Inhalt aus einer URL importieren

Bevor Sie Inhalt aus einer URL importieren, vergewissern Sie sich, dass der Inhalt folgende Anforderungen erfüllt:

  • Der Inhalt muss über diese URL öffentlich verfügbar sein.

  • Aus Sicherheitsgründen sind nur URLs erlaubt, die mit https beginnen.

  • Achten Sie darauf, dass alle Ressourcen (Bilder, CSS) in absoluten Relationen und in HTTPS eingerichtet sind. Andernfalls wird die Mirrorseite nach dem Versand der E-Mail ohne ihre Ressourcen dargestellt. Hier ist ein Beispiel einer Definition einer absoluten Relation:

    <a href="https://www.mywebsite.com/images/myimage.png">

Hinweis:

Das Laden von Inhalt aus einer URL ist nur für den E-Mail-Kanal verfügbar.

Um existierenden Inhalt von einer URL abzurufen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie das Symbol Inhalt wechseln und dann das Element Von URL aus.

    email_designer_importfromurl
  2. Definieren Sie die URL, von der der Inhalt abgerufen wird, und bestätigen Sie sie mit Bestätigen .

    email_designer_importfromurl1

Während der Vorbereitung Inhalt von einer URL automatisch abrufen

Durch den Import von Inhalten von einer URL während der Nachrichtenvorbereitung wird immer bei der E-Mail-Vorbereitung der jeweils letzte HTML-Inhalt abgerufen. Dadurch ist der Inhalt wiederkehrender E-Mails zum Versandzeitpunkt immer aktuell. Mit dieser Funktion können Sie auch eine Nachricht für einen bestimmten Tag erstellen, auch wenn der Inhalt noch nicht bereit ist.

Um Inhalte in der Vorbereitungsphase abzurufen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie die Option Während der Vorbereitung importierter Inhalt aus.

    email_designer_importfromurl2
  2. Der URL-Inhalt wird im Editor als schreibgeschützt angezeigt.

    Vorsicht:

    Bei diesem Schritt sollte die HTML-Anzeige im Inhaltseditor nicht berücksichtigt werden. Sie wird in der Vorbereitungsphase abgerufen.

  3. Um den abgerufenen URL-Inhalt in der Vorschau zu betrachten, öffnen Sie die Nachricht nach deren Erstellung und wählen Sie danach die Schaltfläche Vorschau aus.

Die Remote URL, von der der Inhalt abgerufen wird, kann personalisiert werden. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Wählen Sie die Schaltfläche E-Mail-Eigenschaften aus und bearbeiten Sie dann das Feld Remote URL.

    email_designer_importfromurl4
  2. Fügen Sie das Personalisierungsfeld, den Inhaltsbaustein oder den dynamischen Text ein und wählen Sie dann Speichern .

    Beispielsweise können Sie im Inhaltsbaustein Aktuelles Datum – TTMMJJJJ das Datum eingeben.

    Hinweis:

    Die verfügbaren Personalisierungsfelder werden nur mit den Attributen Versand verknüpft (Erstellungsdatum der E-Mail, Status, Kampagnentitel etc.).

    email_designer_importfromurl5

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie