Erstelle Vektorobjekte für Postkarten, Poster, Werbeanzeigen, Banner, Branding-Elemente, Sticker, Etiketten, Social-Media-Posts und andere Designs.
Luftbild mit Strand und Meer, darüber eine Grafik mit dem Slogan „Make Waves“

Was ist ein Vektorobjekt?

Du kannst in Photoshop mit Vektorobjekten und Rasterbildern arbeiten. Damit du weißt, welche Art sich wann am besten eignet, hier die Unterschiede:

  • Ein Vektorobjekt hat glatte Kanten, die durch Punkte verbunden sind, und wird auf Basis mathematischer Berechnungen erstellt. Die Kanten eines Vektorobjekts bleiben immer gestochen scharf, auch wenn das Objekt verkleinert oder vergrößert wird. Daher sind Vektorobjekte für Logos, Symbole und andere Designs, die in unterschiedlichen Größen verwendet werden sollen, unverzichtbar.
  • Ein Rasterbild setzt sich aus Pixeln zusammen, d. h. aus winzigen, rasterförmig angeordneten Quadraten mit Bildinformationen. Rasterbilder eignen sich besonders zur Darstellung der zahlreichen Farben auf einem Foto. Wenn man jedoch ein Rasterbild vergrößert, werden die kleinen Quadrate an den Rändern sichtbar. Sie sind daher für Grafiken, die skaliert werden sollen, nicht die beste Wahl.
Illustration eines bunten Vogels vor einem runden, gelben Hintergrund

Workflows zum Erstellen von Vektorobjekten.

  • Am einfachsten lassen sich Vektorobjekte in Photoshop mit den Formwerkzeugen erstellen. Auch wenn du kein Grafiker bist, kannst du mit diesen Werkzeugen ohne Aufwand geometrische oder benutzerdefinierte Formen erstellen.
  • Sobald du mit Vektorobjekten besser vertraut bist, kannst du versuchen, mit dem Kurvenzeichner- und dem Zeichenstift-Werkzeug eigene Vektorobjekte zu zeichnen.
  • Du kannst auch Vektorobjekte aus anderen Quellen verwenden, z. B. aus Adobe Illustrator, dem Spezialprogramm für Vektorgrafiken.
Zahlreiche gelbe und schwarze Grafiken vor weißem Hintergrund

Vorgefertigte eigene Formen nutzen.

  • In Photoshop stehen zahlreiche vorgefertigte Vektorformen zur Auswahl, die als eigene Formen bezeichnet werden. Durch Klicken und Ziehen mit dem Eigene-Form-Werkzeug kannst du sie sofort einfügen. 
  • Eigene Formen werden auf separaten Formebenen erstellt. So kannst du sie bearbeiten, ohne den Rest des Bildes zu verändern. Du kannst eine Form skalieren, transformieren und mit einer anderen Farbe versehen. Oder du veränderst die Form mit den Vektorbearbeitungsfunktionen in Photoshop.
Dreifarbige Illustration eines Baumes und mehrerer Gebäude vor einem Berg

Geometrische Formen erstellen.

Photoshop bietet spezielle Werkzeug zum Zeichnen einfacher geometrischer Formen wie Rechtecke, Kreise und Linien. Erstelle einzigartige Grafiken, indem du geometrische Formen auf kreative Weise kombinierst.

Werbeanzeige für einen Vogel-Beobachtungsverein mit Abbildung eines Kolibris.
War diese Seite hilfreich?