Sie sehen sich Hilfeinhalte der folgenden Version an:

Für HTML5-Formulare wird der ARIA-HTML5-Standard für Barrierefreiheit verwendet, um die HTML-Formulare barrierefrei zu gestalten. Diese Formulare unterstützen Registerkartennavigation (außer Mozilla Firefox) und sind zertifiziert für ihre Kompatibilität mit üblichen Bildschirmlesehilfen. Um ein HTML5-Formular mit Barrierefreiheitsmerkmalen zu generieren, entwerfen Sie die XFA-Formularvorlage nach einigen grundlegenden Entwurfsrichtlinien. Die Entwurfsrichtlinien umfassen das Konfigurieren der richtigen Registerkartenreihenfolge und die Bereitstellung des Sprechtext-Inhalts für jedes Formularsteuerelement.LiveAEM Forms Cycle Designer unterstützt das Festlegen dieser Attribute für Formularsteuerelemente zum Erstellen eines barrierefreien PDF- und HTML5-Formulars.

Hinweis: Die Registerkartennavigation deckt keine geschützten Felder ab, wie etwa Berechnungsfelder, die Wertesummen anzeigen. Damit die Bildschirmlesehilfe den Wert eines geschützten Felds liest, platzieren Sie ein leeres schreibgeschütztes Feld entweder auf oder neben dem geschützten Feld. Weisen Sie den Wert des geschützten Feldes dem neuen schreibgeschützten Feld zu. Die Bildschirmlesehilfe oder die Registerkartennavigation können dieses schreibgeschützte Feld erfassen und als Wert des geschützten Felds wiedergeben.

AEM Forms Designer enthält einige Sprechtextoptionen, die an Bildschirmlesehilfen übergeben werden können. Für jedes Objekt in einem Formular kann der Benutzer eine oder mehrere Einstellungen für den Text der Bildschirmlesehilfe angeben:

  • Benutzerdefinierter Bildschirmlesehilfen-Text, der mithilfe der Palette „Ein-/Ausgabehilfe“ festgelegt werden kann. Autoren können die Namen von Schaltflächen und Feldern sowie deren Zweck kommentieren.
  • QuickInfos, die in der Palette „Ein-/Ausgabehilfe“ eingestellt werden können.
  • Beschriftungen für Felder im Formular.
  • Namen von Objekten (wie im Feld „Name“ der Registerkarte „Bindung“ angegeben).
accessibility

 

Wenn mehrere Optionen wie QuickInfos Bildschirmlesehilfen-Text, und Beschriftung in einem Formularsteuerelement zur Verfügung stehen, verwendet die Bildschirmlesehilfe nur eine dieser Eigenschaften. Die Standardreihenfolge ist benutzerdefinierter Bildschirmlesehilfen-Text, QuickInfo, Beschriftung und Name. Diese Standardreihenfolge können Sie über die Option Bildschirmlesehilfen-Rangfolge in der Palette „Ein-/Ausgabehilfe“ außer Kraft setzen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie