Am 5. November 2014 hat Facebook die folgende Änderung an seiner Plattformpolitik vorgenommen:

„Sie dürfen den Leuten keinen Anreiz geben, soziale Plug-ins zu verwenden oder eine Seite zu liken. Dies umfasst das Anbieten von Prämien, Gating-Apps oder App-Inhalten basierend darauf, ob eine Person eine Seite gefallen hat oder nicht. Es ist weiterhin akzeptabel Nutzer anzuregen, sich bei Ihrer App anzumelden, an einem Ort einzuchecken oder eine Werbeaktion auf der Seite Ihrer App einzugeben. Um qualitativ hochwertige Verbindungen sicherzustellen und Unternehmen dabei zu helfen, die Menschen zu erreichen, die für sie von Bedeutung sind, möchten wir, dass die Leute Seiten mögen, weil sie mit dem Unternehmen in Verbindung bleiben möchten und nicht wegen künstlicher Anreize. Wir sind davon überzeugt, dass dieses Update sowohl den Nutzern als auch den Werbetreibenden zugute kommen wird.“

Diese Änderung der Facebook-Plattform betrifft Nutzer von Adobe Social, die mithilfe unseres App-Builder Facebook-Apps erstellt und Like-Gates auf die Apps angewendet haben.

Weitere Informationen finden Sie in den nachfolgenden häufig gestellten Fragen.

Was bedeutet das für meine Facebook-Apps?

Die Richtlinienänderung bedeutet, dass Sie kein Like-Gate mehr in eine Facebook-App einfügen können, um Nutzer dazu zu bringen, Ihre Seite zu liken, bevor sie den Inhalt der App sehen.

Wie wirkt sich das auf Adobe Social-Benutzer aus?

In Bezug auf die Adobe Social-Funktionalität bedeutet dies, dass wir die Like-Gate-Funktionalität in Facebook-Apps, die von unserem App-Builder erstellt wurden, nicht mehr unterstützen. Wir werden diese Funktionalität während der geplanten Wartungszeit am 18. November 2014 zwischen 9:00 Uhr und 13:00 Uhr PT missbilligen.

Was muss ich als nächstes tun?

Adobe empfiehlt, dass Sie die folgenden Schritte sofort ausführen:

  1. Überprüfen Sie alle veröffentlichten und nicht veröffentlichten Facebook-Apps, um zu sehen, bei welchen die Funktion „Like-Gate“ aktiviert ist.
  2. Deaktivieren Sie die Like-Gate-Funktionalität.
  3. Entfernen und ändern Sie alle Kopien, Inhalte oder Bilder, die sich auf Like-Gating beziehen.
  4. Testen und veröffentlichen Sie die App erneut.

Gibt es eine Behelfslösung?

Leider gibt es keine Behelfslösung. Dies ist eine Änderung der Facebook Plattform-Richtlinie und alle Marketingexperten, die Facebook verwenden, müssen diese Regeln einhalten.

Wie sollte ich über zukünftige Facebook-Apps nachdenken?

Anstatt einer „Fan-“ oder „Like-Akquisition“ sollten Facebook-App-Strategien heute in erster Linie auf eine „Vertiefung der Beziehungen“ und einer Förderung wertvoller „Geschäftsaktionen“ ausgerichtet sein.

Wie kann ich mehr über die Richtlinien-Änderung von Facebook erfahren?

Sehen Sie sich diesen im Inneren von Facebook-Artikel an, um mehr über die Auswirkung der Veränderung zu erfahren.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Social-Kundenberater.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie