Stellen Sie den schönsten Teil Ihrer Bitmap- oder Vektorgrafik frei. Dadurch reduzieren Sie die Dateigröße und bringen die Aussage des Bildes besser zur Geltung.

Hinweis: Sie benötigen die neueste Version von Adobe Illustrator CC (2017), damit Sie die verbesserten Funktionen nutzen können.

Ziehen Sie ein Bild von Ihrem Desktop auf die Zeichenfläche, oder wählen Sie „Datei > Platzieren“. Wählen Sie das Bild mit dem Auswahlwerkzeug aus, und wenden Sie eine der folgenden Techniken an, um das verknüpfte oder eingebettete Bild zuzuschneiden.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild, und wählen Sie im Kontextmenü „Bild zuschneiden“.

Wenn Sie mit einer verknüpften Grafik arbeiten, zeigt Illustrator eine Meldung an, dass durch das Zuschneiden eine Kopie des Originals eingebettet wird. Klicken Sie auf „OK“, um fortzufahren.

Alternativ können Sie oben im Steuerungsbedienfeld auf „Bild zuschneiden“ klicken. In der Online-Hilfe können Sie mehr über das Freistellen von Bildern in Illustrator erfahren.

Sie können auch einfach „Objekt > Bild zuschneiden“ wählen.

Zuschnittbereich anpassen

Ziehen Sie die Ecken-Widgets und Kantengriffe, um den Zuschnittbereich anzupassen. Halten Sie beim Ziehen die Umschalttaste gedrückt, um die Proportionen des Bilds beizubehalten. Um den Zuschnitt proportional von der Mitte aus zu erstellen, drücken Sie beim Ziehen die Alt- (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS). 

Um den Zuschnittbereich neu zu positionieren, klicken Sie in den Zuschnittbereich, und ziehen Sie ihn an die gewünschte Position.
Tipp: Raster und Hilfslinien sorgen für mehr Präzision beim Freistellen. Intelligente Hilfslinien helfen Ihnen, den Zuschnittbereich an anderen Objekten in Ihrer Komposition auszurichten.

Drücken Sie die Esc-Taste, wenn Sie den Vorgang abbrechen möchten.

Wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, drücken Sie die Enter- (Windows) bzw. Return-Taste (Mac OS), um die Änderungen anzunehmen und den Bereich außerhalb des Zuschnitts zu löschen.  

06/06/2017
War diese Seite hilfreich?