Sie sehen sich Hilfeinhalte der folgenden Version an:

Dieser Abschnitt enthält eine Schnellstartanleitung für AEM Screens und stellt eine Reihe von grundlegenden Aktionen vor. Er erläutert, wie Sie ein einfaches Erlebnis für digitale Displays mit Inhalten/Assets erstellen und in einem Screens-Player veröffentlichen. Detaillierte Informationen zu allen Komponenten für die Screens-Entwicklung finden Sie in den Ressourcen am Ende der Seite.

Erstellen von digitalen Beschilderungserlebnissen

Mit den nachfolgenden Schritten können Sie ein Beispielprojekt für Screens erstellen und Inhalte im Screens-Player veröffentlichen.

  1. Installieren des Screens-Players

    Es stehen drei verschiedene Player für iOS, OS X und Android zur Verfügung.

    Klicken Sie hier, um den AEM Screens-Player herunterzuladen.

    AEM Screens ist auch im iTunes App Store sowie im Google Play Store erhältlich.

    Weitere Einzelheiten finden Sie unter Installieren und Konfigurieren von Screens.

  2. Erstellen von neuen Projekten

    1. Wählen Sie den Adobe Experience Manager-Link (oben links) und dann Screens aus. Sie haben auch die Möglichkeit, direkt zur folgenden URL zu wechseln: http://localhost:4502/screens.html/content/screens.
    2. Klicken Sie auf Erstellen, um ein neues Screens-Projekt zu erstellen (siehe Abbildung unten).
    3. Wählen Sie im Assistenten Screens-Projekt erstellen die Option Screens aus und klicken Sie auf Weiter.
    4. Geben Sie als Titel Testprojekt ein und klicken Sie auf Erstellen.
    chlimage_1

    Wenn das Projekt erstellt wurde, kehren Sie zur Screens-Projektkonsole zurück. Sie können Ihr Projekt jetzt auswählen. Ein Projekt umfasst fünf Ordnertypen: AnwendungenKanäleGeräteOrte und Zeitpläne, wie in der nachfolgenden Abbildung gezeigt.

    chlimage_1

    Weitere Einzelheiten finden Sie unter Erstellen und Verwalten von Projekten in Screens.

  3. Erstellen von neuen Kanälen

    Wenn Sie ein Projekt konfiguriert haben, müssen Sie einen neuen Kanal zum Verwalten der Inhalte erstellen. 

    Gehen Sie wie folgt vor, um einen neuen Kanal für Ihr Projekt zu erstellen:

    1. Navigieren Sie zum erstellten Testprojekt und wählen Sie den Ordner Kanäle aus.
    2. Klicken Sie neben dem Plussymbol in der Aktionsleiste auf Erstellen (siehe Abbildung unten). Ein Assistent wird geöffnet.
    3. Wählen Sie den Sequenz-Kanal aus und klicken Sie auf Weiter.
    4. Geben Sie als Name und Titel Testkanal ein und klicken Sie auf Erstellen.
    chlimage_1

    Der Testkanal wird erstellt und zum Ordner „Kanäle“ hinzugefügt, wie in der nachfolgenden Abbildung gezeigt.

    chlimage_1

    Weitere Einzelheiten zum Erstellen und Verwalten von Kanälen finden Sie unter Kanalverwaltung.

  4. Erstellen von neuen Orten

    Wenn der Kanal konfiguriert wurde, müssen Sie den Ort erstellen. Orte gliedern die verschiedenen Erlebnisse für digitale Displays auf und enthalten die Konfigurationen der einzelnen Anzeigen, abhängig vom jeweiligen Standort.

    Gehen Sie wie folgt vor, um einen neuen Ort für Ihr Projekt zu erstellen:

    1. Navigieren Sie zum erstellten Testprojekt und wählen Sie den Ordner Orte aus.
    2. Klicken Sie in der Aktionsleiste auf Erstellen (siehe Abbildung unten). Ein Assistent wird geöffnet. 
    3. Wählen Sie im Assistenten Orte aus und klicken Sie auf Weiter.
    4. Geben Sie den Namen und Titel für Ihren Ort ein (geben Sie als Titel Testort ein) und klicken Sie auf Erstellen.
    chlimage_1

    Der Testort wird erstellt und dem Ordner Orte hinzugefügt.

    chlimage_1

    Wenn Sie einen Ort konfiguriert haben, müssen Sie eine neue Anzeige für diesen erstellen.

    Die Anzeige zeigt das digitale Erlebnis, das Sie auf einem oder mehreren Bildschirmen ausführen möchten.

    Erstellen einer neuen Anzeige für Testort

    1. Navigieren Sie zu dem Ort, an dem Sie Ihre Anzeige erstellen möchten. Navigieren Sie zu Testprojekt > Orte > Testort, wie in der Abbildung oben gezeigt, und 
    2. Wählen Sie Testort aus und klicken Sie in der Aktionsleiste auf Erstellen
    3. Wählen Sie im Assistenten Erstellen die Option Anzeige aus und klicken Sie auf Weiter.
    4. Geben Sie einen Namen und Titel für den Ort der Anzeige ein (geben Sie als Titel Testanzeige ein).
    5. Wählen Sie auf der Registerkarte „Anzeige“ die Details für das Layout aus. 
      1. Wählen Sie unter Auflösung die Option Full HD aus.
      2. Wählen Sie für Anzahl der Geräte horizontal die Option „1“ aus.
      3. Wählen Sie für Anzahl der Geräte vertikal die Option „1“ aus.
    6. Klicken Sie auf Erstellen.

    Eine neue Anzeige (Testanzeige) wird zu Ihrem Ort (Testort) hinzugefügt, wie in der nachfolgenden Abbildung gezeigt:

    chlimage_1
  5. Erstellen von neuen Gerätekonfigurationen

    1. Navigieren Sie zum Ordner „Orte“ > Testort > Testanzeige, den Sie im vorherigen Schritt erstellt haben.
    2. Klicken Sie in der Aktionsleiste auf Dashboard anzeigen (siehe Abbildung unten).
    3. Klicken Sie oben rechts im Bedienfeld Geräte auf die Schaltfläche ... und wählen Sie Gerätekonfiguration hinzufügen aus.
    4. Wählen Sie im Assistenten die Gerätekonfiguration aus und klicken Sie auf Weiter.
    5. Geben Sie den Namen und Titel für das Gerät ein (geben Sie als Name TestGerätekonfiguration ein) und klicken Sie auf Erstellen.
    chlimage_1

    Die Gerätekonfiguration (TestGerätekonfiguration) wird erstellt und der aktuellen Anzeige hinzugefügt.

    chlimage_1
  6. Zuweisen von Kanälen

    1. Navigieren Sie über den Ordner Orte > Testort > Testanzeige zur Anzeige.
    2. Wählen Sie Testanzeige aus und tippen/klicken Sie in der Aktionsleiste auf Kanal zuweisen oder
    3. Klicken Sie auf Dashboard anzeigen und wählen Sie oben rechts im Fenster ZUGEWIESENE KANÄLE die Option + Kanal zuweisen aus. Daraufhin wird das Dialogfeld Kanalzuweisung geöffnet.
    4. Geben Sie als Kanalrolle den Wert LiveStream ein.
    5. Wählen Sie den Pfad (Testprojekt > Kanäle > Testkanal) im Kanal aus.
    6. Wählen Sie Erster Ladevorgang und Bildschirm bei Untätigkeit als Unterstützte Ereignisse aus.
    7. Klicken Sie auf Speichern.

    Der Kanal wird erstellt und zum Bedienfeld hinzugefügt, wie in der folgenden Abbildung gezeigt:

    chlimage_1
  7. Registrieren von Geräten

    Bevor Sie ein Gerät registrieren, wird der Screens-Player als ausstehendes Gerät angezeigt.

    Anzeigen von ausstehenden Geräten:

    1. Öffnen Sie ein separates Browserfenster.
    2. Wechseln Sie zu http://localhost:4502/content/mobileapps/cq-screens-player/firmware.html.
    3. Navigieren Sie im Dashboard zu Testprojekt > Geräte.
    4. Klicken Sie in der Aktionsleiste auf Geräte-Manager.
    5. Klicken Sie auf Geräteregistrierung. Daraufhin werden die ausstehenden Geräte angezeigt, wie in der nachfolgenden Abbildung dargestellt:
    chlimage_1

    Wählen Sie das zu registrierende Gerät aus und klicken Sie auf Gerät registrieren.

    chlimage_1

    Sie müssen den Code validieren, indem Sie ihn über den Webbrowser überprüfen.

    1. Klicken Sie auf Bestätigen, um zum Bildschirm Geräteregistrierung zu wechseln.
    2. Geben Sie einen Titel ein und klicken Sie auf Registrieren, damit das Gerät, wie in der folgenden Abbildung gezeigt, registriert wird:
    chlimage_1
  8. Zuweisen der Anzeige

    Nachdem Sie das Gerät registriert haben,

    1. klicken Sie auf Anzeige zuweisen, wie in der Abbildung oben gezeigt.
    2. Wählen Sie /content/screens/Testprojekt/Orte/Testort/Testanzeige als Anzeigepfad für Ihren Kanal aus.
    3. Klicken Sie auf Zuweisen.
    4. Klicken Sie auf Beenden, um den Vorgang abzuschließen. Das Gerät ist jetzt zugewiesen, wie in der folgenden Abbildung gezeigt:

     

    chlimage_1

Anzeigen von Inhalten im Screens-Player

Nachdem Sie die obigen Konfigurationen hinzugefügt haben, wird der Player automatisch als Standardkanal für die Anzeige auf Ihrem Gerät angezeigt, z. B. ein Bild (im vorliegenden Szenario ein Sequenz-Kanal).

chlimage_1

Zusätzliche Ressourcen

Detaillierte Informationen zu allen Modulen für Screens finden Sie in den folgenden Ressourcen:

  1. Installieren und Konfigurieren von Screens
  2. Screens-Projekt erstellen
  3. Gerätezuweisung
  4. Anwendungsverwaltung
  5. Kanalverwaltung
  6. Geräteverwaltung
  7. Orteverwaltung

 

 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie