Dieses Tutorial gibt Ihnen wertvolle Tipps – von der Einrichtung Ihrer Zeichenfläche bis hin zur korrekten Indizierung Ihrer fertigen Vektorgrafiken.
submit-sell-vector-art_900x506

Vektorgrafiken bei Adobe Stock anzubieten, ist ganz einfach. Bevor Sie jedoch Ihre Ideen in die Tat umsetzen, sollten Sie sich über die Kriterien informieren, die Ihre Vektorgrafiken erfüllen müssen, damit sie in die Sammlung aufgenommen werden können. Im Grunde sind es drei: ansprechendes Thema, gut organisierte Dateien und vektorspezifische Anforderungen.

Motiv und Stil festlegen

Entscheiden Sie vor allem zuerst, ob Sie die kommerzielle Nutzung Ihrer Illustration gestatten möchten. Denken Sie wie ein Käufer. Überlegen Sie, warum jemand Ihre Vektorgrafik erwerben würde.

Untersuchen Sie aktuelle Trends, z. B. im Bereich Lebensmittel und Gesundheit (glutenfreie Produkte), Umwelt (Solarenergie) oder Politik (Migration). Achten Sie beim Zeitunglesen oder Fernsehen auf neue Trends, um frühzeitig relevanten Content online stellen zu können. Nachstehend (1A) finden Sie ein Beispielbild mit einem Eiswagen – ein beliebtes Thema für den Sommer.

submit-sell-vector-art-1a
Trend-Beispiel

Tipps:

  • Finden Sie heraus, welche Bilder sich gut verkaufen. Starten Sie dazu eine Bildersuche auf der Adobe Stock-Website. Navigieren Sie zur Unterkategorie „Vektoren“ (1B), und sortieren Sie die Suchergebnisse nach „Downloads“ (1C).
  • Suchen Sie zum Beispiel nach Bildern zu bestimmten Jahreszeiten oder Feiertagen. Dieses Drachenbild (1D) ist ein schönes Beispiel zum chinesischen Neujahrsfest, das in vielen asiatischen Ländern gefeiert wird.
Suchen Sie nach Bildern zu bestimmten Jahreszeiten oder Feiertagen.

Wenn Sie sich für ein Thema entschieden haben, machen Sie sich Gedanken über das Look-and-Feel. Lassen Sie sich von den diesjährigen visuellen Trends inspirieren. Einige Trends kommen immer wieder, obwohl manche wohl besser in der Versenkung verschwinden sollten – erinnern Sie sich nur an die 3D-Zeichen und Hochglanz-Buttons, die um das Jahr 2000 in Mode waren.

Zeichenfläche einrichten

Ihre Zeichenfläche (2) muss mindestens 15 Megapixel (MP) groß sein, damit Ihre Vektorgrafik bei Adobe Stock zugelassen werden kann. Falls Sie sich jetzt fragen, wie viele Megapixel Ihre Zeichenfläche umfasst –
ganz einfach: Wählen Sie eine Zeichenflächengröße, und multiplizieren Sie die Breite (in Pixeln) mit der Höhe (in Pixeln).
Beispiel: 5000 px x 3000 px = 15.000.000 px (15 MP).

Zeichenfläche mit 15 MP

Hinweis:

Der Upload-Prozess für Adobe Stock wurde vereinfacht. Sie müssen nun keine JPEG-Vorschau mehr mit Ihren Dateien hochladen. Sie können aber weiterhin ZIP-Archive mit JPEG- und AI- oder EPS-Dateien einreichen, falls Sie Ihre Dateien auf diese Weise vorbereitet haben.

Datei organisieren

Kunden freuen sich über saubere, gut organisierte Dateien.

  • Sind alle Ebenen beschriftet, entsperrt und haben keine ausgeblendeten Objekte (3A)?
  • Sind die Pfade aller gefüllten Formen geschlossen (3B)?
  • Haben Sie alle Musterflächen umgewandelt (3C)? Bei einigen Vorgängerversionen von Adobe Illustrator können Anwender nicht umgewandelte Flächen nicht bearbeiten.
  • Enthält Ihre Grafik Text? Eventuell treten beim Käufer Kompatibilitätsprobleme mit den Schriften auf. Eine Möglichkeit wäre, Text, den ein Käufer wahrscheinlich nicht bearbeiten wird, in Pfade umzuwandeln.
  • Haben Sie darauf geachtet, keine Rasterbilder (JPEGs) in Ihre Vektorgrafiken einzubetten? Rasterbilder sind nämlich nicht vektorbasiert.
Ebenen müssen beschriftet, entsperrt und eingeblendet sein.
Pfade müssen geschlossen und Muster umgewandelt werden.

Speichern Sie die Datei.

  • Damit Ihre Datei von allen Kunden geöffnet werden kann, sollten Sie sie in einem älteren Adobe Illustrator-Format speichern. Sie können problemlos bis zu Illustrator CS zurückgehen. Speichern Sie die Datei als AI oder EPS.
  • Stellen Sie sicher, dass die Größe Ihrer Datei 45 Megabyte (MB) nicht überschreitet.

Nachzeichner nur mit Bedacht verwenden

Verwenden Sie den automatischen Nachzeichner nur in Sonderfällen, z. B. für Aquarellbilder oder einfarbige Illustrationen wie Tuschezeichnungen. Denken Sie daran, dass Kunden Ihre Dateien u. U. anpassen und beispielsweise Farben oder andere Elemente verändern möchten. Das ist bei Nachzeichnungen nicht so einfach, da sie aus unzähligen Pfaden und Ankerpunkten bestehen. Die Nachzeichnen-Funktion sollte keinesfalls bei komplexen Bildern wie Fotos verwendet werden. Was würde wohl passieren, wenn ein Kunde das Hemd des Mannes auf diesem nachgezeichneten Bild anders einfärben wollte (4)?

submit-sell-vector-art-4
Verwenden Sie die Nachzeichnen-Funktion nur für einfache Motive.

Neue Inhalte erstellen

Je mehr Content Sie einreichen, desto erfolgreicher werden Sie sein. Sie sollten die Quantität aber nicht künstlich dadurch aufblähen, dass Sie dieselbe Vektorgrafik mit anderen Farben, Hintergründen, Strukturen oder anderen geringfügigen Änderungen mehrfach einreichen. Der große Vorteil von Vektorillustrationen ist, dass Käufer die enthaltenen Elemente selbst anpassen können. Konzentrieren Sie Ihre Energie also darauf, neue Inhalte zu kreieren. Beachten Sie die Unterschiede zwischen dem folgenden Bild mit einem Arztkoffer (5A) und der abgewandelten Version (5B). Hier wurden nicht nur die Farben geändert und das Bild beschnitten – der Koffer wird aus einem anderen Winkel dargestellt. Diese beiden Bilder bieten Käufern also eine echte Wahlmöglichkeit.

submit-sell-vector-art-5
Ihre Bilder sollten sich in wesentlichen Punkten voneinander unterscheiden.

Urheberrechtsschutz, Marken und Freigaben

Alle Inhalte, die Sie bei Adobe Stock hochladen, müssen von Ihnen selbst erstellt und Ihr geistiges Eigentum sein.

Vermeiden Sie es, Logos, Warenzeichen oder urheberrechtlich geschützte Bilder in Ihren Vektorgrafiken zu verwenden.

Adobe Stock fordert eine Model-Freigabe für alle Vektorgrafiken, die Darstellungen von echten Personen oder Körperteilen enthalten. Dazu gehören auch stilisierte Abbildungen von Personen (6).

Wenn Ihre Vektorgrafiken erkennbare Orte, Gebäude oder sonstige geschützte Werke wie Gemälde enthalten, müssen Sie eine vom Eigentümer unterzeichnete Fotografiererlaubnis vorlegen.

submit-sell-vector-art-6
Für dieses Bild ist eine Model-Freigabe erforderlich.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Nutzungsbedingungen für Adobe Stock-Anbieter.

Passende Stichwörter zuweisen

Sie haben viel Arbeit in Ihre Vektorgrafiken investiert. Sorgen Sie nun mit den richtigen Stichwörtern dafür, dass Interessenten sie auch finden. Wenn Sie Ihren Content hochladen, schlägt Adobe Stock automatisch Stichwörter vor. Überprüfen Sie, ob die Liste auf Ihren Content zutrifft. Sie können Stichwörter löschen oder durch andere ersetzen. Die sieben wichtigsten Stichwörter müssen ganz oben auf der Liste stehen. Die Reihenfolge können Sie per Drag-and-Drop oder mit dem Sortierwerkzeug ändern. Weitere Informationen zu Stichwörtern finden Sie unter So werden Ihre Inhalte leichter gefunden: Tipps zur Auswahl geeigneter Stichwörter.

Verwenden Sie aussagekräftige Stichwörter.

Das war schon alles! Wir hoffen, dass diese Tipps hilfreich für Sie sind, und freuen uns auf Ihre Beiträge zu Adobe Stock.

War diese Seite hilfreich?