Hinweis:

Sie zeigen die Hilfe zu Photoshop Lightroom Classic CC (ehemals Lightroom CC) an.
Nicht Ihre Version? Zeigen Sie die Hilfe für das brandneue Photoshop Lightroom CC.

Sie können ein Fenster öffnen, in dem eine zweite Ansicht der Bibliothek angezeigt wird. In diesem zweiten Fenster werden die im Bibliothekmodul ausgewählten Fotos angezeigt. Dabei werden die im primären Lightroom Classic CC-Fenster für die Raster- und Lupenansicht festgelegten Ansichtsoptionen des Bibliothekmoduls verwendet. Das zweite Fenster kann unabhängig vom aktiven Modul geöffnet bleiben, sodass Sie jederzeit andere Fotos anzeigen und auswählen können. Wenn am Computer, auf dem Lightroom Classic CC ausgeführt wird, ein zweiter Monitor angeschlossen ist, können Sie das zweite Fenster auf diesem Monitor anzeigen.

Beim Arbeiten mit mehreren Fenstern werden in Lightroom Classic CC Befehle verwendet und die im Hauptfenster der Anwendung ausgewählten Fotos bearbeitet, unabhängig davon, was im zweiten Fenster ausgewählt ist. Um einen Befehl auf ein oder mehrere ausgewählte Fotos im zweiten Fenster anzuwenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Ctrl-Taste (Mac OS) auf die ausgewählten Fotos in der Raster-, Vergleichs- oder Überprüfungsansicht im zweiten Fenster und wählen Sie einen Befehl aus.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Zweites Fenster“  im Filmstreifen, um das zweite Fenster zu öffnen.
    Bibliothekmodul und Lupenansicht in Lightroom Classic CC
    Das Modul „Bibliothek“ im Hauptfenster und die Lupenansicht im zweiten Fenster (Nebenbild)

    Im zweiten Fenster wird das ausgewählte Foto standardmäßig in der Lupenansicht geöffnet. Wenn am Computer ein zweiter Monitor angeschlossen ist, wird das zweite Fenster automatisch auf diesem Monitor in Vollansicht geöffnet. Andernfalls öffnet Lightroom Classic CC ein frei bewegbares sekundäres Ansichtsfenster.

  2. Wenn Sie den Ansichtsmodus des zweiten Fensters der Lightroom Classic CC-Bibliothek ändern möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche „Zweites Fenster“ und wählen Sie eine Option aus dem Menü. Oder klicken Sie im zweiten Fenster auf „Raster“, „Lupe“, „Vergleichen“ oder „Übersicht“. Wenn Sie einen zweiten Monitor haben, können Sie auch die Diashow-Option auswählen.
  3. Geben Sie die Ansichtsoptionen an.

    Raster

    Ändern Sie die Größe von Miniaturen, indem Sie den Miniaturen-Regler verschieben. Mithilfe der Bibliotheksfilterleiste können Sie Fotos filtern. Siehe Suchen von Fotos über die Bibliotheksfilterleiste.

    Lupe

    Wählen Sie „Normal“, „Live“ oder „Gesperrt“. Mit „Normal“ wird das im primären Fenster am häufigsten ausgewählte Foto angezeigt. Mit der Einstellung „Live“ wird das Foto angezeigt, das sich in der Filmstreifen- oder Rasteransicht im primären Fenster unter dem Zeiger befindet. Wenn die Einstellung „Gesperrt“ aktiviert ist, bleibt das ausgewählte Foto angezeigt, selbst wenn Sie im primären Fenster ein anderes Foto auswählen. Sie können in allen Lupenmodi im zweiten Fenster die Zoomebene einstellen.

    Sie können ein beliebiges Foto sperren, indem Sie im Hauptfenster mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Ctrl-Taste (Mac OS) klicken und „In zweitem Fenster sperren“ wählen. Oder wählen Sie ein Foto aus und drücken Sie Strg + Umschalt + Eingabetaste (Windows) bzw. Befehl + Umschalt + Zeilenschalter (Mac OS). Das Foto, das gegenwärtig im zweiten Monitor gesperrt ist, zeigt im Filmstreifen und im Miniaturbild in der Rasteransicht des Hauptfensters ein zweites Fensterkennzeichen  an.

    Vergleichen

    Stellt die gleichen Funktionen wie die Vergleichsansicht im primären Fenster zur Verfügung. Siehe Fotos im Bibliothekmodul vergleichen.

    Übersicht

    Stellt die gleichen Funktionen wie die Übersichtsansicht im primären Fenster zur Verfügung. Siehe Fotos im Bibliothekmodul vergleichen.

    Diashow

    (Mit einem zweiten Monitor verfügbar) Hiermit können Sie eine Diashow in Vollansicht des momentan ausgewählten Ordners oder einer Sammlung auf einem zweiten Monitor abspielen. Klicken Sie auf „Abspielen“, um die Diashow abzuspielen. Klicken Sie auf das Dia oder drücken Sie Esc, um sie zu beenden. Zum Überschreiben der aktuellen Optionen im Diashowmodul für die Optionen „Startbildschirm“, „Anhalten bei Start“, „Endbildschirm“ und „Wiederholen“ wählen Sie „Überschreiben“ und anschließend die gewünschte Option.

  4. (Mit einem zweiten Monitor verfügbar) Zeigen Sie das zweite Fenster als ein frei bewegbares Fenster an, indem Sie im Hauptfenster auf die Schaltfläche „Zweiter Monitor“ klicken und „Vollansicht“ deaktivieren.
  5. (Im Vollansicht-Modus auf einem zweiten Monitor verfügbar) Klicken Sie auf die Schaltfläche „Zweiter Monitor“ im Hauptfenster und wählen Sie „Vorschau auf zweitem Bildschirm anzeigen“, um ein kleines frei bewegbares Fenster anzuzeigen, über das Sie die Ansicht auf dem zweiten Monitor remote steuern können. Verwenden Sie das Vorschaufenster des zweiten Monitors, um zwischen Raster-, Lupen-, Vergleichs-, Übersichts- und Diashow-Ansicht zu wechseln. Sie können über das Vorschaufenster des zweiten Monitors auch die Wiedergabe einer Diashow steuern. Das Vorschaufenster des zweiten Monitors sollte verwendet werden, wenn der zweite Monitor von Ihrem Arbeitsplatz aus nicht zu sehen ist.
  6. Zum Schließen des zweiten Fensters klicken Sie entweder auf die Schaltfläche „Zweites Fenster“ oder klicken Sie auf das Fenster selbst und deaktivieren Sie „Einblenden“.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie