Lerne den Scharfzeichnungseffekt und grundlegende Funktionen zum Schärfen kennen.

Fotos mit Filter „Unscharf maskieren“ schärfen – Zusammenfassung.

Fotos schärfen.

Durch Scharfzeichnung wird der Kontrast an den Kanten in einem Bild erhöht.

Auf 100 % zoomen.

Doppelklicke auf das Zoom-Werkzeug, um die Ansicht auf 100 % zu vergrößern. So kannst du die Schärfe präziser beurteilen.

Für Smartfilter konvertieren.

Wähle die zu schärfende Fotoebene im Bedienfeld „Ebenen“ aus. Öffne das Menü „Filter“ und hier die Option „Für Smartfilter konvertieren“. Damit kannst du die Schärfe bearbeiten, ohne das Foto immer wieder zu ändern.

Filter „Unscharf maskieren“ anwenden.

  1. Wähle im Filtermenü „Scharfzeichnungsfilter > Unscharf maskieren“.
  2. Ziehe im Dialogfeld „Unscharf maskieren“
  • den Regler „Stärke“, um die Intensität der Scharfzeichnung anzupassen,
  • den Regler „Radius“, um die Breite des Effekts an den Kanten einzustellen,
  • den Regler „Schwellenwert“ nach rechts, um eine ungewollte Scharfzeichnung von bestimmten Bildelementen zu verhindern, z. B. Körnung im Himmel.

Arbeit speichern.

Speichere das Bild im PSD- oder TIFF-Format, um die Ebenen zu erhalten.

Anpassungen verändern.

Um die Einstellungen später zu überarbeiten, doppelklicke im Bedienfeld „Ebenen“ auf die Ebene „Unscharf maskieren“, um das Dialogfeld erneut zu öffnen.

Hinweis: Nahezu jedes Foto profitiert von der Scharfzeichnung. Achte aber darauf, den Effekt nicht zu übertreiben.


Vorheriges Thema:
Farbintensität anpassen | Nächstes Thema: Format der Fotodatei wählen

  

08/13/2020

Sprecherin: Jan Kabili

Fotograf: John Baron

War diese Seite hilfreich?