Sie sehen sich Hilfeinhalte der folgenden Version an:

Es gibt eine Reihe sozialer, ökonomischer und rechtlicher Gründe sicherzustellen, dass Webinhalte für das Zielpublikum so barrierefrei wie möglich gestaltet werden, ungeachtet möglicher Behinderungen oder Einschränkungen des Zielpublikums. Der barrierefreie Zugang ist deshalb ein immer wichtiger werdender Aspekt für gutes Webdesign.

Erstellen barrierefreier Websites und Inhalte mit Auswirkung auf AEM:

  • Die Administratoren sind für die Konfiguration von Adobe Experience Manager (AEM) verantwortlich, um zu gewährleisten, dass die Funktionen für den barrierefreien Zugang aktiviert sind.
  • Autoren verwenden diese Funktionen, um Websites zu erstellen, welche die Schlüsselrichtlinien in WCAG 2.0 unterstützen
    Die Erstellung barrierefreier Inhalte ist ein Prozess. AEM bietet die Möglichkeiten, aber die Autoren der Inhalte müssen sicherstellen, dass sie die notwendigen Techniken zum Erstellen barrierefreier Inhalte anwenden.
  • Entwickler von Vorlagen sollten sich ebenfalls dieser Thematiken bei der Umsetzung des Webdesigns bewusst sein.

Weiterführende Informationen

Die folgenden Seiten und Abschnitte bieten Informationen und Richtlinien:

World Wide Web Consortium und WCAG 2.0

Das World Wide Web Consortium (W3C) ist eine internationale Gemeinschaft, die sich der Entwicklung von Webstandards widmet. Die Web Accessibility Initiative (WAI) veröffentlichte im Dezember 2008 die Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) 2.0 (Aktualisierung der Originalversion von 1999), um Webdesigner und Entwickler bei der Erstellung barrierefreier Websites zu unterstützen.

Hinweis:

Eine aktualisierte Version der Richtlinien befindet sich derzeit in der Entwicklung, wird aber für diese Version von AEM nicht berücksichtigt.

Mit Adobe Experience Manager können Autoren von Inhalten und/oder Betreiber von Websites eigene Webinhalte erstellen, welche die Konformitätslevel A und AA der WCAG 2.0 erfüllen.

Spezifische Aspekte der WCAG 2.0-Richtlinien werden in unserer Kurzanleitung zu WCAG 2.0 hervorgehoben.

WCAG 2.0-Konformitätslevel

Die WCAG 2.0 bietet Richtlinien (mit entsprechenden Erfolgskriterien), welche die verschiedenen Level der Barrierefreiheit abdecken.

Diese erfüllen, sofern sie mit AEM in Zusammenhang stehen, die Konformitätslevel A und AA. Bei der Erstellung der Site sollten Sie festlegen, welchen Level Ihre Site insgesamt erfüllen soll.

Hinweis:

Da es nicht möglich ist, sämtliche Erfolgskriterien des Konformitätslevel AAA für bestimmte Inhaltstypen zu erfüllen, wird dieser nicht als vorgeschriebener Konformitätslevel empfohlen.

Barrierefreiheit bei Adobe

Weitere Informationen finden Sie im Adobe Accessibility Resource Center.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie