Lerne die Möglichkeiten mit Farb-Presets in Adobe Premiere Rush kennen.

Was du benötigst

Die Beispieldatei enthält Adobe Stock-Elemente, mit denen du die Schritte dieses Tutorials nachvollziehen kannst. Wenn du die Beispieldatei anderweitig verwenden möchtest, kannst du sie bei Adobe Stock lizenzieren. In der ReadMe-Datei in diesem Ordner findest du die Bedingungen für die Verwendung dieser Beispieldatei.

Farb-Preset anwenden, Intensität anpassen und benutzerdefinierten Look zur Wiederverwendung speichern – Zusammenfassung.

Farb-Preset anwenden.

  1. Positioniere den Abspielkopf über dem Clip, den du ändern möchtest.
  2. Öffne das Bedienfeld „Farbe“, und wähle eines der vorhandenen Farb-Presets aus.

Anderes Farb-Preset ausprobieren.

Man muss ein Preset nicht entfernen, bevor man das nächste ausprobiert. Sobald du ein anderes Preset auswählst, ändert sich der Look.

Preset aktivieren/deaktivieren.

  • Mit einem Schalter oben im Bedienfeld „Farbe“ kannst du die Farbeinstellungen ein- und ausschalten, um den Look mit und ohne Preset zu vergleichen.

Intensität anpassen.

  • Passe die Intensität des Presets mithilfe des Reglers „Intensität“ unten im Bedienfeld „Vorgaben“ an.

Angepasstes Farb-Preset speichern.

Wenn du mit der Intensität zufrieden bist, kannst du den neuen Look als eigenes Preset speichern.

  1. Klicke dazu im Bedienfeld „Farbe“ auf „Weitere Optionen“ (Button mit drei Punkten), und wähle „Vorgabe erstellen“.
  2. Gib einen Namen für das Preset ein, und klicke auf „Speichern“. Das Preset ist jetzt im Bedienfeld „Farbe“ unter „Ihre Vorgaben“ verfügbar.

Gespeichertes Preset auf einen anderen Clip anwenden.

  • Wähle einen anderen Clip in der Sequenz aus, und klicke unten im Bedienfeld „Farben“ unter „Ihre Vorgaben“ auf dein neu erstelltes Preset.

Tipp: Manche Presets wirken am besten mit reduzierter Intensität. Um die Intensität zu verringern, ziehe den Regler „Intensität“ nach links, nachdem du das betreffende Preset angewendet hast.

 

Nächstes Thema: Eigene Farb-Looks gestalten

 

09/16/2021

Adobe Stock-Anbieter: rocketclips, Hangtime Media, Vortexmedia

Sprecherin: Christine Steele

War diese Seite hilfreich?