Häufige Fragen zu Farbverläufen

Adobe Capture-Farbverläufe

Farbverläufe sind eine Art von Farbelement, bei dem Farben nahtlos ineinander übergehen. Damit lassen sich verschiedene Effekte in Entwürfen, Illustrationen, Videos und bei der Fotobearbeitung erzielen. Jeder Farbverlauf besteht aus einer Reihe von Farbfeldern mit Stopps, die den Abstand zwischen den Farben bestimmen. Farbverläufe können je nach gewünschtem Effekt auf verschiedene Weise gerendert werden, z. B. linear oder radial. Alle in Adobe Capture erstellten Verläufe werden linear gespeichert. 

  1. Farbverläufe lassen sich im Farben-Modul von Capture erstellen. Starten Sie Adobe Capture. Wenn die Kamera nicht automatisch gestartet wird, tippen Sie auf das Kamerasymbol, um ein Bild zu machen. Um ein vorhandenes Bild aus den Aufnahmen, dem Lightroom-Katalog, Adobe Stock oder Creative Cloud zu wählen, tippen Sie auf das Symbol Bild.

  2. Zum Auswählen der Farben verwenden Sie den Modul-Schieberegler unten auf dem Bildschirm.

  3. Zum Aktivieren der Farbverlaufserfassung tippen Sie rechts oben auf das Symbol Modus und wählen das Symbol Farbverlauf. Die App ermittelt automatisch einen interessanten Farbverlauf aus der Szene.

  4. Um den Bildschirm zu fixieren, tippen Sie auf den Bildschirm und wischen Sie, um einen neuen Farbverlauf auszuwählen. Ziehen Sie die Zeiger, um neue Einzelfarben auszuwählen.

  5. Um Farben von 2 bis 15 zu addieren oder zu subtrahieren, ziehen Sie zwei Finger auf dem Verlaufsstreifen zusammen oder auseinander. Sie können die Punkte auch festlegen, indem Sie das Symbol Dreieck auswählen, um den Mittelpunkt zwischen zwei Farben zu verschieben.

  6. Tippen Sie auf das Symbol Filter oben im Bild, um Fotokorrekturen für eine genauere Erfassung vorzunehmen.

  7. Drücken Sie auf den Auslöser, um mit dem nächsten Schritt fortzufahren.

  8. Auf der Registerkarte Farbfelder können Sie die Farbwerte korrigieren und auf der Registerkarte Harmonien die Farben mithilfe der Farbraumregler bearbeiten. Sie können den Verlauf auch direkt bearbeiten, indem Sie auf dem Quellbild neue Farben auswählen.

  9. Tippen Sie rechts oben auf dem Bildschirm auf Speichern (->).

  1. Tippen Sie in Ihrer Bibliothek auf den Farbverlauf, den Sie bearbeiten möchten. Um in den Bearbeitungsmodus zu wechseln, wählen Sie das Symbol Stift.

  2. Auf der Registerkarte Farbfelder können Sie die Farbwerte korrigieren und auf der Registerkarte Harmonien die Farben mithilfe der Farbraumregler bearbeiten. Sie können den Verlauf auch direkt bearbeiten, indem Sie auf dem Quellbild neue Farben auswählen.

  3. Tippen Sie rechts oben auf dem Bildschirm auf Speichern (->).

Farbverläufe können aus Adobe Capture exportiert werden, um sie in anderen Applikationen zu verwenden:

 Als Bild exportieren: Exportieren Sie den Farbverlauf als PNG mit Bildschirmauflösung.

 Als SVG exportieren: Exportieren Sie den Farbverlauf als SVG mit eingebettetem Farbverlaufsprofil.

Um den Farbverlauf in das aktive Farbfeld zu laden, öffnen Sie die Datei in Adobe Illustrator und wählen Sie die Arbeitsfläche aus. Jetzt können Sie ihn zu Ihren Farbfeldern hinzufügen oder mit dem Verlaufswerkzeug ändern und genauer anpassen.

Um einen Farbverlauf Ihren Elementen hinzuzufügen, öffnen Sie diese Datei in Adobe XD und wählen Sie das Farbverlaufselement oder Fläche aus, um es zu bearbeiten.

 Als CSS exportieren: Exportieren Sie den Farbverlauf als CSS-Datei, um ihn im UX-Design zu verwenden.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden