Adobe XD CC ist eine Komplettlösung für UX-Design, die besonders für Photoshop-Anwender leicht zu bedienen ist. Dank enger Integration zwischen Adobe XD CC und Photoshop CC können Sie vorhandene Photoshop-Elemente direkt in UX-Designs nutzen.

Adobe XD für UI-/UX-Workflows nutzen.

Adobe XD CC ist die leistungsstarke Komplettlösung für Design und Prototyping von User Experiences. XD wurde mit dem Ziel entwickelt, Design-Aufgaben im UI-/UX-Workflow zu vereinfachen, z. B. die Erstellung und Aktualisierung von wiederkehrenden Elementen, die Anpassung von Designs für unterschiedliche Bildschirmgrößen und die Definition von Interaktionen. Im folgenden Video erfahren Sie mehr über die Funktionen von XD.

Zusammenfassung:

  • Mit Wiederholungsrastern lassen sich wiederkehrende Elemente rasch erstellen.
  • Die Funktion „Responsive Resize“ vereinfacht das Anpassen von Designs an unterschiedliche Bildschirmgrößen.
  • Farben und Zeichenformate lassen sich dokumentübergreifend verwalten und aktualisieren.
  • Sie können Design-Elemente innerhalb eines Dokuments bequem austauschen.
  • Im Modus „Prototyping“ erwecken Sie Ihr Design zum Leben.
  • Prototypen lassen sich zur Überprüfung für andere freigeben.

Photoshop-Inhalte in Adobe XD verwenden.

Machen Sie sich mit der Oberfläche von Adobe XD vertraut. Lernen Sie, wie einfach Sie vorhandene Photoshop-Projekte in XD öffnen und bearbeiten können.

Zusammenfassung:

  • Photoshop-Dateien lassen sich direkt in XD öffnen.
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede bei XD und Photoshop:
    • XD ist vektorbasiert. Photoshop ist Bitmap-basiert.
    • Die Programme arbeiten mit Zeichenflächen, Ebenen, Symbolen, Masken und typografischen Funktionen.
  • Bitmap- oder SVG-Ebenen können über die Zwischenablage aus Photoshop in XD kopiert werden.
  • Symbole vereinfachen die Verwaltung von Design-Elementen für mehrere Bildschirme.
  • Über Creative Cloud-Bibliotheken lassen sich Elemente in XD-Projekte übertragen.
11/06/2018

Präsentiert von: Howard Pinsky

War diese Seite hilfreich?