Frage

Die Werte, die als Low Traffic gesammelt werden, können in Data Warehouse angezeigt werden. Es stellt sich jedoch die Frage, was mit Low-Traffic-Werten passiert, wenn die Klassifizierung auf die Variable angewendet wird?

Antwort

Die Klassifizierung kann über den Rule Builder und die Saint-Klassifizierung (Datei hochgeladen) erfolgen, beide funktionieren für Low-Traffic-Werte in Data Warehouse unterschiedlich.
Die Rule Builder-Klassifizierung wird nach deren Verarbeitung auf Datensatz-Schlüssel angewendet. Das bedeutet, dass sie zuerst als Low Traffic eingeordnet werden und dann Regeln für Rule Builder angewendet werden. Der Rule Builder klassifiziert die Werte daher nicht, wenn sie sich im Low Traffic befinden.
Beim Saint-Hochladen werden jedoch alle Schlüsselwerte in der Datei verarbeitet. Die Werte, die unter Low Traffic kategorisiert werden, werden nicht für Berichte und Analysen verarbeitet.
Es gibt jedoch keinen Low-Traffic-Korb in Data Warehouse, sodass alle Werte, die in Data Warehouse vorhanden sind, klassifiziert werden.

Weitere Ressourcen