In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Kurse, Zertifizierungen und Lernprogramme in Captivate Prime erstellen.

Übersicht

Autoren können Lernobjekte wie Kursen, Zertifizierungen und Lernpläne erstellen. Teilnehmer können diese Lernobjekte absolvieren und Administratoren können die Leistung der Teilnehmer basierend darauf, ob und wie die Kurse konsumiert werden, verfolgen.

Kurse

Mit Adobe Captivate Prime können Autoren Kurse ihrer Wahl erstellen. Autoren können bestehende E-Learning-Inhalte importieren, die mit Adobe Captivate und Adobe Presenter erstellt wurden. Sonstige unterstützte Kursformate sind unter anderem Videodateien, pdf, doc, docx, ppt und pptx. Administratoren können aus einem vordefinierten Satz von Kursen für die Teilnehmer spezielle Lernprogramme erstellen.

Wenn Sie noch keine Kurse erstellt haben, können Sie einige Beispielkurse ansehen, die in der Anwendung verfügbar sind, um sich mit der Erstellung von Kursen vertraut zu machen.

Einen Kurs erstellen

Um einen Kurs zu erstellen, führen Sie die unten genannten Schritte aus:

  1. Melden Sie sich bei Adobe Captivate Prime als Autor an.
  2. Klicken Sie auf der Startseite auf „Kurse erstellen“. Alternativ dazu können Sie mit der rechten Maustaste auf „Kurskatalog“ im linken Fenster klicken und dann in der oberen rechten Ecke der Seite „Kurskatalog“ auf „Hinzufügen“.
  3. Geben Sie die grundlegenden Informationen für den Kurs ein, z. B. Kursname, eine kurze Beschreibung zum Kurs, eine Zusammenfassung des Kurses usw.
  4. Um den Kurs in anderen Sprachen zur Verfügung zu stellen, klicken Sie in der oberen linken Ecke der Seite auf „Neue Sprache hinzufügen“.
  5. Wählen Sie die Sprache/Sprachen, in denen der Kurs bereitgestellt werden soll. Klicken Sie auf „Hinzufügen“.
  6. Sie können die Anzahl der ausgewählten Sprachen rechts neben der Option „Neue Sprache hinzufügen“ sehen.
  7. Klicken Sie auf Module zum Kurs hinzufügen und wählen Sie ein Modul aus der folgenden Liste mit vier Modulen aus. Geben Sie die erforderlichen grundlegenden Informationen für jedes Modul an und klicken Sie dann auf Fertig.

Wenn Sie ein Modul zum Selbststudium auswählen, können Sie wählen, keine Inhalt hinzuzufügen. Klicken Sie auf „Überspringen“, um einen leeren Container hinzuzufügen. Sie können den Inhalt später mithilfe der Option „Inhalt hinzufügen“ im Dialogfeld „Moduldetails“ verknüpfen.

Modultyp auswählen
Modultyp auswählen

8. Ein Autor kann mehrere Tage umfassende CR- und VC-Sitzungen erstellen. Administratoren bzw. Autoren können das Start- und Enddatum für ein CR- und VC-Modul festlegen. Dies zeigt an, dass die Sitzung für mehrere Tage konfiguriert ist. Der Zeitaufwand zum Lernen für das Modul wird ebenfalls anhand der Sitzungsdauer pro Tag und der Verteilung über mehrere Tage berechnet.

Mehrere Tage umfassende Sitzung
Mehrere Tage umfassende Sitzung

9. Klicken Sie nach Bedarf auf den gewünschten Abfolgetyp für Module, d. h. sortiert oder unsortiert.
Wenn Sie „Sortiert“ wählen, erscheinen die Module in der Reihenfolge, in der Sie diese erstellt haben. Wenn Sie „Unsortiert“ wählen, wird für die Module keine Reihenfolge festgesetzt. Die Teilnehmer können die Module in beliebiger Reihenfolge ausführen.

10. Legen Sie im Feld „Abschluss-Limit“ die Anzahl von Modulen fest, die ein Teilnehmer für den Kursabschlussstatus abschließen muss.

11. Klicken Sie auf „Speichern“.

Hinweis:

Sie müssen die grundlegenden Informationen für den Kurs für alle gewählten Sprachen festlegen. Ansonsten werden Ihre Kursdetails nicht gespeichert und Sie können nicht zur nächsten Seite navigieren.

Die nächste Seite erscheint, auf der Sie für den Kurs optionale und obligatorische Einstellungen wählen können. Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

12. Wählen Sie die Voraussetzungskurse, die der Teilnehmer absolviert haben muss, bevor er an Ihrem Kurs teilnehmen kann. Klicken Sie auf das Feld „Kurse“ und wählen Sie die entsprechenden Kurse aus der Kursliste.

13. Geben Sie die Kurskenntnisse und die entsprechende Stufe an und ordnen Sie jeder Stufe Punktzahlen zu. Um mehr Kenntnisse hinzuzufügen, klicken Sie auf „Weitere hinzufügen“.

14. Wählen Sie den Anmeldetyp#, wie Selbstregistriert oder vom Manager ernannt oder vom Manager genehmigte Kurse:

  • Vom Manager ernannt: Nur Manager können diese Kurse ernennen. Teilnehmer können sich für Kurse dieser Art nicht selbst registrieren.
  • Von Manager genehmigt: Manager genehmigen diese Kurse. Teilnehmer können sich für diese Kurse anmelden, aber sie werden für diese Art von Kursen nicht direkt registriert, ohne dass das von einem Manager genehmigt wurde. Wenn sich ein Teilnehmer für diese Art von Kursen anmeldet, erhält der Manager eine Benachrichtigung. Nach Genehmigung des Managers werden diese Kurse für die Teilnehmer als registriert angeführt.
  • Selbstregistriert: Teilnehmer können sich selbst für diese Kurse registrieren.

15. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Registrierung widerrufen“, wenn die Teilnehmer die Möglichkeit erhalten sollen, die Registrierung für den Kurs selbst aufzuheben.

17. Fügen Sie Schlüsselwörter für Ihren Kurs als Tags hinzu. Diese Tags helfen den Teilnehmern, Ihren Kurs leichter zu finden.

18. Fügen Sie die Profile Ihrer Zielgruppe für diesen Kurs hinzu, indem Sie auf den Textbereich klicken und die Profile aus der Dropdown-Liste auswählen.

19. Fügen Sie Ressourcendateien für Ihren Kurs als zusätzliches Material hinzu. Ziehen Sie Ihre Materialien wie Text-, Video- oder Audiodateien in den entsprechenden Bereich.

Wenn Sie den Kurs fertiggestellt haben, klicken Sie auf „Speichern“. Ihr Kurs wird standardmäßig als Entwurf gespeichert.

Hinweis:

Um Ihren Kurs für die Veröffentlichung fertigzustellen, fügen Sie den Kursnamen, mindestens ein Modul, den Registrierungstyp, die Kompetenz, die Kenntnisstufe und die Punktzahlen hinzu.

Um Ihren Kurs zu veröffentlichen, klicken Sie auf „Meine Kurse“, bewegen Sie die Maus auf die entsprechende Kurskachel und klicken Sie auf „Kurs veröffentlichen“, wie in der folgenden Abbildung dargestellt.

Grundlagen für den Moderator
Grundlagen für den Moderator

  1. Um zu sehen, wie ein Kurs nach der Veröffentlichung aussieht, klicken Sie auf „Vorschau als Teilnehmer“.

Wählen Sie im angezeigten Dialogfeld die zusätzlichen Sprachen aus, die Sie Teilnehmern anbieten möchten, und klicken Sie auf „Speichern“. 

Damit Ihre Änderungen wirksam werden, müssen Sie Ihren Kurs erneut veröffentlichen.

Unterstützte Dateitypen

Im Folgenden sind die unterstützten Dateiformate für Inhalt aufgelistet:

Interaktive Inhalte:

Das Format ist .zip. Berichterstellung kann jedoch in den folgenden Formaten vorliegen:

  • Scorm 1.2
  • Scorm 2004
  • AICC
  • TinCan

Statische Inhalte:

  • Videos: mp4, .avi, .wmv, .mov, .mpg, .m4v, .3gp
  • PDF
  • Powerpoint - .pptx, .ppt
  • Word-Dateien- .docx .doc
  • Excel-Dateien-.xslx.xls

Hinweis:

Wenn Sie Inhalte für verschiedene Sprachen hinzufügen, können Sie nicht statische und interaktive Inhalte in einer einzigen Gruppe kombinieren.

Kursmodule von Captivate und Presenter hinzufügen. 

Sie können in Captivate Prime mit den Menüoptionen „Veröffentlichen“ Kursmodule aus Adobe Captivate und Adobe Presenter veröffentlichen.

  1. Klicken Sie auf „Veröffentlichen“->„In Captivate Prime veröffentlichen“.
  2. Geben Sie den Namen der Subdomain oder die E-Mail-ID ein und klicken Sie auf „Senden“. Wenn Sie mehrere Konten haben, werden Sie dazu aufgefordert, ein Konto auszuwählen.
  3. Melden Sie sich mit den Adobe-ID-Anmeldedaten an. Wenn Sie noch keine Adobe-ID haben, klicken Sie auf „Konto erstellen“.
  4. Nach der Autorisierung werden Sie zur Seite für die Veröffentlichung von Modulen weitergeleitet.
  5. Geben Sie alle Basisinformationen über das Modul ein und klicken Sie auf „Veröffentlichen“.
  6. Sie sehen das veröffentlichte Modul auf der Modulseite von Captivate Prime.

Genauere Informationen erhalten Sie im Video Module von Adobe Captivate 9 veröffentlichen. Für die ausführliche Vorgehensweise siehe auch die Hilfe zu Captivate 9 (außerhalb der Hilfeanwendung von Captivate Prime).

Bereitstellungstypen für Module hinzufügen

  1. Klicken Sie in der Captivate Prime-App auf Kurskatalog im linken Navigationsbereich.
  2. Wählen Sie den Kurs aus, für den Sie Bereitstellungstypen hinzufügen möchten.
  3. Klicken Sie auf der Seite „Grundlegende Informationen“ in der rechten oberen Ecke auf „Bearbeiten“.
  4. Klicken Sie im Feld „Module“ auf „Weitere Bereitstellungstypen hinzufügen“.
  5. Wählen Sie im Dialogfeld, das jetzt angezeigt wird, die zusätzlichen Modultypen aus, die Sie aktivieren möchten.
  6. Klicken Sie auf „Fertig“.
  7. Um die Änderung zu aktivieren, klicken Sie auf „Kurs erneut veröffentlichen“ und veröffentlichen Sie den Kurs noch einmal.

Kursleiter für Module zuweisen

  1. Nachdem Sie die Module für den Kurs erstellt haben, können Sie den Modulen Kursleiter zuweisen. Klicken Sie im Autoren-Dashboard auf „Kurskatalog“.

  2. Klicken Sie auf den Kurs, dessen Modul Sie den Kursleitern zuweisen möchten.

    Hinweis:

    Sie können Kursleiter nur für Klassenzimmermodule zuweisen.

  3. Klicken Sie im Modulfeld auf das Modul, dem Sie einen Kursleiter zuweisen möchten.

    Kursleiter für Ihren Kurs zuweisen (Klassenzimmer)
    Kursleiter für Ihren Kurs zuweisen (Klassenzimmer)

  4. Geben Sie im Feld „Kursleiter“ den Benutzernamen des Benutzers an, dem Sie die Kursleiterrolle zuweisen möchten.

  5. Klicken Sie auf „Erneut veröffentlichen“, um den Kurs mit den Updates erneut zu veröffentlichen.

Anzeigen von Kursen

Sie können als Autor eine Liste aller verfügbaren Kurse sehen. Klicken Sie auf „Kurskatalog“, um alle Kurse im Captivate Prime-Konto anzuzeigen. Klicken Sie auf „Meine Kurse“, um die von Ihnen verfassten Kurse im Captivate Prime-Konto anzuzeigen.

Klicken Sie auf die Registerkarten, um die Kurse nach Kompetenzen oder Status als „Entwurf“, „Veröffentlicht“ oder „Eingestellt“ zu filtern. Wenn Sie Manager sind und Kurse anzeigen möchten, können Sie eine Vorschau als Teilnehmer abrufen oder auf Teilnehmer umschalten.

Achtung
Sie können Kurse einstellen (zurückziehen), nachdem sie von Teilnehmern absolviert wurden oder wenn Sie sie nach der Veröffentlichung nicht mehr zur Verfügung stellen möchten. Kurse können erst nach der Veröffentlichung eingestellt werden. Sie können eine Liste aller eingestellten Kurse anzeigen, indem Sie auf die Registerkarte Eingestellt klicken.

Kurseffektivität

Die Bewertung der Kurseffektivität hilft Autoren dabei, die Kurse auszuwerten, die nicht den Bedürfnissen der Teilnehmer entsprechen, und sie entsprechend zu ändern. Die Kurseffektivität wird ausgewertet, um zu erfahren, wie nützlich ein Kurs für die Teilnehmer ist. Dies ist eine Kombination der Ergebnisse des Teilnehmer-Feedbacks zu den Kursinhalten, der Ergebnisse des Kursquiz für einen Teilnehmer und des vom Manager gegebenen Feedbacks, mit dem die Lernfortschritte des Teilnehmers im Kurs bewertet werden.

Unter „Meine Kurse“ kann der Autor die Bewertung der Kurseffektivität auf den Kurs-Miniaturbildern sehen, wie in der Abbildung unten sichtbar. Die Bewertung für diesen Kurs ist in diesem Fall 100.

Bewertung für Kurseffektivität
Bewertung für Kurseffektivität

Der Wert der Kurseffektivität wird auf Basis der Werte der L1-, L2- und L3-Feedbacks berechnet. Um die Aufschlüsselung für jedes Feedback zu sehen, klicken Sie auf den Kurseffektivitätswert. Es wird ein Popupfenster angezeigt (siehe unten).

Bewertung für Kurseffektivität
Bewertung für Kurseffektivität

In diesem Beispiel erhielt 1 von 1 Benutzer alle drei Arten von Feedback, daher ist die Wertung 100/100. In dieser Tabelle wird gezeigt, wie fehlendes Feedback sich auf die Gesamteffektivität auswirkt. Klicken Sie in der rechten unteren Ecke des Popup-Fensters auf den Pfeil nach unten, um zu sehen, wie die Kurseffektivität berechnet wird.

Berechnung der Effektivität
Berechnung der Effektivität

Wie aus dem obigen Kreisdiagramm hervorgeht, wird das L3-Feedback des Managers am höchsten gewichtet.

Kurse suchen

Mit Adobe Captivate Prime fällt es Ihnen leichter, Kurse Ihrer Wahl schnell zu finden. Für die Suche nach Kursen haben Sie zwei Möglichkeiten:

  1. Über das Suchfeld. Klicken Sie auf das Suchsymbol in der rechten oberen Ecke. Ein Suchfeld erscheint. Geben Sie den Kursnamen oder beliebige zu Ihren Kursen passende Suchbegriffe ein, um nach diesen zu suchen. Sie können auch mithilfe der Tags suchen, die während der Erstellung der Kurse hinzugefügt werden. Nach Tags können Sie im Feld „Kurse suchen“ suchen, was bedeutet, dass die Tags im Suchfeld angezeigt werden, während Sie tippen.
  2. Filtern der Liste mit Filtern. Sie können die Kurse nach ihrem Status filtern, wie „Alle“, „Veröffentlicht“, „Entwurf“ oder „Eingestellt“. Anhand Ihrer Auswahl können Sie die gefilterte Kursliste anzeigen und die erforderlichen Kurse auswählen.

Sie können basierend auf Kompetenzen suchen, indem Sie die Kompetenzen anklicken und auswählen. Für Autoren gibt es fünf verschiedene Möglichkeiten zum Filtern der Kurse, um den gewünschten Kurs schneller zu finden. Klicken Sie auf „Sortieren nach“ und wählen Sie die alphabetisch aufsteigende Reihenfolge, die alphabetisch absteigende Reihenfolge, das Erstellungsdatum des Kurses, das Aktualisierungsdatum des Kurses oder die Kurseffektivität:

author-sortby

Kursvorschau

Nach der Erstellung eines Kurses kann der Autor eine Vorschau seiner Kurse abrufen, bevor er sie veröffentlicht:

  1. Klicken Sie auf der Kurskachel auf den Namen des Kursentwurfs.
  2. Klicken Sie im Entwurfsmodus auf „Vorschau als Teilnehmer“ im linken Bereich.
  3. Klicken Sie auf der Kursinhaltsseite auf die Modulnamen, um die Kursmodule im Player anzuzeigen.

Lebenszyklus von Kursen

Ein typischer Lebenszyklus von Kursen sieht wie folgt aus:

Entwurf – Wenn der Autor einen Kurs fertig erstellt und gespeichert hat. In diesem Status ist der Kurs für Teilnehmer noch nicht verfügbar.

Veröffentlicht – Wenn ein Autor einen Kurs veröffentlicht hat. In diesem Status ist der Kurs für Teilnehmer verfügbar. Sie können sich für einen solchen Kurs registrieren. Sie können außerdem einen Kurs in diesem Status bearbeiten. 

Eingestellt – Nach der Veröffentlichung kann der Autor den Kurs wieder einstellen, wenn er ihn aus dem Kurskatalog für die Teilnehmer entfernen möchte.

Gelöscht – Ein Kurs hat den Status „Gelöscht“, wenn er vollständig aus der Anwendung Adobe Captivate Prime gelöscht wurde. Kurse können nur von Autoren gelöscht werden, wenn sie im Status „Entwurf“ oder „Eingestellt“ sind. 

Lebenszyklus von Kursen
Lebenszyklus von Kursen

Bearbeiten eines veröffentlichten Kurses

Ein Kurs kann von einem Autor in einem veröffentlichten Status bearbeitet werden. In diesem Status kann der Autor alle Abschnitte eines Kurses bearbeiten und einen Kurs erneut veröffentlichen. Autoren und Administratoren eines Unternehmens können die Kenntnisse, Punktzahlen und Stufen eines bereits veröffentlichten Kurses ändern. 

Um einen veröffentlichten Kurs zu bearbeiten, klicken Sie auf die Kurskarte und dann auf Bearbeiten in der oberen rechten Ecke der Seite. 

Hinweis:

Wenn die Seite beim Bearbeiten der Abschnitte eines Kurses verlassen müssen, müssen Sie den Kurs erneut veröffentlichen. Es wird ein Dialogfeld für die Bestätigung zur erneuten Veröffentlichung des Kurses angezeigt. 

Registrierung widerrufen

Beim Erstellen von Kursen kann der Administrator auswählen, ob Teilnehmer selbst die Registrierung für den Kurs widerrufen können. Wenn der Administrator die Option auswählt, können Teilnehmer selbst die Registrierung widerrufen. 

Registrierung widerrufen
Registrierung widerrufen

Zertifizierungen und Lernprogramme

Als Autor können Sie Zertifizierungen und Lernprogramme für Teilnehmer mit der Autor-App erstellen. Klicken Sie auf der Startseite auf Zertifizierungen oder Lernprogramme, um die jeweiligen Lernobjekte zu erstellen.

Weitere Informationen zum Erstellen und Verwalten von Zertifizierungen und Lernprogrammen erhalten Sie unter Zertifizierungen und Lernprogramme.

 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie