Erfahren Sie mehr über neue Funktionen und Verbesserungen in den Versionen Februar 2020 (Version 13.0.3), November 2019 (Version 13.0) und April 2019 (Version 12.1).
Export-Video-Clip-Range

Exportieren des Video-Clip-Bereichs

Legen Sie den zu exportierenden Bereich jetzt auf den Video-Clip fest, wenn Sie über AME exportieren.

Improved-Effects-Support

Verbesserte Effektunterstützung

Sie können das Routing von Effektkanälen über mehrere Kanäle hinweg jetzt vollständig steuern.

Overlap-Clip-Support

Unterstützung für überlappende Clips

In Audition können Sie jetzt überlappende Clips simultan abspielen oder stummschalten.

Punch- und Roll-Aufnahme

Bei Voiceover-Aufnahmen können Sie jetzt einfach bei Teilen des Takes einen Punch-In setzen und bis zum Retake sowie während diesem einen Roll durchführen.

Auf ausgewählte Clips zoomen

Schnelles Zoomen zum Zeitbereich eines oder mehrerer ausgewählter Clips.

 

Manuelle Keyframe-Eingabe

Bearbeiten von Zeit- und Parameterwerten für beliebige Keyframes

Automatisches Ducking für Hintergrundgeräusche

Sie können Hintergrundgeräusche nicht nur hinter Musik, sondern auch hinter Dialogen und SFX-Clips automatisch absenken, um diese hervorzuheben.

 

Verschieben von Clips nach oben und nach unten

Verwenden Sie diese Funktion, um ausgewählte Clips auf einer Spur nach oben und unten zu verschieben.

Hinweis:

Mit der leistungsstarken Anwendung Adobe Audition können Sie Audio aufnehmen und abmischenPodcasts erstellen und Soundeffekte erzeugen.

Exportieren des Video-Clip-Bereichs

Während der Bearbeitung stimmen die Bereiche von Audio- und Video-Clips häufig nicht überein. Wenn dies der Fall ist, werden schwarze Video-Frames angehängt, während die Audiospur noch abgespielt wird. Sie können den zu exportierenden Bereich jetzt auf den Video-Clip festlegen, wenn Sie über AME exportieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Exportieren mit Adobe Media Encoder.

Verbesserte Effektunterstützung

Version von November 2019 (Version 13.0)

Mit der Effektkanalisierung können Sie ein benutzerdefiniertes Layout für Ihren Effekt erstellen, das in einer Voreinstellung gespeichert und anschließend verwendet werden kann, sodass Ihre Zielgruppe in das Projekt eintauchen kann.

Weitere Informationen finden Sie unter Effektkanalisierung.

Unterstützung für überlappende Clips

Version von November 2019 (Version 13.0)

Sie können jetzt überlappende Clips in Adobe Audition abspielen. Diese Funktion ist als Sitzungseinstellung verfügbar.

Aktivieren des Kontrollkästchens „Überlappende Clip-Abschnitte abspielen“
Aktivieren des Kontrollkästchens „Überlappende Clip-Abschnitte abspielen“

Punch- und Roll-Aufnahme

Version vom April 2019 (Version 12.1)

Dieser Aufnahme-Modus ermöglicht Ihnen Audioaufnahmen unter Verwendung von Punch- und Roll-Techniken mit Pre-roll, visuellem Countdown und Punch-Again-Funktion. Wenn Sie beim Aufnehmen von Audiodaten einen Fehler gemacht haben, können Sie mit dieser Funktion Fehler korrigieren und die Aufnahme ohne Unterbrechung fortsetzen.

Weitere Informationen finden Sie unter Punch- und Roll-Aufnahme.

Zoom auf ausgewählten Clip

Version vom April 2019 (Version 12.1)

Schnelles Zoomen zum Zeitbereich eines oder mehrerer ausgewählter Clips mithilfe des Menübefehls Zoom. Wählen Sie im Multitrack-Editor Zoom > Zoom auf ausgewählte Clips.

Weitere Informationen zum Zoomen und Navigieren finden Sie unter Zoomen auf Audio im Editor.

Automatisches Ducking von Hintergrundgeräuschen

Version vom April 2019 (Version 12.1)

Sie können jetzt Hintergrundgeräusche für ein nahtloseres Anwendererlebnis automatisch ducken. Generieren Sie beim Arbeiten in einem Projekt automatisch eine Lautstärke-Hüllkurve, um Hintergrundgeräusche hinter Dialogen, Soundeffekten oder anderen Audioclips mithilfe des Parameters „Ducking“ in der Essential-Sound-Konsole abzusenken.

Weitere Informationen finden Sie in Automatisches Ducking mithilfe der Essential-Sound-Konsole.

Verschieben von Clips nach oben und nach unten

Version vom April 2019 (Version 12.1)

Sie können jetzt einen Clip mithilfe der Tastaturbefehle nach oben und unten verschieben. Verschieben Sie ausgewählte Clips, ohne die Hände von der Tastatur zu nehmen.

Ergebnis Windows macOS
Ausgewählten Clip nach oben verschieben Alt+Nach-oben-Pfeil Wahltaste+Nach-oben-Pfeil
Ausgewählten Clip nach unten verschieben Alt+Nach-unten-Pfeil Wahltaste+Nach-unten-Pfeil

Manuelle Keyframe-Eingabe

Version vom April 2019 (Version 12.1)

Adobe Audition ermöglicht es Ihnen, den Zeitwert und den Parameterwert für einen bestimmten Keyframe zu bearbeiten.

Weitere Informationen finden Sie unter Keyframe manuell eingeben.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie