Die folgenden Schritte beschreiben, wie Sie den request.log analysieren.  Sie erstellen zunächst Verkehrsgraphen und verknüpfen diese dann mit dem request.log und rlog.jar Tool output.

Schritte

  1. Installieren Sie perl und gnuplot auf Ihrem Computer

    • Installieren Sie Cygwin auf Windows.  Achten Sie bei der Installation von Cygwin darauf, perl und gnuplot während der Installation bei dem Schritt „Pakete auswählen“ einzuschließen.
    • Installieren Sie auf Mac OS(X) brew.  Nach der Installation von brew öffnen Sie die Mac Terminal-Anwendung und führen brew install gnuplot aus, um gnuplot zu installieren.
  2. Laden Sie diese beiden Dateien in einen neuen Ordner auf Ihrem Computer herunter:

  3. Führen Sie diesen Befehl für den Pfad Ihrer request.log aus:

    perl graph-request-log.pl --title "Request Log Graph" --output output.png request.log | gnuplot

    Der Befehl erstellt eine Datei namens output.png, die diesem Schema entspricht:

    rtaimage

    Um das oben stehende Diagramm zu verstehen, müssen Sie die Bedeutung von Median und Perzentil verstehen.

    Sie können in der Grafik oben sehen, dass die Nutzer das System vor 7:00 Uhr morgens kaum verwenden.  Der Traffic nimmt gegen 9:00 Uhr und dann ab 11:30 Uhr weiter zu. Wir sehen eine Spitze in der Anzahl der Anfragen und eine allgemeine Verlangsamung der Antwortzeiten (diese kann man im Median und in den 98. Prozentanteil-Antwortzeitmarkierungen sehen).

    Genauere Informationen zu diesen Präsentationswerkzeug finden Sie in der Readme-Datei .

  4. Nachdem wir diese wichtigen Zeiten kennen, können wir diese in der request.log mithilfe eines Text-Viewers verknüpfen.  

    Eine einfache Möglichkeit, große Dateien anzuzeigen, ist der „Weniger“-Befehl auf der Shell (über Cygwin unter Windows oder Terminal unter Mac). Führen Sie beispielsweise den folgenden Befehl aus:"less request.log", suchen Sie, indem Sie "/2016 11:3[0-9]:" eingeben und drücken Sie die Eingabetaste, um nach dem Zeitraum 11:30 Uhr in der Datei zu suchen.

  5. Sie können das Diagramm auch mit der Ausgabe der rlog.jar Anwendung verknüpfen, die im Lieferumfang von AEM unter opt/helpers enthalten ist.  Anweisungen hierzu finden Sie in den AEM docs.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie