Ab CQ 5.6.1 wurde die Eigenschaft referencedBy eingeführt, um die Seiten zu verfolgen, die auf denselben Link verweisen.

Falls jedoch ein Link, wie zum Beispiel externe Links in den Fußnoten der Seite, von zu vielen Seiten referenziert wird, führt der Linkchecker viele JCR-Schreibvorgänge / Aktualisierungen durch, die CPU-Spitzen sowie Leistungsabfälle verursachen, welche hauptsächlich durch die JCR-Sperren verursacht werden.

Um zu überprüfen, ob das Wachstum des Repositoriums mit dem Linkchecker zusammenhängt, aktivieren Sie für einige Minuten die TRACE-Protokollebene für „org.apache.jackrabbit.oak.jcr.operations.writes“ und überprüfen Sie, ob die Mehrzahl der Schreibvorgänge unter /var/linkchecker existieren. Vergessen Sie danach nicht, die TRACE-Protokollstufe zu deaktivieren.

In solchen Fällen, in denen die Leistung durch diesen Linkchecker beeinträchtigt wird, wird empfohlen, diese Funktion zu deaktivieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

1. Löschen Sie /var/linkchecker (es wird automatisch neu erstellt)

2. Öffnen Sie in der OSGi-Konsolenkonfiguration Day CQ Link Checker Info Storage Service und deaktivieren Sie die Option „Externe Verweisreferenzen speichern“ und speichern Sie.

Beachten Sie, dass durch das Deaktivieren dieser Option vorhandene referencedBy-Eigenschaftswerte entfernt werden. Um dies zu erreichen, entfernen Sie zunächst /var/linkchecker.

Gilt für

AEM 6.0

 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie