Sie sehen sich Hilfeinhalte der folgenden Version an:

Übersicht

Correspondence Management umfasst einen integrierten Standard-Support für 210 Sonderzeichen, die Sie mühelos in Briefen einfügen können. 

Sie können beispielsweise die folgenden Sonderzeichen einfügen:

  • Währungssymbole wie €,¥ und £
  • Mathematische Symbole wie ∑, √, ∂ und ^
  • Interpunktionssymbole wie ‟ und ”

Sie können Sonderzeichen in Briefe einfügen:

Einfügen von Sonderzeichen in einem editierbaren Inline-Modul

Der Administrator kann Unterstützung für mehr/benutzerdefinierte Sonderzeichen durch Anpassung hinzufügen. In diesem Artikel finden Sie Anweisungen dazu, wie Sie Unterstützung für zusätzliche benutzerdefinierte Sonderzeichen hinzufügen können. 

Hinzufügen oder Ändern von Unterstützung für benutzerdefinierte Sonderzeichen in Correspondence Management

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Unterstützung für benutzerdefinierte Sonderzeichen hinzuzufügen:

  1. Navigieren Sie zu http://[Server]:[Port]/[ContextPath]/crx/de und melden Sie sich als Administrator an.

  2. Erstellen Sie im Anwendungsordner einen Ordner mit dem Namen Sonderzeichen mit einem ähnlichen Pfad/einer ähnlichen Struktur wie der Ordner für Sonderzeichen (der sich im textEditorConfig-Ordner unter libs befindet):

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner Sonderzeichen im folgenden Pfad und wählen Sie Überlagerungsknoten:

      /libs/fd/cm/ma/gui/configuration/textEditorConfig/specialcharacters

    2. Stellen Sie sicher, dass das Dialogfeld „Überlagerungsknoten“ die folgenden Werte enthält:

      Pfad: /libs/fd/cm/ma/gui/configuration/textEditorConfig/specialcharacters

      Überlagerungsspeicherort: /apps/

      Knotentypen abgleichen: Überprüft

      Hinweis:

      Ändern Sie die /libs-Verzweigung nicht. Alle Änderungen, die Sie vornehmen, gehen möglicherweise verloren, da diese Verzweigung sich ändern kann, wenn Sie:

      • Ihre Instanz aktualisieren
      • Ein Hotfix anwenden
      • Ein Feature Pack installieren

    3. Klicken Sie auf OK und dann auf Alle speichern. Der Ordner für Sonderzeichen wird in dem angegebenen Pfad erstellt.

      Nach dem Erstellen des Überlagerungsknotens, überprüfen Sie die Knotenstrukturtags. Jeder Knoten, der in /Apps mit der Überlagerung erstellt wurde, sollte dieselbe Klasse und dieselben Eigenschaften haben, wie es in /libs für diesen Knoten definiert ist. Wenn eine Eigenschaft oder ein Tag in der Knotenstruktur unter /Apps fehlt, synchronisieren sie die Tags mit dem entsprechenden Knoten in /libs.

  3. Stellen Sie sicher, dass der Knoten textEditorConfig folgende Eigenschaften und Werte aufweist:

    Name Typ Wert
    cmConfigurationType Zeichenfolge cmTextEditorConfiguration
    cssPath Zeichenfolge /libs/fd/cm/ma/gui/components/admin/createasset/textcontrol/clientlibs/textcontrol
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner Sonderzeichen im folgenden Pfad und wählen Sie Erstellen > Untergeordneter Knotenund klicken Sie auf Alle speichern:

    /apps/fd/cm/ma/gui/configuration/textEditorConfig/specialcharacters/<YourChildNode>

  5. Aktualisieren Sie den Texteditor\Benutzeroberfläche „Korrespondenz erstellen“. Der Knoten, den Sie hinzugefügt haben, ist der letzte in der Liste der Sonderzeichen in der Benutzeroberfläche.

  6. Klicken Sie auf Alle speichern.

  7. Nehmen Sie die Änderungen in den Sonderzeichen wie gewünscht vor:

    An... Führen Sie nun die folgenden Schritte durch
    Fügen Sie ein benutzerdefiniertes Sonderzeichen hinzu
    1. Fügen Sie einen untergeordneten Knoten unter „/apps/fd/cm/ma/gui/configuration/textEditorConfig/specialcharacters“ mit obligatorischen Eigenschaften hinzu.
    2. Klicken Sie auf Alle speichern
    3. Aktualisieren Sie den Texteditor/Benutzeroberfläche „Korrespondenz erstellen“, um die Änderungen anzuzeigen.
    Aktualisieren Sie die Eigenschaften der vorhandenen Sonderzeichen
    1. Überlagern den Knoten, der aktualisiert werden soll, wie oben erläutert und überprüfen Sie Tags und Klassen.
    2. Ändern Sie alle Werte wie Beschriftung, Wert, endValue und multipleCaption. 
    3. Klicken Sie auf Alle speichern. 
    4. Aktualisieren Sie den Texteditor/Benutzeroberfläche „Korrespondenz erstellen“, um die Änderungen anzuzeigen.
    Ausblenden von Sonderzeichen
    1. Überlagern Sie den Knoten, der unter „/applications/fd/cm/ma/gui/configuration/textEditorConfig/specialcharacters“ ausgeblendet werden soll
    2. Fügen Sie die Eigenschaft sling:hideResource (boolesch) Eigenschaft zum Knoten (unter Apps) hinzu, der ausgeblendet werden soll. 
    3. Klicken Sie auf Alle speichern. 
    4. Aktualisieren Sie den Texteditor/Benutzeroberfläche „Korrespondenz erstellen“, um die Änderungen anzuzeigen.
    Ausblenden mehrerer Sonderzeichen
    1. Fügen Sie der Eigenschaft „sling:hideChildren (String oder String[])“ zu „/apps/fd/cm/ma/gui/configuration/textEditorConfig/specialcharacters” hinzu. 
    2. Fügen Sie Knotennamen (Sonderzeichen, die ausgeblendet werden sollen) als Werte für die Eigenschaft „sling:hideChildren“ hinzu. 
    3. Klicken Sie auf Alle speichern. 
    4. Aktualisieren Sie den Texteditor/Benutzeroberfläche „Korrespondenz erstellen“, um die Änderungen anzuzeigen.
    Sonderzeichen anordnen
    1. Fügen Sie einen untergeordneten Knoten unter „/apps/fd/cm/ma/gui/configuration/textEditorConfig/specialcharacters“ mit obligatorischen Eigenschaften hinzu. 
    2. Fügen Sie die Eigenschaft „sling:orderBefore (String)“ zum neu erstellten untergeordneten Knoten hinzu. 
    3. Fügen Sie den Knotennamen als Wert vor dem neu hinzugefügten Sonderzeichen hinzu, das angezeigt werden soll. 
    4. Klicken Sie auf Alle speichern. 
    5. Aktualisieren Sie den Texteditor/Benutzeroberfläche „Korrespondenz erstellen“, um die Änderungen anzuzeigen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie