Auf der folgenden Liste sind die Gründe angeführt, warum Rollups keine Daten verarbeiten:

  • Zu viele Report Suites: Der Grenzwert für Report Suites hängt von der Plattform ab, auf der Sie sich aktuell befinden. Auf SiteCatalyst 14 ist die Grenze 200 Report Suites. Auf SiteCatalyst 15 ist die Grenze 40 Report Suites. Rollups, die diesen Grenzwert überschreiten, verarbeiten keine Daten. Um dieses Problem zu beheben, entfernen Sie untergeordnete Report Suites, sodass die Gesamtsumme unterhalb des Grenzwerts liegt.
  • Zu viele aktivierte Tabellen: Aufgrund der leistungsstarken Rechenplattform in SiteCatalyst 15 müssen Rollups ebenso eine zusätzliche Verarbeitung durchlaufen, um Daten bereitstellen zu können. Wenn ein Rollup zu viele aktivierte Tabellen enthält, berechnet es keine Daten. Die Anzahl der Tabellen, die verarbeitet werden können, ist von der Anzahl der untergeordneten Suites abhängig. Um die aktivierten Tabellen zu ändern, stellen Sie die Report Suite-ID des Rollup einem der unterstützten Benutzer Ihres Unternehmens zur Verfügung, der dann den Kundenservice kontaktieren kann, um die Anfrage zu stellen.
  • Nächstes Verarbeitungsdatum liegt in der Vergangenheit: Es gibt eine Back-End-Variable für jedes Rollup, die bestimmt, wann das nächste Rollup abläuft. In seltenen Fällen ist diese Variable nicht synchron mit dem aktuellen Datum, wodurch das nächste Rollup-Datum in die Vergangenheit verlegt wird. Nachdem Sie die maximale Anzahl von Report Suites und die Anzahl der aktivierten Tabellen überprüft haben, bitten Sie einen der unterstützten Benutzer Ihres Unternehmens, sich an den Kundenservice zu wenden. Er kann das nächste Rollup-Datum zurücksetzen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie