Gamification bedeutet, spieltypische Ideen und Prozesse in einen spielfremden Kontext einzubetten. Dadurch werden die Teilnehmer animiert, durch Lernen Punkte zu sammeln.

Übersicht

In Adobe Captivate Prime 1.0 wird der Spielgedanke so umgesetzt, dass die Teilnehmer mithilfe von Gaming-Techniken dazu motiviert werden, ihre Ziele zu erreichen. Gamification erhöht außerdem die Abschlussquoten der Kurse. Teilnehmer können sich mit ihren Kollegen messen, um Punkte für verschiedene Lernaktivitäten zu sammeln und die Stufen Bronze, Silber, Gold und Platin erreichen. Administratoren können jede Aufgabe aktivieren/deaktivieren und die Zuweisung von Punkten zu Aufgaben ändern.

In der Voreinstellung sind einige Gamification-Punkte und -Daten für Benutzer verfügbar, um das Prinzip zu verdeutlichen. Sie können sie Ihren Wünschen und Anforderungen entsprechend ändern.

Nachfolgend sehen Sie eine Musterabbildung, in der alle Aufgaben und Punkte abgebildet sind.

gamification-feb12-e1439214291423

Vertraulichkeitseinstellungen

Falls erforderlich, können Sie einige Führungskräfte als vertrauliche Benutzer einstellen. Die Gamification-Aktivitäten vertraulicher Benutzer sind für andere Teilnehmer nicht im Leaderboard sichtbar.

Hinweis:

Vertraulichkeitseinstellungen können für interne und externe Benutzer angewendet werden.

1. Klicken Sie auf „Gamification“ > „Einstellungen“ > „Vertraulichkeitseinstellungen“.

Vertraulichkeitseinstellungen
Vertraulichkeitseinstellungen
  1. Klicken Sie in der Benutzerliste das Kontrollkästchen neben dem Benutzernamen an und klicken Sie auf „Ausblenden“, um den Benutzer als vertraulichen Benutzer einzustellen.
    Hinweis:
    Sie erkennen die vertraulichen Benutzer in der Liste am Häkchen im Kontrollkästchen neben dem Benutzernamen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte „Vertrauliche Benutzer“, um eine Liste der vertraulichen Benutzer abzurufen. Diese sind standardmäßig nicht sichtbar. Klicken Sie auf das Dropdown-Pfeilsymbol, um die Liste anzuzeigen.
  3. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen beim Benutzernamen in der Liste der vertraulichen Benutzer und klicken Sie auf „Hinzufügen“, um Benutzernamen aus der Liste der vertraulichen Benutzer zu entfernen.

Gamification zurücksetzen

Sie können die vom Teilnehmer gesammelten Gamification-Punkte und sowie die Konfigurationseinstellungen zurücksetzen. Wenn Sie die Punktzahlen der Benutzer zurücksetzen, werden alle Punkte, die von Benutzern gesammelt wurden, gelöscht und auf Null zurückgesetzt. Wenn Sie Benutzerpunktzahlen und Konfigurationseinstellungen zurücksetzen, werden alle Punkte, die standardmäßig den Stufen und Aufgaben zugewiesen waren, auf Null zurückgesetzt.

Hinweis:

„Gamification-Einstellungen zurücksetzen“ kann für interne und externe Benutzer angewendet werden.

Um die Teilnehmerpunktzahl und Konfiguration zurückzusetzen, klicken Sie auf „Gamification zurücksetzen“ gemäß Ihren Anforderungen auf eine Option. Sie können zwischen „Nur Teilnehmerpunktzahl“ und „Teilnehmerpunktzahlzurücksetzen“ und „Konfigurationseinstellungen“ wählen. Nachdem Sie gewählt haben, klicken Sie auf „OK“.

Gamification zurücksetzen
Gamification zurücksetzen

Gamification deaktivieren

Klicken Sie auf „Gamification“ > „Gamification-Funktion“. Dies ermöglicht es Ihnen, die Gamification-Funktion und das Leaderboard separat für Ihre Teilnehmer zu aktivieren. Wählen Sie zwischen „für interne Teilnehmer aktivieren“ und „Für externe Teilnehmer aktivieren“ und klicken Sie auf „OK“. Alle Punkte werden beibehalten, wenn Sie die Gamification wieder aktivieren.

Gamification-Funktion
Gamification-Funktion

Hinweis:

Sie können Lernprogrammen für interne und externe Benutzer deaktivieren.

Punkte einrichten

Administratoren können Gamification-Punkte für Teilnehmer festsetzen, indem sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Klicken Sie auf Gamification, nachdem Sie sich als Administrator angemeldet haben.
    Eine Seite mit einer Liste der Bronze-, Silber-, Gold- und Platin-Stufen und den Punkten, die für das Erreichen der jeweiligen Stufe erforderlich sind, erscheint. Eine Liste mit Aufgaben und entsprechenden Punkten wird angezeigt.
  2. Klicken Sie auf das Symbol „Bearbeiten“ neben jeder Aufgabe, um die Punkte festzusetzen.
  3. Ändern Sie die Häufigkeit des Auftretens von Aufgaben, wie zum Beispiel, dass eine bestimmte Anzahl an Kursen pro Monat , Quartal oder Jahr absolviert werden muss.
  4. Klicken Sie auf „Speichern“.

Aufgaben

Es gibt fünf Gamification-Aufgaben für Teilnehmer, für die der Administrator Punkte festsetzen kann. Eine Abbildung mit allen Teilnehmeraufgaben und Punkten sehen Sie unten:

Hinweis:
Gamification-Punkte für Teilnehmer innerhalb einer bestimmten Aufgabe werden nicht kumuliert. Allerdings werden die Punkte für das Konto des Teilnehmers zusammengezählt, wenn dieser die Punkte in verschiedenen Aufgaben erzielt. 

Beim Zuweisen von Punkten und Kursen muss der Administrator sicherstellen, dass die Teilnehmer nach und nach mehr Punkte sammeln können.

Für schnelle Teilnehmer

Diese Aufgabe ist für Teilnehmer relevant, die eine bestimmte Anzahl von Kursen in einem Monat/Quartal/Jahr abgeschlossen haben. Diese Aufgabe soll schnelle Teilnehmer motivieren.

Sie können die folgenden möglichen Szenarien sehen:

  1. Wenn Teilnehmer innerhalb eines Monats/Quartals/Jahres zwei Kurse absolvieren, erhalten sie 20 Punkte.
  2. Wenn Teilnehmer innerhalb eines Monats/Quartals/Jahres vier Kurse absolvieren, erhalten sie 100 Punkte.
  3. Wenn Teilnehmer acht Kurse absolvieren, erhalten sie 300 Punkte.
  4. Wenn die Teilnehmer zehn Kurse abschließen, erhalten sie 500 Punkte.

Hinweis:
Der Administrator kann die Zeitspanne und die Anzahl der Kurse ändern, die absolviert werden müssen, um die entsprechenden Punkte zu erhalten.

Innerhalb einer Aufgabe werden die Punkte für die Teilnehmer nicht kumulativ vergeben. Ein Teilnehmer absolviert zum Beispiel einige Kurse und erhält 20 Punkte. Wenn der Teilnehmer vier Kurse absolviert, erhält er 100 Punkte, aber die vorhandenen 20 Punkte werden nicht berücksichtigt.

Für selbständige Teilnehmer (a)

Diese Aufgabe ist für Teilnehmer relevant, die sich in einem Monat/Quartal/Jahr für die vorgeschriebene Anzahl von Kursen registriert und diese abgeschlossen haben. In diesem Fall kann der Administrator die Aufgabe so einrichten, dass zur Motivation Punkte vergeben werden.

Mögliche Szenarien:

  1. Wenn Teilnehmer sich innerhalb eines Monats/Quartals/Jahres für einen Kurs registrieren, erhalten sie 50 Punkte.
  2. Wenn Teilnehmer sich innerhalb eines Monats/Quartals/Jahres für zwei Kurse registrieren, erhalten sie 150 Punkte.

Hinweis:
Der Administrator kann die Zeitspanne und die Anzahl der Kurse ändern.

Für selbständige Teilnehmer (b)

Diese Aufgabe ist für Teilnehmer relevant, die sich in einem Monat/Quartal/Jahr für mehr als die vorgeschriebene Anzahl von Kursen registriert und diese abgeschlossen haben.  In diesem Fall kann der Administrator die Aufgabe so einrichten, dass zur Motivation Punkte vergeben werden.

Mögliche Szenarien für die Registrierung von Teilnehmern für Kurse zusätzlich zu den ihnen zugeteilten Kursen:

  1. Wenn Teilnehmer sich innerhalb eines Monats/Quartals/Jahres für einen Kurs registrieren, erhalten sie 20 Punkte.
  2. Wenn Teilnehmer sich innerhalb eines Monats/Quartals/Jahres für zwei Kurse registrieren, erhalten sie 100 Punkte.
  3. Wenn Teilnehmer sich innerhalb eines Monats/Quartals/Jahres für drei Kurse registrieren, erhalten sie 300 Punkte.
  4. Wenn Teilnehmer sich innerhalb eines Monats/Quartals/Jahres für vier Kurse registrieren, erhalten sie 500 Punkte.

Hinweis:
Der Administrator kann die Zeitspanne und die Anzahl der Kurse ändern. Das dritte Szenario kann zum Beispiel auf fünf Kurse statt auf drei geändert werden, für die der Teilnehmer dann 80 Punkte erhält.

Zur Kompetenzverbesserung (a)

Diese Aufgabe ist für Teilnehmer relevant, die eine bestimmte Anzahl von Kompetenzen erwerben sollen. Der Administrator kann diese Aufgabe wählen, um Teilnehmer dazu zu motivieren, so viele Kompetenzen wie möglich zu erlangen.

Mögliche Szenarien der Kompetenzverbesserung:

  1. Wenn die Teilnehmer eine Kompetenz erwerben, erhalten sie 100 Punkte.
  2. Wenn die Teilnehmer zwei Kompetenzen erwerben, erhalten sie 300 Punkte.
  3. Wenn Teilnehmer drei Kompetenzen erwerben, erhalten sie 600 Punkte.
  4. Wenn Teilnehmer vier Kompetenzen erwerben, erhalten sie 900 Punkte.

Hinweis
Bei dieser Aufgabe spielt der Zeitrahmen keine Rolle. Der Administrator kann die Anzahl der Kurse für jedes Szenario ändern.

Zur Kompetenzverbesserung (b)

Diese Aufgabe ist für die Teilnehmer relevant, die innerhalb einer Kompetenz höhere Stufen erreichen sollen.

Mögliche Szenarien zu den Stufen der Kompetenzverbesserung innerhalb einer bestimmten Kompetenz:

  1. Wenn die Teilnehmer eine Kompetenzstufe erreichen, erhalten sie 100 Punkte.
  2. Wenn die Teilnehmer zwei höhere Stufen erreichen, erhalten sie 200 Punkte.
  3. Wenn ein Teilnehmer drei höhere Stufen erreichen, erhalten sie 500 Punkte.

Hinweis:
Die Zeitspanne ist für diese Aufgabe nicht anwendbar. Wenn der Teilnehmer eine höhere Stufe und danach eine niedrigere Stufe einer Fähigkeit erreicht, dann erhält er nur Punkte für die höhere Stufe.

Punkte für frühzeitigen Abschluss

Diese Aufgabe ist für die Teilnehmer relevant, die unter den ersten n Teilnehmern sind, die den Kurs abschließen.

Mögliches Szenario:
Wenn ein Teilnehmer den Kurs als einer der ersten 10 abschließt, erhält er 100 Punkte.

Punkte für termingerechten Abschluss

Diese Aufgabe ist für die Teilnehmer relevant, die den Kurs innerhalb einer festgelegten Anzahl von Tagen vor dem Fristablauf abschließen.

Mögliches Szenario:
Wenn ein Teilnehmer einen Kurs innerhalb von 10 Tagen nach Beginn des Kurses abschließt, dann erhält er 100 Punkte.

Gamification für Gruppen

Administratoren können den Umfang der Gamification definieren, indem sie die Bereichseinstellungen ändern. Sie können die Gamification selektiv für Benutzer, Gruppen oder Standorte mit ähnlichem Profil aktivieren.

  1. Klicken Sie in der Administratoranmeldung auf „Gamification“ im linken Bereich.
  2. Öffnen Sie „Gamifications“ > „Einstellungen“ > „Bereich“. Das Dialogfeld zu Gamification-Bereichseinstellungen wird angezeigt.

    Bereichseinstellungen
    Bereichseinstellungen
  3. Klicken Sie auf „Bereichseinstellungen aktivieren“.

  4. Wählen Sie das Benutzer-Merkmal aus der Dropdownliste. Nachfolgend finden Sie einen Beispiel-Screenshot: 

    Benutzermerkmal
    Benutzermerkmal
  5. Wählen Sie den Wert entsprechend dem Benutzermerkmal aus, das Sie ausgewählt haben. Wenn Sie beispielsweise „Benutzermerkmal“ als Profil ausgewählt haben, müssen Sie den Wert aus der Dropdownliste auswählen. Beispielprofilwerte werden im nachfolgenden Screenshot auf dem Bildschirm zu Referenzzwecken angezeigt.

    Wert
    Wert
  6. Klicken Sie auf Speichern.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie