Problem

Wie zeichne ich eine FXG-Anfrage scharf? Wird das Scharfzeichnen im Adobe Graphics Manager (AGM) unterstützt?

Hier sind die unterstützten Modifikatoren für Image-Serving und AGM-Anfragen:

http://microsite.omniture.com/t2/help/en_US/s7/is_ir_api/index.html#is_api-fxg_server_protocol-FXG_Server_Protocol_Reference

Wenn Sie ein FXG mit Text aufrufen, stellt AGM den Text in der Größe dar, die auf der URL-Anfrage angewendet wurde und macht ihn so scharf wie möglich. Alle angeforderten Bilder werden jedoch mit dem Standard-ppi zurückgegeben, wobei der Bildinhalt häufig verschwommen aussieht.  Versuchen Sie diesen Parameter in der URL zu übergeben, um sicherzustellen, dass alle Bitmaps mit 300 ppi wiedergegeben werden (zum Beispiel):

&imageres=300

Wenn Ihre Bilder diese Auflösung nicht haben, dann sieht es nur so scharf aus, wie die Quelldatei es unterstützen kann.

Alternativ können Sie die w2p-Anfrage in eine IS-/Image-Anfrage einfügen. Sie können dann die IS-Befehle zum Scharfzeichnen für die gerasterte Ausgabe verwenden. Beim Verschachteln eines FXG innerhalb eines reinen IS-Aufrufs verlieren Sie jedoch die Präzision, die Sie beim vektorbasierten Rendering erhalten. Und das verschachtelte FXG wird zu einem eingebetteten Bild.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie