Blenden Sie einen Teil Ihres Bildes aus, und fügen Sie stattdessen den Teil eines anderen Bildes mithilfe einer Photoshop-Ebenenmaske ein.
composite-select-mask_1408x792

Zwei Bilder auswählen

Starten Sie in Photoshop. Öffnen Sie zwei Bilder, die Sie kombinieren möchten, auf separaten Ebenen. Falls Sie nicht sicher sind, wie Sie zwei Bilder auf separaten Ebenen platzieren können, sehen Sie sich das kurze Tutorial über das Hinzufügen und Anordnen von Bildern an.

Klicken Sie im Bedienfeld „Ebenen“ auf das Augensymbol neben der unteren Ebene, um sie vorübergehend auszublenden. (Falls das Bedienfeld nicht sichtbar ist, wählen Sie „Fenster > Ebenen“).

01a-OpenProject

Maskierungsbereich auf der oberen Ebene auswählen

Wählen Sie im Hauptmenü „Auswählen > Auswählen und maskieren“.

Hinweis: Vergewissern Sie sich, dass Sie die aktuelle Version von Photoshop installiert haben.

Malen Sie mit dem Schnellauswahl-Werkzeug über den Bereich, den Sie isolieren möchten. In Ihrem Bild könnte das der Hintergrund oder ein anderer Bereich sein, den Sie ausblenden und durch das darunterliegende Bild ersetzen möchten. Falls Sie versehentlich zu viel ausgewählt haben, halten Sie beim Malen die Alt- (Windows) bzw. Wahltaste (macOS) gedrückt, um die Auswahl einzelner Bereiche aufzuheben.

Experimentieren Sie mit dem Regler für Transparenz im Bedienfeld „Eigenschaften“, der angezeigt wird, nachdem Sie den Befehl „Auswählen und maskieren“ ausgewählt haben. Damit können Sie die ausgewählten und nicht ausgewählten Bereiche gegeneinander abgleichen.

02a-SelectMaskSpace

Sichtbaren Teil auswählen

Standardmäßig bleibt der übermalte Bildbereich sichtbar. Wenn Sie diesen Bereich stattdessen ausblenden möchten, klicken Sie einfach im Bedienfeld „Eigenschaften“ auf „Umkehren“. Damit wird eine Maske erstellt, die den ausgewählten Bereich transparent macht.  

Wählen Sie im Bedienfeld „Eigenschaften“ unter „Ausgabeeinstellungen“ den Befehl „Ausgabe in > Ebenenmaske“. Klicken Sie auf „OK“.

03a-InvertSelection

Darunterliegendes Bild anzeigen

Das neue Schwarzweiß-Miniatur im Bedienfeld „Ebenen“ wird als Ebenenmaske bezeichnet. Alle schwarz definierten Bereiche auf der Ebenenmaske werden ausgeblendet, damit das darunterliegende Bild zu sehen ist. Alle weißen Bereiche bleiben sichtbar.

Klicken Sie auf das Augensymbol, um die untere Ebene anzuzeigen. An der Stelle, an der Sie einen Bereich aus dem oberen Bild ausgeblendet haben, sollte jetzt ein Teil des darunterliegenden Bildes zu sehen sein.

04a-CreateLayerMask

Maske optimieren

Jetzt, da das untere Bild eingeblendet wird, sehen Sie vielleicht Bereiche der Maske, die Sie bearbeiten möchten. Malen Sie mit weißer bzw. schwarzer Farbe auf einer Ebenenmaske, um Teile der Ebene ein- bzw. auszublenden. Wählen Sie das Pinselwerkzeug aus, und legen Sie als Vordergrundfarbe Schwarz fest.

Klicken Sie im Bedienfeld „Ebenen“ auf die Ebenenmaske, um sie auszuwählen. Malen Sie jetzt mit Schwarz auf dem Bild, um weitere Teile der oberen Ebene auszublenden. Oder malen Sie mit Weiß, um weitere Teile der oberen Ebene anzuzeigen. Wählen Sie einen weicheren Pinsel, oder verringern Sie die Deckkraft, um in einigen Bereichen einen weicheren Übergang zu erzielen.

Falls Sie Fehler machen – kein Problem! Mit Strg+Z (Windows) oder Befehl+Z (macOS) können Sie Änderungen jederzeit rückgängig machen.

05a-RefineMask

Optionale Korrekturen

Der Umgang mit Masken erfordert zwar ein wenig Übung, sie sind aber ein tolles Werkzeug für Kompositionen. Sie können die Maske nun weiterbearbeiten, um Effekte wie im nächsten Bild zu erzeugen. Hier wurde etwas Wasser über die Pool-Kante hinaus sichtbar gemacht. Und so sind wir vorgegangen:

Wir haben das Pinselwerkzeug ausgewählt, in der Optionsleiste einen strukturierten Pinsel ausgesucht und dann die Deckkraft des Pinsels verringert. Mit Weiß als Vordergrundfarbe haben wir im Ebenen-Bedienfeld die Ebenenmaske ausgewählt. Dann wurde mit Weiß auf der Ebenenmaske gemalt, um weitere Teile des oberen Bildes sichtbar zu machen. 

06a-PaintWhiteMask

Haben Sie den Bogen raus? Experimentieren Sie einfach weiter.

Durch das Montieren von Bildern können Sie verblüffende Effekte erzeugen.

07a-Inspiration

Das Foto mit dem Surfer stammt aus dem Making-of-Material zum Film „View From A Blue Moon“, einem der bis dato ehrgeizigsten Action-Sport-Filme.

07/06/2018
War diese Seite hilfreich?