Der Katalog umfasst alle Kurse, Lernprogramme und Zertifizierungen, die im Unternehmenskonto für eine Teilnehmerrolle verfügbar sind.

Für bestimmte Teilnehmergruppen im Unternehmen kann der Administrator spezifische Benutzerkataloge erstellen. Kataloge geben den Administratoren die Möglichkeit, den Teilnehmern nur die Lerninhalte anzuzeigen, die für die Rollen bzw. Gruppen, denen sie im Unternehmen angehören, relevant sind. Beispielsweise könnte es sinnvoll sein, bestimmte interne Kataloge des Unternehmens für externe Benutzergruppen auszublenden.

Katalog erstellen

Um Kataloge hinzuzufügen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Nachdem Sie sich als Administrator angemeldet haben, klicken Sie im linken Teilfenster auf Kataloge.
    Auf der Seite wird eine Liste der bereits vorhandenen Kataloge angezeigt. 
  2. Klicken Sie in der rechten oberen Ecke der Seite auf Erstellen.
    Sie Seite „Katalogseite erstellen“ wird angezeigt.
create-catalogs
  1. Geben Sie einen Namen und eine Beschreibung für den Katalog ein und klicken Sie auf Weiter.
  2. Auf der Seite Inhalt können Sie vier Registerkarten sehen, wie in der folgenden Darstellung gezeigt. Wählen Sie eine von ihnen aus und klicken Sie auf „Inhalt hinzufügen“, um den entsprechenden Lernobjektinhalt hinzuzufügen. 
catalog-tabs

Hinweis:

Der Inhalt wird auf jeder dieser Registerkarten angezeigt, wenn er bereits im Konto vorhanden ist. Andernfalls müssen Sie den Inhalt zunächst erstellen. Wenn Sie beispielsweise noch keine Kurse oder Lernprogramme in der Captivate Prime-Anwendung hinzugefügt haben, müssen Sie diese zunächst erstellen. 

Kataloge aktivieren/deaktivieren/löschen/bearbeiten

Damit die Teilnehmer die Kataloge anzeigen können, müssen Sie diese aktivieren.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Alle.
  2. Wählen Sie den zu aktivierenden Katalognamen aus, indem Sie auf das zugehörige Kontrollkästchen klicken.
  3. Klicken Sie in der rechten oberen Ecke der Seite auf die Dropdownliste Aktionen und wählen Sie Aktivieren.

Um einen Katalog zu deaktivieren, klicken Sie auf die Registerkarte Aktiviert und führen Sie die oben beschriebenen Schritte 1 und 2 aus. Wählen Sie in der Dropdownliste Aktionen die Option Deaktivieren.

Um einen Katalog zu löschen, klicken Sie auf eine der drei Registerkarten Alle, Aktiviert bzw. Deaktiviert und führen Sie die oben beschriebenen Schritte 1 und 2 aus. Wählen Sie in der Dropdownliste Aktionen die Option Löschen

Um die Kataloge zu bearbeiten, klicken Sie auf den Namen eines Lernobjekts (Kurs, Lernprogramm oder Zertifizierung). Das Dialogfeld Bearbeiten wird angezeigt. Nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor und klicken Sie auf Speichern. Sie können die vorhandenen Lernobjekte löschen, indem Sie im Dialogfeld Bearbeiten auf das jeweils zugehörige „X“ klicken. Fügen Sie neue Objekte hinzu, indem Sie im Dialogfeld auf die Schaltfläche Hinzufügen klicken. 

Freigegebene Kataloge

Administratoren können die Kataloge mit internen Benutzern eines Unternehmens oder mit externen Benutzer teilen. Allerdings ist das Teilen exklusiv. Das heißt, dass ein intern freigegebenen Katalog nicht mit externen Gruppen geteilt werden kann und umgekehrt.

Kurse, Lernprogramme, Arbeitshilfen und Zertifizierungen sind die unterstützten Lernobjekte für freigegebenen Katalog. 

Internes Freigeben/Benutzergruppen

Klicken Sie in der Funktion „Katalog“ der Administratoranmeldung auf den Katalog, den Sie freigeben möchten. Klicken Sie auf Benutzergruppen im linken Fensterbereich. Klicken Sie auf der Seite auf Benutzergruppen hinzufügen und geben Sie die interne Benutzergruppe ein, mit der Sie den Katalog teilen möchten. 

internal-usergroups

Hinweis:

Sie können eine freigegebene Benutzergruppe nicht aktivieren/deaktivieren. Für die Deaktivierung müssen Sie die Benutzergruppe löschen. Zum Löschen bewegen Sie der Mauszeiger über den drei Punkten und klicken Sie auf das Symbol „Löschen“. alternativ dazu können Sie im Dropdownmenü auf „Aktionen“ in der rechten oberen Ecke der Seite klicken. 

Freigabe externer Konten

Klicken Sie in der Funktion „Katalog“ der Administratoranmeldung auf den Katalog, den Sie freigeben möchten. Klicken Sie auf Freigeben im linken Bereich. Klicken Sie auf der Seite auf Externe Konten hinzufügen

shared-catalog-external

Geben Sie die Subdomäne ein, die mit Ihrem Captivate Prime-Konto verknüpft ist. Klicken Sie auf Wie erhalte ich eine Subdomäne?, um mehr über die Verwendung der Subdomäne zu erfahren.Sie können auch auf Branding im linken Bereich auf der Administratorstartseite klicken, um die Subdomäne anzuzeigen, die mit Ihrem Unternehmenskonto verknüpft ist.

Einschränkungen für die Registrierung

Sie können den Grenzwert für die Anzahl der Registrierung pro Kurs im freigegebenen Katalog festlegen, indem Sie die Anzahl der Registrierungen im Feld Zugelassene Registrierungen hinzufügen. Der Empfänger des freigegebenen Katalogs kann die Kurse mit Registrierungseinschränkungen in Lernplänen nicht verwenden.

Ablauf

Sie können die Gültigkeit des freigegebenen Katalog festlegen, indem Sie ein Ablaufdatum im Feld Datum eingeben. Nach dem Ablaufdatum des freigegebenen Katalogs, sind Registrierungen für die Kurse nicht mehr zulässig. Vorhandene Teilnehmer können immer noch Zugriff auf die Inhalte haben. Lernobjekte werden eingestellt, aber die Abzeichen und Qualifikationen sind aktiv. In diesem Status kann der freigegebene Katalogempfänger die Einstellung für die Lernobjekte nicht aufheben. 

Klicken Sie auf Speichern, nachdem alle erforderlichen Informationen hinzugefügt wurden. Klicken Sie auf das Dropdownmenü Aktionen in der oberen rechten Ecke der Seite und dann auf Freigeben, um den Katalog mit externen Konten freizugeben. 

Hinweis:

Die Kataloge, die dem freigebenden Kontoinhaber gehören, können nur mit externen Konten geteilt werden. Sie können die Kataloge nicht freigeben, die bereits von anderen Konten für Sie freigegeben wurden. 

Der Administrator des externen freigegebenen Kontos erhält eine Benachrichtigung in der Anwendung und in der E-Mail. Der Empfänger muss auf die eindeutige URL klicken, die in der E-Mail bereitgestellt wurde oder er muss auf die Benachrichtigung klicken und die freigegebene Kataloganforderung akzeptieren. In der Anwendung kann der Empfänger auf „Akzeptieren“ oder „Ablehnen“ klicken. Bevor Sie den freigegebenen Katalog akzeptieren, kann der Empfänger die Katalogdetails, z. B. von wem freigegeben, wann freigegeben, Ablaufdatum etc. anzeigen. 

Der freigegebene Katalog wird im Empfängerkonto angezeigt. Die Lernobjekte, die mit dem freigegebenen Katalog verknüpft sind, werden in den jeweiligen Administrator- und Autorenrollen der Anwendung angezeigt. Sie können die freigegebenen Kataloge, die von Ihnen erhalten wurden, unterscheiden, indem Sie das <-- Pfeilsymbol suchen, dass für die Kataloge, die von Ihnen erworben wurden, angezeigt wird. 

Hinweis:

Die Lernobjekte mit offenem/aktivem Status für die Registrierung werden nur den freigegebenen Katalogen hinzugefügt. Kataloge mit Klassenzimmern und virtuellen Klassenzimmerkursen sind für die Freigabe mit externen Konten nicht zulässig. 

Freigabe für Kataloge aufheben

Die Aufhebung der Freigabe eines Katalogs ist die Deaktivierung eines externen Kontos in der Anwendung. Um die Freigabe für einen Katalog aufzuheben, klicken Sie auf Aktionen in der oberen rechten Ecke der Seite und dann auf Freigabe aufheben. Sie können die Freigabe für einen Katalog jederzeit aufheben. Wenn die Freigabe für einen Katalog aufgehoben wurde, wechseln alle Lernobjekte in diesem freigegebenen Katalog in den Status „Eingestellt“. Die deaktivierten Kataloge erscheinen als eingestellt in der Anwendung des Empfängers. 

Hinweis:

Sie können ein externes Konto aus einer freigegebenen Liste nur entfernen, bevor der Empfänger die Anforderung akzeptiert. 

Kataloge löschen

Um einen freigegebenen Katalog zu entfernen, klicken Sie in der Dropdown-Liste auf Aktionen und dann auf Löschen

  • Sie können einen Standardkatalog mit externen Konten nicht freigeben. 
  • Sie können einen Katalog nicht löschen, der von Ihnen extern freigegeben wurde. 
  • Sie können einen Katalog nicht löschen, der mit Ihnen von anderen Konten aus geteilt wurde. 

Freigegebene Katalogfunktionen in der Empfängeranwendung

  • Lernobjekte des freigegebenen Katalogs werden in der Autoren- und Admin-Anwendung angezeigt, aber die Module werden nicht aufgelistet. Sie sind ausgeblendet. 

  • Freigegebene Lernobjekte können für alle Arbeitsabläufe in dem Konto des Empfängers verwendet werden. Beispielsweise Hinzufügen von freigegebenen Kursen zu Lernprogrammen, Katalogen, Zertifizierungen, aber jene Lernprogramme, Zertifizierungen und Kataloge können nicht erneut freigegeben werden (weil sie bereits ein freigegebenes Lernobjekt von einem anderen Konto haben).
  • Alle Arbeitshilfen, die mit dem Kurs/Lernprogramm/der Zertifizierung verknüpft, aber kein Teil des Katalogs sind, werden in das Konto des Empfängers kopiert. 
  • Freigegebene Katalogempfängern dürfen Lernobjekte nicht zum freigegebenen Katalog hinzufügen.
  • Der freigegebene Katalogempfänger kann Module von freigegebenen Lernobjekten nicht ändern.

  • Der freigegebene Katalogempfänger kann Kurse nicht hinzufügen, um das Lernprogramm/die Zertifizierung hinzuzufügen. 
  • Duplizierung oder erneute Freigabe von freigegebenen Lernobjekten ist nicht zulässig.

  • Neu hinzugefügte Assets zum freigegebenen Katalog werden automatisch für den Empfänger sichtbar.

  • Die Qualifikationen, die mit Lernobjekten verknüpft sind, werden in die freigegebenen Katalogempfängerkonten kopiert. 
  • Wenn das freigegebene Katalogempfängerkonto bereits denselben Qualifikationsnamen hatte, wird eine neue Qualifikation erstellt, indem ein * nach dem Namen eingefügt wird.
  • Daten (z. B. Abzeichen L1, L3, Benachrichtigungen) in den Standardinstanzen von Kursen und Lernprogrammen werden ebenfalls in das Konto des Empfängers zusammen mit den Kursen und Lernprogrammen kopiert. 

Hinweis:

Wiederkehrende Zertifizierungen können nicht Teil eines extern freigegebenen Katalogs sein. Der Empfänger kann erworbene Lernobjekte in wiederkehrenden Zertifizierungen nicht verwenden, wenn sie Registrierungseinschränkungen oder ein Ablaufdatum im Katalog haben. 

Weitergabe von geteilten Katalogfunktionen

Administratoren auf allen Konten in einem Unternehmen können die Kataloge auf mehrere Konten teilen. Die Empfänger der gemeinsam genutzten Kataloge können die Lernobjekte erwerben, die mit den geteilten Katalogen verknüpft sind. Abgesehen von dieser Funktion können die Empfänger ab der November 2016-Version von Captivate Prime die Eigenschaften von Lernobjekten, die über Kataloge geteilt werden, erwerben. 

Wenn ein Administrator eines Kontos Änderungen an den Lernobjekten vornimmt, werden nach dem Teilen der Kataloge dieselben Änderungen für alle Lernobjekten weitergegeben, die vom Empfänger der geteilten Kataloge erworben wurden.

Die Lernobjekte, die im Rahmen dieser Weitergabefunktion unterstützt werden, lauten wie folgt: 

  • Kenntnisse
  • Kurse 
  • Lernprogramme
  • Zertifizierungen 
  • Arbeitshilfen
  • Standardinstanzen von Kursen und Lernprogrammen

Hinweis:

Wenn die Empfänger geteilter Kataloge eines der empfangenen Lernobjektfelder in der Captivate Prime-Anwendung ändert, findet keine weitere Weitergabe von Updates für diese Lernobjekte in diese Felder statt. Wenn beispielsweise der Empfänger die Kursfelder z. B. Kursname oder Kurzbeschreibung bearbeitet, findet keine Weitergabe statt, wenn der Eigentümer diese Felder ändert. Das heißt, derartig bearbeitete Lernobjektfelder werden lokal für das Captivate Prime-Konto des Empfängers. 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie