Über In-App-Messaging

Hinweis:

Diese Funktion ist optional und derzeit in einer Betaversion verfügbar, die noch verändert werden kann. Bitte prüfen Sie Ihren Lizenzvertrag und kontaktieren Sie den Ansprechpartner für Ihr Konto, um diese Funktion zu aktivieren. Mit In-App-Messaging können Campaign-Kunden Nachrichten personalisieren, um dem Benutzer ein besseres Erlebnis innerhalb der App bereitzustellen. Das Mobile SDK von Adobe verwendet Marketing-Cloud-IDs, um Daten von Adobe-Servern zur Personalisierung abzurufen. Dies kann je nach Kunde auch personenbezogene Daten beinhalten. Der Kunde ist verantwortlich für die sichere Verwendung der Mobile App, in der In-App-Messaging verwendet wird, und dafür, den unbefugten Zugriff auf Benutzerdaten durch Dritte zu verhindern.

Mit In-App-Messaging haben Sie die Möglichkeit, in einer App eine Nachricht einzublenden, wenn ein Benutzer diese gerade verwendet. Dieser Nachrichtentyp ist eine Ergänzung zu Push-Benachrichtigungen, mit denen Nachrichten direkt an die Benachrichtigungszentrale des Telefons des Benutzers gesendet werden. Weiterführende Informationen zu Push-Benachrichtigungen erhalten Sie in diesem Abschnitt.

In Adobe Campaign sind drei Arten von In-App-Nachrichten verfügbar:

  • Nutzer der Zielgruppe auf der Basis ihres Campaign-Profils: Mit diesem Nachrichtentyp können Sie Adobe-Campaign-Profile (CRM-Profile) auswählen, die sich für Ihre Mobile App angemeldet haben, und In-App-Nachrichten mit allen in Campaign verfügbaren Profilattributen personalisieren.

  • Alle Nutzer einer mobilen App auswählen: Mit diesem Nachrichtentyp können Sie Nachrichten an alle Benutzer Ihrer Mobile App senden, selbst wenn in Campaign kein Profil existiert.

  • Nutzer der Zielgruppe auf der Basis ihres mobilen Profils: Mit diesem Nachrichtentyp können Sie alle bekannten oder anonymen Benutzer einer Mobile App auswählen, von denen ein mobiles Profil in Campaign existiert, und In-App-Nachrichten mit vom Mobilgerät empfangenen Profilattributen personalisieren.

Voraussetzungen

Um mit dem Versand von In-App-Nachrichten zu beginnen, müssen Sie zuerst Ihre Mobile App mithilfe von Experience Platform SDKs konfigurieren:

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie auf den In-App-Kanal in Adobe Campaign zugreifen können. Wenn Sie keinen Zugriff auf diesen Kanal haben, kontaktieren Sie das für Ihr Konto zuständige Team.

  2. Definieren Sie in Launch Ihre Mobile App durch die Erstellung einer Mobile-Eigenschaft (Mobile Property).

    Weiterführende Informationen dazu finden Sie im Abschnitt Eine Mobile Property einrichten in der Adobe Launch-Dokumentation.

  3. Installieren Sie für Ihre Mobile App in Adobe Launch die Adobe Campaign Standard-Erweiterung:

    Weiterführende Informationen dazu finden Sie unter Campaign Standard-Erweiterung in Launch konfigurieren in der Adobe Launch-Dokumentation.

  4. Konfigurieren Sie in Adobe Launch Regeln für Ihre App.

  5. Konfigurieren Sie die Adobe-Launch-Anwendung in Adobe Campaign Standard.

  6. Fügen Sie zur Einrichtung der Mobile App eine kanalspezifische Konfiguration hinzu.

Weiterführende Informationen zur Konfiguration von Experience Platform SDKs finden Sie auf dieser Seite.

Nach der Konfiguration Ihrer Mobile App können Sie damit beginnen, Ihre In-App-Nachrichten vorzubereiten und zu versenden.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie