Kombinieren Sie mehrere Footage-Formate in Projekten und Sequenzen.

Projekte und Sequenzen mit verschiedenen Footage-Formaten – Zusammenfassung.

Sie können mehrere Footage-Formate in einer Sequenz kombinieren. Je mehr Sie über Frame-Raten und Frame-Größen wissen, desto leichter fällt die Auswahl der passenden Sequenzeinstellungen.

Frame-Rate und Frame-Größe von Footage anzeigen.

  • Aktivieren Sie die Listenansicht im Projektfenster, um Informationen zu Ihren Clips anzuzeigen, z. B. Frame-Rate und Footage-Abmessungen.

Clips werden automatisch an die Einstellungen einer Sequenz angepasst.

Clips werden unabhängig von ihrem Format und ihrer Frame-Rate an die Einstellungen der Sequenz angepasst, zu der sie hinzugefügt werden. Überdimensionierte Clips werden standardmäßig zugeschnitten.

Eine Sequenz basierend auf einem Clip-Format erstellen.

  • Ziehen Sie einen oder mehrere Clips auf das Menü „Neues Objekt“ im Projektfenster, um eine neue Sequenz zu erstellen. Die Einstellungen der neuen Sequenz werden vom ersten ausgewählten Clip vorgegeben.

Sequenzeinstellungen ändern.

Um Sequenzeinstellungen wie die Frame-Rate und die Frame-Größe zu ändern, öffnen Sie die Sequenz, und wählen Sie „Sequenz > Sequenzeinstellungen“.

Clip-Größe automatisch an Abmessungen der Sequenz anpassen.

  • Wenn Sie einen Clip in eine Sequenz einbinden, der eine andere Frame-Größe als die Sequenz aufweist, können Sie die Frame-Größe des Clips automatisch an die Sequenz anpassen lassen. Machen Sie einen Rechtsklick bzw. Ctrl-Klick auf den Clip in der Sequenz, und wählen Sie „Auf Framegröße anpassen (Pan und Zoom)“.

Voreinstellungen zur automatischen Anpassung der Frame-Größe eines Clips definieren.

  • Wählen Sie „Bearbeiten > Voreinstellungen > Medien“ (Windows) bzw. „Premiere Pro CC > Voreinstellungen > Medien“ (macOS), und wählen Sie eine Option unter „Standard-Medienskalierung“.

Clip-Skalierung manuell anpassen.

  • Im Bedienfeld „Effekteinstellungen“ können Sie die Frame-Größe eines Clips anpassen. Wählen Sie den Clip aus, um die zugehörigen Einstellungen unter „Bewegung“ anzuzeigen.

Tipp: Es ist grundsätzlich immer möglich, Clips mit unterschiedlichen Auflösungen und Frame-Raten zu kombinieren. Die bestmögliche Qualität erhalten Sie allerdings, wenn alle Quell-Clips dieselbe Frame-Rate haben.

12/17/2018

Original-Footage: „The Ancestor Simulation“ von Maxim Jago

Sprecher: Maxim Jago

War diese Seite hilfreich?