Der Web Viewer für den Desktop bietet eine moderne Browserumgebung, mit der Inhalte in einem vollwertigen Viewer auf einem Computer angezeigt werden. Sie können verschiedene Einstellungen festlegen, um die Benutzererfahrung zu definieren.

Der Web Viewer führt die vollständige App in einem Desktop-Webbrowser aus, einschließlich der Navigation für die Durchsuchen-Seite, Funktionen für die Anmeldung mit direkter Berechtigung sowie Artikel mit festem Layout oder HTML-basierter Artikel.

 

Der auf einem Desktop-Computer angezeigte Web Viewer. Benutzer können auf der Seite nach unten blättern, die Ansicht vergrößern und verkleinern und ganz einfach zwischen Artikeln und Durchsuchen-Seiten wechseln.

Konfigurieren des Web Viewers

  1. Wählen Sie im On-Demand-Portal (https://aemmobile.adobe.com) in der linken Leiste Apps. Wählen Sie dann Erstellen > Web Viewer für den Desktop.

     

  2. Geben Sie die Einstellungen für den Web Viewer für den Desktop an und schließen Sie den Vorgang ab.

    URL der benutzerdefinierten Domäne: Geben Sie die (mit „https://“ beginnende) URL der Website an, die Sie zum Hosten der Web Viewer-URL eingerichtet haben. Weitere Informationen finden Sie weiter unten in diesem Dokument im Abschnitt zum Einrichten einer URL für eine benutzerdefinierte Domäne.

    Datenschutzrichtlinien-URL: Wenn Sie eine Datenschutzrichtlinien-URL angeben, wird „Datenschutzrichtlinien“ im Web Viewer-Menü angezeigt. Klickt ein Benutzer auf „Datenschutzrichtlinien“, wird die angegebene Webseite angezeigt.

    Nutzungsbedingungen-URL: Geben Sie die URL einer Webseite an, auf der die Nutzungsbedingungen Ihrer App erläutert werden. Wenn ein Benutzer auf „Nutzungsbedingungen“ klickt, wird die angegebene Webseite angezeigt.

    Copyright: Geben Sie den Copyright-Hinweis an, der im Web Viewer angezeigt werden soll.

    Dialogfeld für Analyse-Teilnahme anzeigen: Wenn Sie diese Option wählen, wird für die Kunden vor dem Anzeigen der Inhalte ein Dialogfeld angezeigt, in dem sie angeben können, dass sie die Nachverfolgung ihrer Daten nicht wünschen. Unabhängig davon, ob diese Option ausgewählt wurde, können die Benutzer jederzeit über die Einstellungen des Web Viewers teilnehmen oder die Teilnahme beenden. Diese Option ist insbesondere für Regionen nützlich, in denen vorgeschrieben ist, den Benutzern das Deaktivieren der Nachverfolgung ihrer Daten zu ermöglichen.

  3. Wenn im Web Viewer benutzerdefinierte Schriftarten verfügbar sein sollen, bearbeiten Sie die Schriftarten im Portal im Bereich „Schriftarten“ und wählen Sie die Option „Webschriftart für den öffentlichen Web Viewer für den Desktop aktivieren“.

    Weitere Informationen zum Hochladen von Schriftarten finden Sie unter Karten und Layouts erstellen – Verwenden von benutzerdefinierten Schriftarten in Karten.

  4. Veröffentlichen Sie Inhalte, um sie für den Web Viewer verfügbar zu machen.

  5. Machen Sie den Web Viewer für den Desktop für Ihre Zielgruppe verfügbar.

    Sie können den „URL“-Link kopieren, der im Portal im Abschnitt „Apps“ aufgeführt wird (siehe folgende Abbildung) und diesen für Ihre Kunden auf Ihrer Website oder anderweitig veröffentlichen.

    Wenn Social Sharing und der Web Viewer für den Desktop in einem Projekt aktiviert sind, wird durch Klicken auf einen geteilten Link auf einem Desktop- oder Laptop-Computer die Web Viewer-Version des Artikels geöffnet. Siehe Social Sharing in AEM Mobile-Apps.

Testen des Web Viewers

Nachdem Sie die App für den Web Viewer für den Desktop im Portal erstellt haben, klicken Sie auf einem Computer auf den Link, um den Web Viewer für den Desktop im Browser anzuzeigen.

Zusätzliche Web Viewer-Informationen

Allgemeine Web Viewer-Informationen

  • Wenn das Projekt Sammlungen auf der obersten Ebene sowohl für Tablets als auch für Smartphones enthält, wird im Web Viewer die Sammlung auf der obersten Ebene für Tablets verwendet.
  • Der Web Viewer funktioniert nicht mit der Preflight-Option. Veröffentlichen Sie Sammlungen und Artikel, um sie im Web Viewer verfügbar zu machen.
  • Der Web Viewer funktioniert nicht offline.
  • Beim Navigieren zu einer Durchsuchen-Seite oder zu einem Artikel wird die jeweils letzte Version angezeigt. Während die Durchsuchen-Seite oder der Artikel angezeigt wird, erkennt der Web Viewer nicht, ob ein neues Update verfügbar ist.
  • Die Durchsuchen-Seiten werden im Web Viewer mit einer festen Breite von 960 Pixel dargestellt. InDesign-basierte Artikel werden mit der Breite des Ziellayouts dargestellt.

 

 

Systemanforderungen

  • Mac OS X 10.10 oder höher mit den beiden letzten Browserversionen von Safari, Chrome oder Firefox
  • Windows 7 oder 8.x mit den beiden letzten Browserversionen von Chrome, Firefox oder Internet Explorer 11 oder höher
  • Der Web Viewer wird auf Tablets und Mobiltelefonen nicht unterstützt.

Der Web Viewer funktioniert nur auf Computerbrowsern, nicht auf mobilen Geräten. Wenn der Web Viewer-Link auf einem Smartphone oder Tablet geöffnet wird, wird der Benutzer zu der Social Sharing-Zielseite weitergeleitet, die in den Artikeleinstellungen angegeben ist. Die Zielseite kann Links zu den App Stores enthalten. Da für Sammlungen keine Zielseiten vorhanden sind, verweist die URL für eine Sammlung auf eine ähnliche Seite mit einem Link zum entsprechenden App-Store für das verwendete Gerät. Geben Sie Links zum App-Store in den Projekteinstellungen auf der Registerkarte „Store“ an.

Hosting-Speicherort

Standardmäßig wird der Web Viewer auf Adobe-Servern unter https://viewer.aemmobile.adobe.com gehostet.

Sie können die Web Viewer-URL in Ihrer eigenen Domäne hosten, wie weiter unten in diesem Dokument beschrieben.

Navigation

  • Mithilfe der Navigationsleiste, die angezeigt wird, wenn der Mauszeiger über den unteren Bildschirmrand bewegt wird, können die Leser vorwärts und rückwärts navigieren.
Wenn Sie mit der Maus auf den unteren Bildschirmrand zeigen, wird eine Navigationsleiste angezeigt.

  • Das Format navto://relative/parent wird nicht unterstützt. Dies sollte jedoch bald implementiert werden.

Unterstützung und Hinweise für interaktive Überlagerungen

  • Es werden alle InDesign-basierten Überlagerungen unterstützt.

 

  • In Diashows wird das Blättern nicht unterstützt. Es wird empfohlen, Tippen zum Abspielen zu aktivieren oder Schaltflächen für „Zurück“ und „Weiter“ zu implementieren.
  • Bei Audioüberlagerungen werden nur MP3-Dateien vollständig unterstützt. Andere Audioformate wie WAV, MP4 und OGG werden nicht in allen Browsern vollständig unterstützt.
  • Die Wiedergabe von Hintergrundaudiodateien wird nicht unterstützt. Audio ist auf einen bestimmten Artikel begrenzt.
  • Wenn für eine Audio- oder Videoüberlagerung in einer Containerüberlagerung der automatische Start festgelegt ist, wird diese nicht gestartet, sobald sie angezeigt wird.
  • Bei Videoüberlagerungen werden nur die Formate MP4 und M4V unterstützt. Um in Firefox eine vollständige Unterstützung zu erhalten, ist der MIME-Typ wichtig. Extern gehostete Videos müssen mit dem MIME-Typ „video/mp4“ bereitgestellt werden. Für Videos ist es außerdem empfehlenswert, die Erweiterung „.mp4“ anstelle von „.m4v“ zu verwenden. Sie können die Erweiterung der Videodatei einfach umbenennen.
  • Wenn eine Videoüberlagerung innerhalb einer Containerüberlagerung abgespielt wird und der Benutzer den Container durch Blättern aus der Seite hinaus bewegt, wird die Videowiedergabe nicht angehalten.
  • Wenn sich eine Web-Überlagerung im Status eines Containers befindet und der Leser diesen Status ändert, bleibt die Web-Überlagerung aktiv.

Anzeigen von InDesign-basierten Artikeln

  • Die Option „Nur horizontale Blättergeste“ in InDesign-basierten Artikeln wird nicht unterstützt. Diese auf eine Ebene reduzierten Artikel werden vertikal angezeigt.
  • Stellen Sie beim Erstellen eines Artikels mit Smooth-Scrolling in InDesign sicher, dass Sie beim Exportieren der Artikeldatei die Zielabmessungen (z. B. 1024 x 768) und nicht die Seitenabmessungen (z. B. 1024 x 3000) angeben.
  • InDesign-Artikel mit seitenweisem Blättern werden im Web Viewer mit Trennzeichen zwischen den Seiten angezeigt.
Standardmäßig werden in InDesign-basierten Artikeln mit seitenweisem Blättern Lücken angezeigt.

Analyse

  • In-App-Nachrichten werden im Web Viewer nicht unterstützt. Für In-App-Nachrichten ist das Mobile SDK erforderlich, das auf Desktop-Computern nicht verfügbar ist.
  • Informationen zu Analysen, die im Web Viewer erfasst werden, finden Sie unter Analytics für AEM Mobile-Apps.

Deaktivieren des Web Viewers

Um den Web Viewer für den Desktop für Ihr Projekt zu deaktivieren, wählen Sie den Web Viewer für den Desktop im Portal im Abschnitt „Apps“ aus und klicken Sie zum Löschen auf das Papierkorbsymbol.

Einrichten einer URL für eine benutzerdefinierte Domäne

Wenn Sie die URL einer benutzerdefinierten Domäne einrichten, werden der gesamte Programmcode der Anwendung und der Inhalt weiterhin auf Adobe-Servern gehostet, für die Endbenutzer scheinen sie sich jedoch in Ihrer Domäne zu befinden.

Beispiel für eine Standard-URL für den Web Viewer

https://viewer.aemmobile.adobe.com/index.html#project/abcdefgh-a123-4567-890a-ab1234567890/view/myView/article/myArticle

Beispiel für eine benutzerdefinierte URL für den Web Viewer

https://www.mydomain.com/custompage.html#project/abcdefgh-a123-4567-890a-ab1234567890/view/myView/article/myArticle

  1. Hosten Sie eine einfache HTML-Seite auf Ihrer Website. Sie können einen beliebigen Namen für diese Webseite festlegen.

    Ihre Seite muss in einer gültigen Domäne gehostet werden und muss über HTTPS (nicht HTTP) bereitgestellt werden. Ihrer Hostdomäne muss ein gültiges SSL-Zertifikat zugeordnet sein.

  2. Fügen Sie den folgenden HTML-Code auf der angegebenen Webseite hinzu.

    <!DOCTYPE html>
    <html>
    <head>
    	<meta http-equiv="x-ua-compatible" content="IE=edge">
    	<script src="https://viewer.aemmobile.adobe.com/loader.js"></script>
    </head>
    <body></body>
    </html>

    Anhand des Meta-Tags mit „http-equiv="x-ua-compatible”“ bestimmt Microsoft Internet Explorer den Dokumentmodus, der bei der Darstellung der Seite verwendet werden soll. Durch Verwendung dieses Meta-Tags werden Probleme für Benutzer vermieden, die den Kompatibilitätsmodus in IE aktiviert haben. Im Gegensatz zu anderen Meta-Tags, die dynamisch hinzugefügt werden, muss dieses in die Seite eingeschlossen werden, um von IE korrekt erkannt zu werden.

    Das script-Tag verweist auf ein JavaScript-Loader-Skript, das dynamisch die HTML-Elemente generiert, die zum Anzeigen und Rendern der App benötigt werden.  

  3. Geben Sie die URL im Feld „URL der benutzerdefinierten Domäne“ ein, wenn Sie die App für den Web Viewer für den Desktop im Portal erstellen. Geben Sie die vollständige URL für die benutzerdefinierte Hostingseite ein, einschließlich Protokoll und Seitennamen, z. B. https://www.mydomain.com/custompage.html.

     

  4. Nachdem Sie die App für den Web Viewer für den Desktop erstellt haben, klicken Sie auf „URL“, um den Inhalt in Ihrem aktuellen Browser anzuzeigen. In der URL sollte die benutzerdefinierte Domäne verwendet werden.

Die Verwendung von zusätzlichen Skripts, Bibliotheken oder anderen Inhalten wird für das Hosten auf benutzerdefinierten Domänen nicht offiziell unterstützt. Insbesondere wird kein Code wie Werbebibliotheken unterstützt, durch den das DOM (Dokumentobjektmodell) der Seite geändert wird oder visuelle Elemente zur Seite hinzufügt werden und der zu unerwartetem Verhalten führen kann. Darüber hinaus kann das Hinzufügen zusätzlicher CSS-Stile zur Seite zu unerwartetem Verhalten oder visuellen Artefakten führen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie