Einige Implementierungen verwenden ein anderes Tracking-Objekt als „s“, um Variablenwerte zuzuweisen. Diese Art Implementierung ist besonders einfach, wenn die Tagmanagerfunktion verwendet wird, da hierbei ein Feld für die Anpassung der Nachverfolgungsobjekte zur Verfügung gestellt wird. Modifizierte Nachverfolgungsobjekte beginnen immer mit s_ (Beispiel: s_example oder s_adobe).

Zusatzmodule funktionieren nicht standardmäßig mit benutzerdefinierten Nachverfolgungsobjekten. Sie können diese jedoch modifizieren, damit sie funktionieren. Dazu müssen Sie im Zusatzmodulcode alle s-Nachverfolgungsobjekte durch das benutzerdefinierte Objekt ersetzen. Beispielsweise werden im folgenden Code die ersten Zeilen angezeigt, wobei ein ursprüngliches getQueryParam-Zusatzmodul mit einem modifizierten verglichen wird:

/* First several lines of getQueryParam 2.3 Original */
s.getQueryParam=new Function("p","d","u",""
+"var s=this,v='',i,t;d=d?d:'';u=u?u:(s.pageURL?s.pageURL:s.wd.locati"
+"on);if(u=='f')u=s.gtfs().location;while(p){i=p.indexOf(',');i=i<0?p"

/* First several lines of getQueryParam 2.3 Modified for s_adobe*/
s_adobe.getQueryParam=new Function("p","d","u",""
+"var s_adobe=this,v='',i,t;d=d?d:'';u=u?u:(s_adobe.pageURL?s_adobe.pageURL:s_adobe.wd.locati"
+"on);if(u=='f')u=s_adobe.gtfs().location;while(p){i=p.indexOf(',');i=i<0?p"

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie