Verwenden Sie die Videoeffekteinstellungen in Adobe Premiere Pro CC, um eine Grafik in einer Sequenz zu animieren. Verfeinern Sie das Ergebnis durch Bearbeitung der Keyframes.
rotation-animation_1000x560

Was Sie benötigen

Die Beispieldatei ist ein Adobe Stock-Element, mit dem Sie die Schritte dieses Tutorials nachvollziehen können. Wenn Sie die Beispieldatei anderweitig verwenden möchten, können Sie sie bei Adobe Stock lizenzieren. In der ReadMe-Datei in diesem Ordner finden Sie die Bedingungen für die Verwendung dieser Beispieldatei.

Sie arbeiten im Arbeitsbereich „Bearbeitung“. Importieren Sie zunächst eine Grafik in Ihr Projekt. Ziehen Sie die Grafik vom Projektfenster in Ihre Sequenz. (In unserem Beispiel ist es der Buchstabe „E“. Er wird den Namen des Filmtitels vervollständigen.) Wählen Sie die Grafik im Schnittfenster aus, verschieben Sie den Abspielkopf an den Anfang des Grafik-Clips, und öffnen Sie das Bedienfeld „Effekteinstellungen“ (Fenster > Effekteinstellungen).

rotation-animation_step1

Aktivieren oder deaktivieren Sie die erste Videoeffekt-Eigenschaft, die Sie über die Dauer der Sequenz animieren möchten, meist „Position“, „Skalieren“ oder „Drehung“. Klicken Sie dazu auf die Stoppuhr neben der Eigenschaft. („Deckkraft“ ist standardmäßig aktiviert.) Schieben Sie den Abspielkopf für die zu animierende Eigenschaft etwas weiter, und ändern Sie den Wert der Eigenschaft so, wie sie zu diesem Zeitpunkt aussehen soll. Schieben Sie den Abspielkopf noch etwas weiter, und ändern Sie den Wert der Eigenschaft erneut – bis das Ende der Animation erreicht ist. Jedes Mal, wenn Sie den Wert der Eigenschaft ändern, wird automatisch ein Keyframe gesetzt. Sie können einen vorhandenen Keyframe auswählen (oder ihn durch Klicken auf die Navigationspfeile ansteuern), um seinen Wert zu ändern.

rotation-animation_step2

Nachdem Sie eine Eigenschaft animiert haben, kehren Sie zum Anfang des Grafik-Clips zurück und animieren eine weitere Eigenschaft über die Dauer der Sequenz. Klicken Sie auf das Wort „Bewegung“, um den Bewegungspfad der Grafik im Programmmonitor anzuzeigen.

rotation-animation_step3

Standardmäßig ändern sich die Eigenschaftswerte in einem konstanten linearen Verlauf zwischen den Werten, die Sie an den einzelnen Keyframes festlegen. Dies kann die Animation mechanisch wirken lassen. Um einen natürlicheren Ablauf zu erzielen, machen Sie einen Rechtsklick bzw. Ctrl-Klick auf einen Keyframe, und ändern Sie die „Zeitliche Interpolation“ beispielsweise in „Bézier, gleichmäßig“. Sie können auch mehrere Keyframes auswählen und das Kontextmenü eines Keyframes dieser Gruppe öffnen. Das rautenförmige Symbol des Keyframes verändert sich entsprechend.

rotation-animation_step4

Spielen Sie die Sequenz ab. Experimentieren Sie mit den Werten der Keyframes, oder verschieben Sie sie nach links oder rechts im Zeitverlauf, um die Auswirkungen dieser Techniken auf die animierte Grafik zu sehen.

Bei Adobe Stock stehen mehr als 100 Millionen hochwertige, lizenzfreie Fotos, Grafiken, Videos und Vorlagen zu Ihrer Verfügung. Testen Sie Adobe Stock, und sichern Sie sich 10 kostenlose Bilder.

02/25/2019

Adobe Stock-Anbieter: Hermosa Drones, Andrey Popov

War diese Seite hilfreich?