Wenn der mbox.js-Code zuvor über eine globale Seitenladeregel bereitgestellt wurde, kann das Hinzufügen eines neuen Target-Tools zur Eigenschaft oder das Ändern der Konfiguration eines vorhandenen Target-Tools diese Implementierungsmethode unterbrechen. Dies geschieht, weil das Tool eine andere Instanz der mbox.js bereitstellt, wenn es eine der verfügbaren automatischen Konfigurationsoptionen oder die Option „Manuell“ > „Hosted by Adobe“ verwendet.

Grundsätzlich müssen Sie sicherstellen, dass nur eine Instanz von mbox.js-Code bereitgestellt wird. Daher ist es wichtig, die neue Tool-Konfiguration im Staging zu testen und sicherzustellen, dass nur eine Instanz von mbox.js bereitgestellt wird, bevor diese Änderungen in der Produktion veröffentlicht werden.

 

 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie