Informieren Sie sich über die Optionen, die Ihnen beim Importieren von PSD-Dateien mit mehreren Ebenen zur Verfügung stehen.

Optionen für den Import von Photoshop-Dateien mit mehreren Ebenen – Zusammenfassung.

Eine PSD-Datei mit mehreren Ebenen lässt sich genauso wie jede andere Datei importieren. Premiere Pro erkennt automatisch die Dateiart und zeigt zusätzliche Importoptionen an.

Dialogfeld „Ebenendatei importieren“.

  • Das Dialogfeld „Ebenendatei importieren“ wird automatisch angezeigt. In diesem Dialogfeld können Sie die Ebenen für den Import auswählen und festlegen, wie sie importiert werden sollen.

„Alle Ebenen zusammenfügen“.

  • Wählen Sie „Alle Ebenen zusammenfügen“, um eine Datei mit mehreren Ebenen als einzelnen Clip zu importieren. Alle Ebenen bleiben weiterhin in Photoshop editierbar.

„Einzelne Ebenen“.

  • Wählen Sie die Ebenen aus, die Sie als separate Clips importieren wollen.

„Footagedimensionen“.

  • Sie können angeben, ob jede Clip-Ebene eigene Abmessungen haben oder ob die Maße des ursprünglichen Photoshop-Dokuments verwendet werden sollen, wobei die relative Position von Objekten beibehalten wird.

„Sequenz“.

  • Mit dieser Option importieren Sie ausgewählte Ebenen als separate Clips, die automatisch zu einer Sequenz zusammengefügt werden. Innerhalb dieser Sequenz können Sie Timing und Position jedes Clips auf einer eigenen Spur bearbeiten.

Tipp: Erstellen Sie im Zweifelsfall zusätzliche leere Ebenen im ursprünglichen Photoshop-Dokument, die als leere Clips in Ihre Premiere Pro-Sequenz eingebunden werden. Bei Bedarf können Sie dann jederzeit neue Inhalte in die Photoshop-Datei einfügen.

 

Vorheriges Thema: Offline-Clips neu verknüpfenNächstes Thema: Mit verschiedenen Medien arbeiten

 

10/10/2019

Original-Footage: „The Ancestor Simulation“ von Maxim Jago

Sprecher: Maxim Jago

War diese Seite hilfreich?