Testen der Aktualisierung von Web-To-Print

Ersetzen Sie „hostname.scene7.com“ durch die entsprechende Domäne, die auf Ihrer Webseite verwendet wird.

Ersetzen Sie [IP] durch die entsprechende IP-Adresse für Ihre Region:

EMEA: 192.150.1.157

Nord Amerika: 192.243.254.7

Windows

  1. Bearbeiten Sie die „Host“- oder „Hosts“-Datei mithilfe von Notepad. Auf den meisten Windows-Computern befindet sich „Notepad“ im Ordner „C:\WINDOWS\system32\drivers\etc“. Hinweis: Auf einigen Computern finden Sie die Datei im Ordner „C:\WinNT\system32\drivers\etc“. Die Datei heißt „hosts“, ohne Dateinamenerweiterung. Wenn Ihr Computer über keine Hosts-Datei verfügt, starten Sie Notepad mit einer leeren Datei.
    Windows 7-Benutzer: Um die Host-Datei zu bearbeiten, wählen Sie „Start“ und suchen Sie nach „Notepad“, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Als Administrator ausführen“. Jetzt öffnen Sie die Host-Datei aus dem Menü „Datei“, bearbeiten und speichern Sie sie. Fügen Sie die folgende Zeile als erste Zeile in die Datei ein: [IP]hostname.scene7.com. Ändern Sie keine andere Zeile in dieser Datei (falls vorhanden). Speichern Sie die Datei und stellen Sie sicher, dass sie nicht mit einer TXT-Dateinamenerweiterung gespeichert wird. Wählen Sie im Notepad hierfür „Datei“ > „Speichern unter“, und legen Sie „Dateityp“ als „Alle Dateien“ fest. Stellen Sie dann sicher, dass der Dateiname „hosts“ ist und speichern Sie ihn.
  2. Die Änderungen sollten sofort wirksam werden. Ist dies nicht der Fall, starten Sie den Computer neu und testen Sie ihn dann. Hinweis: Wenn Sie einen Neustart vermeiden möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus: „Start“ > „Ausführen“ und geben Sie „CMD“ ein. Klicken Sie auf „OK“, um ein Befehlsfenster zu öffnen.
    • Geben Sie den Befehl „nbtstat -R“ ein (das „R“ muss in Großschrift sein).
    • Geben Sie den Befehl „nbtstat -RR“ ein (beide müssen in Großschrift sein).
    • Geben Sie den Befehl „ipconfig /flushdns“ ein.

    Erfolgsüberprüfung machen:

    • Geben Sie den Befehl „ping images.mycompany.com“ ein. Daraufhin sollte die IP-Adresse des Testservers angezeigt werden, den Sie in die Host-Datei eingegeben haben.
    • Geben Sie den Befehl „exit“ ein, um das Befehlsfenster zu schließen.
    • Wechseln Sie zu Ihrer Webseite und bestätigen Sie, dass alle AGM-Abrufe wie erwartet funktionieren. Wenn Sie mit der Überprüfung des Testservers fertig sind, ändern Sie die Host-Datei und entfernen Sie den hinzugefügten Link. Speichern Sie die Datei erneut und starten Sie Ihren Computer neu.

    Mac OS

    Mac OS 10.2 oder höher

    Bearbeiten Sie die Datei „/private/etc/hosts“. Für weitere Informationen zur Verwendung der Host-Datei öffnen Sie „Terminal“ und geben Sie „man hosts“ ein.

    Hinweis: Das Bearbeiten dieser Datei erfordert Root-Rechte.

    Mac OS X 10.0 bis 10.1.5

    1. Öffnen Sie den NetInfo-Manager im Ordner „/Applications/Utilities/“.
    2. Um das Bearbeiten der NetInfo-Datenbank freizugeben, klicken Sie auf das Schloss-Symbol in der unteren linken Ecke des Fensters.
    3. Geben Sie Ihr Administratorkennwort ein und klicken Sie auf „OK“.
    4. Wählen Sie in der zweiten Spalte der Browseransicht den Knoten „Computer“ aus. Einträge für „DHCP“, „broadcasthost“ und „localhost“ werden in der dritten Spalte angezeigt.
    5. Einen Eintrag erstellen Sie am schnellsten, indem Sie einen vorhandenen duplizieren. Wählen Sie daher das Element „localhost“ in der dritten Spalte aus.
    6. Wählen Sie im Menü „Bearbeiten“ die Option „Duplizieren“ aus. Eine Bestätigungsmeldung wird angezeigt.
    7. Klicken Sie auf „Duplizieren“. Es wird ein neuer Eintrag mit der Bezeichnung „localhost“ angezeigt und seine Eigenschaften werden in der Browseransicht angezeigt.
    8. Doppelklicken Sie auf den Wert der Eigenschaft „ip_address“ und geben Sie die IP-Adresse des anderen Computers ein: [IP] hostname.scene7.com
    9. Doppelklicken Sie auf den Wert der Eigenschaft „name“ und geben Sie den Hostnamen für den anderen Computer ein.
    10. Klicken Sie auf die Eigenschaft „serves“ und wählen Sie im Menü „Bearbeiten“ die Option „Löschen“.
    11. Wählen Sie im Menü „Datei“ die Option „Speichern“. Eine Bestätigungsmeldung wird angezeigt.
    12. Klicken Sie auf „Diese Kopie aktualisieren“.
    13. Wiederholen Sie die Schritte 6 bis 12 für jeden zusätzlichen Hosteintrag, den Sie hinzufügen möchten.
    14. Wählen Sie im Menü „NetInfo Manager“ die Option „Beenden“. Sie müssen den Computer nicht neu starten.
    15. Erfolgsüberprüfung machen:
    16. Führen Sie ein Ping auf der Domäne aus, die Sie verwenden. Sie sollten die IP-Adresse des Testservers sehen, den Sie in die Hostdatei eingegeben haben. http://www.wikihow.com/Ping-on-Mac-OS
    17. Wechseln Sie zu Ihrer Webseite und bestätigen Sie, dass alle AGM-Abrufe wie erwartet funktionieren.

    Linux

    1. Öffnen Sie mit dem Editor Ihrer Wahl die Datei „/etc/hosts“ vom Root.
    2. Fügen Sie den Hosteintrag (ersetzt durch Ihre Scene7-Domäne): [IP] hostname.scene7.com
    3. Datei schreiben und beenden.
    4. Abhängig von Ihrer Version müssen Sie möglicherweise neu starten, damit die aktualisierte Datei wirksam wird.
    5. Testen Sie die neue Einstellung über folgende URL (ersetzt durch Ihren Scene7-Hostnamen): http://hostname.scene7.com.com/is/agm/
    6. Führen Sie einen Ping in das Feld, das Sie verwenden. Sie sollten die IP-Adresse des Testservers sehen, den Sie in Ihre Hostdatei eingetragen haben.
    7. Wechseln Sie zu Ihrer Website und rufen Sie die AGM-Abrufe auf.
    8. Wenn Sie mit der Überprüfung des Testservers fertig sind, bearbeiten Sie die Hostdatei und entfernen Sie den hinzugefügten Link.

    Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

    Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie