Problem

Wenn Sie in Microsoft Excel 2007 ein Dokument erstellen und dieses dann in eine PDF-Datei umwandeln, wird der Text in den Zellen abgeschnitten. Außerdem kann das Layout des Dokuments von dem ursprünglich in Excel erstellten Layout abweichen und möglicherweise liegen die Seitenumbrüche an den falschen Stellen.

Ursache

Microsoft hat in Microsoft Excel einen Fehler gefunden, durch den der Text in der Excel-Tabelle nicht in der entsprechenden Druckqualität ausgegeben wird, wenn die Druckparameter von den in Excel festgelegten Druckparametern abweichen.

Lösung

Konfigurieren Sie die DPI-Einstellungen in Excel so, dass sie mit den DPI-Einstellungen der PDF-Datei übereinstimmen.

  1. Klicken Sie in Excel 2007 auf die Registerkarte „Seitenlayout“.
  2. Klicken auf in der Gruppe „Seiteneinrichtung“ auf das Startprogramm für das Dialogfeld „Seiteneinrichtung“.
  3. Klicken Sie in der Liste für die Druckqualität auf 600 dpi für die Standardausgabe. Oder klicken Sie für eine Minimalausgabe auf 300 dpi.

    Hinweis: Welche dpi-Einstellungen verfügbar sind, hängt von der Funktion des verwendeten Druckers ab.
  4. Speichern Sie eine Excel 2007-Arbeitsmappe als PDF-Datei. Klicken Sie dazu im Dialogfeld „Speichern unter“ auf „PDF“.

    Hinweis: Die folgenden zwei Optionen für die Ausgabe werden angezeigt:
    • Standard (online veröffentlichen und drucken): 600 dpi für die Ausgabe.
    • Mindestgröße (online veröffentlichen): 300 dpi für die Ausgabe.
  5. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Wenn Sie in Schritt 3 600 dpi gewählt haben, klicken Sie auf „Standard (online veröffentlichen und drucken)“.
    • Wenn Sie in Schritt 3 300 dpi gewählt haben, klicken Sie auf „Mindestgröße (online veröffentlichen)“.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie