, eine trefferbasierte Metrik, die durch eine besuchsbasierte Metrik geteilt wird. Absprünge bestehen aus einer einzelnen Bildanfrage, d. h., sie können nicht mehrere Tage umfassen. Alle Bounces am 7. September erfolgten außerhalb des Berichtsfensters und sorgten für die 0 % Absprungrate für diesen Tag.

Andere trefferbasierte Metriken würden in diesem Bericht für den 7. September ebenfalls 0 anzeigen, da diese Treffer auch nicht innerhalb des Berichtsfensters sind.

Ein weiteres ähnliches Beispiel:

  1. Eine Benutzerin besucht Ihre Homepage um 23:55 Uhr am 31. August.
  2. Er besucht mehrere Seiten, wobei der letzte Besuch um 00:05 Uhr nachts am 1. September stattfindet.
  3. Eine Woche später führen Sie einen täglichen Trendbericht mit dem Datumsbereich vom 1. September bis zum 7. September aus.

In diesem Beispiel würden die Einträge und Absprungrate keine Daten vom 31. August anzeigen. Das Lookback-Fenster und das Berichtsfenster starten beide am 1. September, damit Daten vom 31. August nicht zugeordnet werden können.

Berechnete Metriken Berichtsfensterteilnahme

Die berechneten Metriken der Berichtsfensterteilnahme weisen Daten mithilfe des Lookback-Fensters zu. Wenn Sie diese Metriken als Trends darstellen, werden die Daten wieder am Anfang des Monats angezeigt, selbst wenn das Startdatum des Berichtsfensters später ist.

Lösung

  1. Wenn Sie ganze Monate als Datumsbereich für Berichte verwenden, werden das Berichtsfenster und das Lookback-Fenster angeglichen. Dieser Datumsbereich verhindert, dass vorherige Daten Treffern außerhalb des Berichtsfensters zugeschrieben werden.
  2. Die Zeilen mit zugeschriebenen Daten außerhalb des Datumbereichs des Berichts können in Analysis Workspace ausgeblendet werden. Klicken Sie bei gedrückter Strg-Taste auf die Zeilen, die Sie behalten möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie dann „Nur ausgewählte Zeilen anzeigen“ aus.

Adobe sucht nach Möglichkeiten, um Benutzern mehr Kontrolle über das Lookback-Fenster geben zu können.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie