Lerne verschiedene Methoden kennen, wie du Produkteinführungsvideos mit Kinoeffekten aufpeppst.

Adobe Stock durchsuchen.

Suche bei Adobe Stock nach geeigneten Motion-Graphics-Templates (Animationsvorlagen). 

Aktiviere dazu unter stock.adobe.com/de den Filter „Vorlagen“ und gib als Suchbegriff „movement response“ ein.

Die ausgewählten Templates werden nach der Lizenzierung automatisch auf deinen Computer heruntergeladen.

Hinweis: Du kannst Adobe Stock-Elemente auch direkt in Adobe Premiere Pro über die Registerkarte „Durchsuchen“ im Bedienfeld „Essential Graphics“ suchen und lizenzieren.

Adobe Stock-Suchseite mit gewählter Suchkategorie „Vorlagen“. Dahinter ein verpacktes Geschenk und Schneeflocken.

Adobe Stock-Elemente direkt in Adobe Premiere Pro suchen.

Klicke in Premiere Pro im Bedienfeld „Essential Graphics“ auf die Registerkarte „Durchsuchen“ und dann darunter auf „Adobe Stock“.

Wir suchen nach „2d smoke effect“ und lizenzieren direkt in Adobe Premiere Pro ein Animationspaket, das wir im weiteren Verlauf des Tutorials verwenden werden.

Premiere Pro-Menü „Essential Graphics“ mit Suchleiste. Motion-Graphics-Templates. Programmmonitor: Fahrradnabe, Bremse

Das Template importieren.

Wähle auf der Menüleiste „Fenster > Arbeitsbereiche > Grafiken“.

  • Navigiere zum Bedienfeld „Essential Graphics“.
  • Klicke auf die Registerkarte „Durchsuchen“.
  • Klicke rechts unten im Bedienfeld auf das Pluszeichen, um die heruntergeladenen Motion-Graphics-Templates zu importieren.

Navigiere zum Speicherort des Templates auf der Festplatte, und wähle die Vorlage aus.

Adobe Premiere Pro. Navigation im Suchfenster und Auswahl des neu heruntergeladenen Motion-Graphics-Templates.

Das Template in eine Sequenz einfügen.

Klicke im Bedienfeld „Essential Graphics“ auf die Registerkarte „Durchsuchen“. Suche das neu importierte Motion-Graphics-Template (durch Scrollen oder über das Suchfeld).  

Platziere das Template per Drag-and-Drop im Schnittfenster.

Premiere Pro-Schnittfenster: Ein Motion-Graphics-Template wird auf die Spur V2 über das bearbeitete Video auf V1 gezogen.

Das Template anpassen.

Das Aussehen neuer Motion-Graphics-Templates kannst du im Bedienfeld „Essential Graphics“ auf der Registerkarte „Bearbeiten“ anpassen.

In unserem Beispiel legen wir eine blau leuchtende Grafik über Radnabe, Scheibenbremse und Speichen eines Mountainbikes.

Wir haben das Template wie folgt geändert: 

Animation Style (Animationsstil): 3

Global Position (Globale Position): X 960.0 Y 880.0

Global Size (Globale Größe): X 100.0 Y 100.0

Horizontal Flip (Horizontal spiegeln): aktiviert

Farbe: Weiß

Glow ON/OFF (Glühen AN/AUS): aktiviert

Glow Color (Farbe für Glühen): kräftiges Blau

Glow Radius (Radius für Glühen): 100

Premiere Pro. Programmmonitor. blau leuchtende Grafik auf Fahrradnabe/bremse. Effekteinstellungen unter „Essential Graphics“.

Das Template duplizieren.

Dupliziere das Template im Schnittfenster, um weitere Grafiken hinzuzufügen.

Kopiere das vorhandene Template, und füge die Kopie beliebig oft in das Schnittfenster ein. Auf der Registerkarte „Bearbeiten“ im Bedienfeld „Essential Graphics“ kannst du jeweils das Look-and-Feel der Vorlage ändern.

Wir haben die folgenden Anpassungen vorgenommen, damit die Radnabe wie elektrisch aufgeladen wirkt.

Animation Style (Animationsstil): 1

Global Position (Globale Position): X 488.0 Y 269.0

Global Size (Globale Größe): X 100.0 Y 100.0

Horizontal Flip (Horizontal spiegeln): deaktiviert

Horizontal Vertical (Vertikal spiegeln): aktiviert

Farbe: Weiß

Glow ON/OFF (Glühen AN/AUS): aktiviert

Glow Color (Farbe für Glühen): kräftiges Blau

Glow Radius (Radius für Glühen): 100

Adobe Premiere Pro. Im Kontextmenü für das Motion-Graphics-Template im Schnittfenster zeigt der Cursor auf „Kopieren“.

Weitere Grafiken hinzufügen.

Die verschiedenen Abschnitte des Videos erfordern jeweils andere Motion-Graphics-Templates. In diesem Fall wollen wir den Mountainbiker, der den Singletrail hinabrast, mit einer Rauchspur versehen. 

Dazu verwenden wir die 2D-Rauchgrafik, die wir im 1. Schritt oben direkt in Adobe Premiere Pro lizenziert haben.

Dupliziere das Motion-Graphics-Template von Adobe Stock einige Male, wie oben in Schritt 3 und 4 beschrieben.

In diesem Fall haben wir den 2D-Raucheffekt wie folgt angepasst:

Animation Style (Animationsstil): 2

Global Position (Globale Position): X 1598.0 Y 222.0

Global Size (Globale Größe): X 100.0 Y 100.0

Farbe: Weiß

Glow ON/OFF (Glühen AN/AUS): aktiviert

Glow Color (Farbe für Glühen): Weiß

Glow Radius (Radius für Glühen): 100

Dann haben wir einen weiteren Raucheffekt mit zwei geänderten Einstellungen hinzugefügt:

Animation Style (Animationsstil): 7

Global Position (Globale Position): X 1598.0 Y 148.0

Premiere Pro. „Essential Graphics“-Einstellungen für Motion-Graphics-Template. Programmmonitor: Biker, animierte Rauchgrafik.

Den perfekten Soundtrack finden.

Öffne in Adobe Premiere Pro den Arbeitsbereich „Audio“ oder wähle „Fenster > Essential Sound“, um das Bedienfeld „Essential Sound“ anzuzeigen, das direkt mit Adobe Stock Audio verknüpft ist. Klicke oben im Bedienfeld auf „Suchen“, um die umfangreiche Bibliothek von Adobe Stock zu durchsuchen.

Die Registerkarte „Suchen“ enthält ein Feld für die Stichworteingabe sowie drei Optionen, mit denen du deine Suche eingrenzen kannst: „Stimmungen“, „Genres“ und „Filter“.

Sobald du einen Track gefunden hast, der dir für dein Video gefällt, ziehe ihn einfach aus dem Bedienfeld „Essential Sound“ in das Schnittfenster.

Premiere Pro-Programmmonitor mit Fahrradnabe in Nahaufnahme. Unter „Essential Sound“ zeigt Cursor auf Genrefilter.

Das Video abspielen.

Drücke die Leertaste, um das Video abzuspielen. Überprüfe den zeitlichen Ablauf und ob weitere Änderungen an den Motion-Graphics-Templates nötig sind.

Premiere Pro. Radnabe in Nahaufnahme + leuchtende animierte Grafik. Schnittfenster: Clip-Edits auf 3 Videospuren, 1 Audiospur

Exportieren.

Exportiere das Video mit einer Adobe Premiere Pro-Vorgabe für Social Media oder Desktop-Präsentationen.

Adobe Premiere Pro. Dropdown-Menü „Datei“ mit den aktivierten Optionen „Exportieren > Medien“.

 

Du weißt jetzt, wie du Marken- und Produktvideos mit Kinoeffekten versiehst.

 

02/10/2021
War diese Seite hilfreich?