Sie sehen sich Hilfeinhalte der folgenden Version an:

Überblick

Die folgenden Schritte sind erforderlich, um mit der AEM-Entwicklung unter IntelliJ zu beginnen.

Im Rest dieser Anleitung werden die einzelnen Schritte genauer ausgeführt.

  • Installieren von IntelliJ
  • Einrichten Ihres AEM-Projekts auf Grundlage von Maven
  • Vorbereiten der JSP-Unterstützung für IntelliJ im Maven-POM
  • Importieren des Maven-Projekts in IntelliJ

Hinweis:

Diese Anleitung basiert auf der IntelliJ IDEA Ultimate Edition 12.1.4 und AEM 5.6.1.

Installieren von IntelliJ IDEA

Laden Sie IntelliJ IDEA auf der Downloadseite bei JetBrains herunter.

Folgen Sie anschließend den Installationsanweisungen auf der Seite.

Einrichten Ihres AEM-Projekts auf Grundlage von Maven

Richten Sie Ihr Projekt anschließend wie in So erstellen Sie AEM-Projekte mit Apache Maven beschrieben mit Maven ein.

Beginnen Sie damit, AEM-Projekte in IntelliJ IDEA zu bearbeiten, indem Sie sich an der in Einstieg in 5 Minuten beschriebenen grundlegenden Einrichtung orientieren.

Vorbereiten der JSP-Unterstützung für IntelliJ IDEA

IntelliJ IDEA bietet darüber hinaus Unterstützung für die Arbeit mit JSP, z. B.

  • automatische Vervollständigung von Tag-Bibliotheken,
  • Präsenz von durch <cq:defineObjects /> und <sling:defineObjects /> definierten Objekten

Folgen Sie den Anweisungen im Abschnitt So arbeiten Sie mit JSPs in So erstellen Sie AEM-Projekte mit Apache Maven, damit das funktioniert.

Importieren des Maven-Projekts

  1. Öffnen Sie das Dialogfeld „Importieren“ in IntelliJ IDEA, indem Sie

    • auf dem Willkommensbildschirm „Projekt importieren“ auswählen, sofern Sie noch kein Projekt geöffnet haben, oder
    • „Datei“ > „Projekt importieren“ im Hauptmenü auswählen.
  2. Wählen Sie im Importdialogfeld die POM-Datei Ihres Projekts aus.

    chlimage_1
  3. Fahren Sie, wie im folgenden Dialogfeld zu sehen, mit den Standardeinstellungen fort.

    chlimage_1
  4. Navigieren Sie durch die folgenden Dialogfelder, indem Sie „Weiter“ und „Fertig“ auswählen.

  5. Sie können nun mit der AEM-Entwicklung mit IntelliJ IDEA beginnen!

    chlimage_1

Debuggen von JSPs mit IntelliJ IDEA

Zum Debuggen von JSPs mit IntelliJ IDEA sind die folgenden Schritte notwendig:

  • Richten Sie ein Web-Facet im Projekt ein.
  • Installieren Sie das Plug-in zur JSR45-Unterstützung.
  • Konfigurieren Sie ein Debugprofil.
  • Konfigurieren Sie AEM für den Debugmodus.

Richten Sie ein Web-Facet im Projekt ein.

IntelliJ IDEA muss wissen, wo die JSPs zum Debuggen gefunden werden können. Da IDEA die content-package-maven-plugin-Einstellungen nicht interpretieren kann, muss dies manuell konfiguriert werden.

  1. Gehen Sie zu „Datei“ > „Projektstruktur“.
  2. Wählen Sie das Modul „Inhalte“ aus.
  3. Klicken Sie über der Modulliste auf „+“ und wählen Sie „Web“ aus.
  4. Wählen Sie, wie im Folgenden zu sehen, das Verzeichnis content/src/main/content/jcr_root subdirectory Ihres Projekts als Verzeichnis für Web-Ressourcen aus.
chlimage_1

Installieren des Plug-ins zur JSR45-Unterstützung

  1. Rufen Sie in den Einstellungen von IntelliJ IDEA das Fenster „Plug-ins“ auf.
  2. Navigieren Sie zum Plug-in „JSR45-Integration“ und aktivieren Sie das Kontrollkästchen daneben.
  3. Klicken Sie auf „Anwenden“.
  4. Starten Sie IntelliJ IDEA neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
chlimage_1

Konfigurieren Sie ein Debugprofil.

  1. Gehen Sie zu „Ausführen“ > „Konfigurationen bearbeiten“.
  2. Klicken Sie auf das „+“ und wählen Sie „JSR45 Remote“ aus.
  3. Wählen Sie im Konfigurationsdialogfeld „Konfigurieren“ neben „Anwendungsserver“ aus und konfigurieren Sie einen generischen Server.
  4. Legen Sie die Startseite auf eine passende URL fest, wenn Sie beim Beginn des Debuggens einen Browser öffnen möchten.
  5. Entfernen Sie alle „Vor dem Start“-Aufgaben, falls Sie die automatische Synchronisierung von VLT nutzen, oder konfigurieren Sie geeignete Maven-Aufgaben, falls nicht.
  6. Passen Sie im Fenster „Start/Verbindung“ den Port an, sofern erforderlich.
  7. Kopieren Sie die Befehlszeilenargumente, die IntelliJ IDEA vorschlägt.
chlimage_1
chlimage_1

Konfigurieren Sie AEM für den Debugmodus.

Starten Sie als letzten erforderlichen Schritt AEM mit den von IntelliJ IDEA vorgeschlagenen JVM-Optionen.

Starten Sie dazu die AEM-JAR-Datei direkt und fügen Sie diese Optionen hinzu, zum Beispiel mit der folgenden Befehlszeile:

java -Xdebug -Xrunjdwp:transport=dt_socket,address=58242,suspend=n,server=y -Xmx1024m -XX:MaxPermSize=256M -jar cq-quickstart-5.6.1.jar

Sie haben auch die Möglichkeit, diese Optionen, wie im Folgenden zu sehen, Ihrem Startskript in crx-quickstart/bin/start hinzuzufügen.

# ...

# default JVM options
if [ -z "$CQ_JVM_OPTS" ]; then
	CQ_JVM_OPTS='-server -Xmx1024m -XX:MaxPermSize=256M -Djava.awt.headless=true'
fi

CQ_JVM_OPTS="$CQ_JVM_OPTS -Xdebug -Xrunjdwp:transport=dt_socket,address=58242,suspend=n,server=y"

# ...

Starten des Debuggens

Sie können nun mit dem Debuggen Ihrer JSPs in AEM beginnen.

  1. Wählen Sie „Ausführen“ > „Debuggen“ und anschließend Ihr Debugprofil aus.
  2. Legen Sie in Ihrem Komponentencode Haltepunkte fest.
  3. Greifen Sie in Ihrem Browser auf eine Seite zu.

 

chlimage_1

Debuggen von Paketen mit IntelliJ IDEA

Code in Paketen können Sie mithilfe einer standardmäßigen generischen Debug-Remoteverbindung debuggen. Weitere Informationen finden Sie in der JetBrains-Dokumentation zum Remote-Debugging.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie