Premiere Pro bietet verschiedene Farbkorrektureffekte, die ein schnelles Angleichen von Farbe und Licht in Ihren Videos ermöglichen.

Mit der Dreiwege-Farbkorrektur können Sie anhand von Farbrädern die Schatten, Mitteltöne und Glanzlichter im Bild angleichen.

Dreiwege-Farbkorrektur
Dreiwege-Farbkorrektur

Wählen Sie im Effektfenster „Farbkorrektur“ > „Dreiwege-Farbkorrektur“ aus und wenden Sie den Effekt durch Doppelklicken an oder ziehen Sie den Effekt auf den Clip im Schnittfenster.

Die Anpassungen der verschiedenen Bereiche können Sie über die Dreiwege-Farbkorrektur im Effekteinstellungsfenster vornehmen.

Menü „Ausgabe“

Im Menü Ausgabe stehen zwei Optionen zur Auswahl: Video und Luminanz

Geteilte Ansicht

Die geteilte Ansicht ermöglicht einen schnellen Vorher/Nachher-Vergleich der mit der Dreiwege-Farbkorrektur vorgenommenen Anpassungen. Die Geteilte Ansicht ist standardmäßig ausgeblendet. Wählen Sie Geteilte Ansicht anzeigen aus, um sie zu aktivieren.

Master-Farbrad

Bei Auswahl der Option „Master“ verhalten sich alle drei Farbräder als Master-Farbrad. Änderungen die Sie an einem Farbrad vornehmen, werden auch in den anderen übernommen.

Farbräder für Schatten, Mitteltöne und Glanzlichter

Mit den Farbrädern für Schatten, Mitteltöne und Glanzlichter ist eine Farbauswahl verbunden. Um Eigenschaften als numerischen Werte festzulegen, blättern Sie nach unten für die Optionen. Sie können alle drei Optionen erweitern, ihre Eigenschaften festlegen oder anzeigen.

Tonwertspreizung, Tonwertumfang und sekundäre Farbkorrektur

Die Optionen Tonwertspreizung, Tonwertumfang und Sekundäre Farbkorrektur wurden für bessere Zugänglichkeit nach oben verschoben.

Sekundäre Farbkorrektur

  • Die Option wurde für bessere Zugänglichkeit verschoben.
  • Die Option Maske, die vorher im Menü Ausgabe vorhanden war, ist jetzt als Maske einblenden unter Sekundäre Farbkorrektur verfügbar.
  • Das Menü Umkehren ersetzt die Option Grenzfarbe umkehren unter Sekundäre Farbkorrektur. Die verfügbaren Optionen im Menü sind Keine, Grenzfarbe umkehren und Maske umkehren.
  • Alle Änderungen an den Steuerelementen unter „Sekundäre Farbkorrektur“ gelten auch für andere Effekte, die die sekundäre Farbkorrektur verwenden. Diese Effekte sind u. a. Luminanzkurve, Luminanzkorrektur und RGB-Kurve.