Lerne die Titelwerkzeuge von Adobe Premiere Pro kennen. Damit kannst du einen Vorspann erstellen, der deinem Film das gewisse Etwas verleiht.
An einer Küste tragen zwei Personen ein Surfboard. Der Text „Intersecting Horizons“ erscheint auf einem Liniengitter.

Was du benötigst

Jede Erwähnung von „Intersecting Horizons“ dient lediglich zur Veranschaulichung und nimmt keinerlei Bezug auf tatsächlich existierende Organisationen, Produkte, Services oder kreative Werke.

Aktiviere im Arbeitsbereich „Grafiken“ das Text-Werkzeug. Klicke auf den Platzhaltertext im Programmmonitor. Gib deinen Titel ein. Klicke im Abschnitt „Ausrichten und transformieren“ auf das Symbol „Horizontal mittig“, um den Titel automatisch zentriert auszurichten.

Im Arbeitsbereich „Grafiken“ ist Platzhaltertext markiert. Die Ausrichtungsoption „Horizontal mittig“ ist ausgewählt.

Klicke mit dem Auswahl-Werkzeug auf das graue Rechteck. Ziehe die linke Kante bis zum äußersten Bildschirmrand. Wenn dir nicht gefällt, wie das Rechteck deinen Titel verdeckt, verschiebe die Ebene mit dem Rechteck im Bedienfeld „Essential Graphics“ nach unten. Mache einen Rechtsklick bzw. Ctrl-Klick auf eine Linienebene, und wähle „Duplizieren“, um weitere Linien hinzuzufügen. Es empfiehlt sich, neue Ebenen umzubenennen. Mache einen Rechtsklick bzw. Ctrl-Klick auf die betreffende Ebene, und wähle „Umbenennen“. Positioniere alle Elemente neu, indem du die Einstellungen für Position oder Drehung änderst. Mache das weiße Quadrat transparent, indem du den Regler „Deckkraft“ verschiebst.

Ein graues Rechteck erscheint rechts unten und wird bist zum äußersten Bildschirmrand gezogen.

Verkleinere die Ansicht im Programmmonitor. Positioniere den Abspielkopf dort, wo die Animation enden soll. Passe Position, Deckkraft, Skalierung und andere Eigenschaften der Elemente nach Bedarf an. Klicke nach dem Anpassen einer Eigenschaft immer auf das jeweilige Symbol, um einen Keyframe mit dem eingestellten Wert zu setzen. 

Dort, wo die Animation enden soll, werden Position, Deckkraft und Skalierung angepasst und Keyframes gesetzt.

Verschiebe den Abspielkopf an den Anfang des Schnittfensters. Passe Position, Deckkraft, Skalierung und andere Eigenschaften der Elemente nach Bedarf erneut an. 

Dort, wo die Animation beginnt, werden Position, Deckkraft und Skalierung angepasst.

Um eine Maske hinzuzufügen, zeichne mit dem Zeichenstift-, Rechteck- oder Ellipse-Werkzeug im Programmmonitor eine Form. Die neue Form wird über den anderen Ebenen angezeigt. Wähle die Option „Mit Form maskieren“, sodass das Titel-Design nur innerhalb der Form erscheint. (Wähle „Umkehren“, wenn das Design nur außerhalb der Form zu sehen sein soll.) 

Eine Maske wird erstellt, sodass der Titel nur innerhalb der Maskenform erscheint.

Spiele die Sequenz ab. Überprüfe, wie sich die Elemente innerhalb der Maske bewegen, bevor du das Design für deinen Vorspann über dem Hintergrundvideo abschließt. Versuche, die Eigenschaften der Maske zu animieren oder die Maskenebene im Schnittfenster nach unten zu verschieben, sodass sie einige, aber nicht alle Ebenen maskiert.

09/30/2021

Adobe Stock-Anbieter: srijaroen

War diese Seite hilfreich?