Anforderungen für das Erstellen einer Android-App

Sie können Android-Apps auf Windows- oder Mac OS-Computern erstellen. Beim Erstellen einer Android-App ist die Berechtigung „Anwendungen verwalten“ erforderlich.

Die folgenden Elemente sind zum Erstellen und Signieren einer Android-App erforderlich:

  • Gültiges .p12-Zertifikat
  • App-Symbol mit Auflösung von 192 x 192 Pixel

Weitere Informationen zum Erstellen von Zertifikaten, zum Laden der Test-App und zum Senden der App an den Google Play Store finden Sie unter Anleitung zur Veröffentlichung von AEM Mobile-Apps für Android.

Erstellen einer Android-App

  1. Stellen Sie sicher, dass die Projekteinstellungen die richtigen Informationen enthalten.

    Die Projekteinstellungen enthalten mehrere Optionen, die Funktionen und Verhalten der App bestimmen. In den Projekteinstellungen können Sie beispielsweise Social Sharing, die Artikelvorschau und direkte Berechtigungen aktivieren.

    Sie müssen diese Projekteinstellungen nicht vor dem Erstellen der App festlegen. Wenn Sie die Projekteinstellungen bearbeiten, werden die Änderungen automatisch auf Ihre App angewendet.

    Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Projekten in AEM Mobile.

  2. Klicken Sie links im On-Demand-Portal (https://aemmobile.adobe.com) auf „Apps“. Wenn Sie über Zugriff auf mehrere Projekte verfügen, wählen Sie das Projekt im Dropdownmenü aus.

  3. Klicken Sie auf das Symbol „Hinzufügen“, um eine App zu erstellen.

  4. Wählen Sie als Plattform „Android“ und klicken Sie auf „Weiter“.

  5. Folgen Sie den Aufforderungen zum Erstellen der App. Ausführliche Beschreibungen der Optionen finden Sie im entsprechenden Abschnitt weiter unten in diesem Artikel.

  6. Klicken Sie auf „Senden“, um eine nicht signierte App zu erstellen.

    Informationen zum Signieren von Apps finden Sie unter Signieren von iOS- und Android-Apps für AEM Mobile.

App-Details

App-Name Der angegebene App-Name wird unter dem App-Symbol angezeigt.

Bündel-ID Die Bündel-ID ist die ID, die Sie beim Senden der App in der Google Play Developer Console angeben. Die Bündel-ID muss einen Punkt ( . ) enthalten. Verwenden Sie ausschließlich Kleinbuchstaben und das umgekehrte DNS-Format, z. B. com.unternehmen.anwendung. Beispielsweise lautet die Bündel-ID für Adobe Inspire „com.adobe.inspire“.

Datenschutzrichtlinien-URL Wenn Sie eine Datenschutzrichtlinien-URL angeben, wird die Option „Datenschutzrichtlinien“ im App-Einstellungsmenü angezeigt. Wenn ein Benutzer auf „Datenschutzrichtlinien“ tippt, wird die Webseite in einem App-internen Browser angezeigt.

Versionsnummer der App überschreiben Diese Option ist erforderlich, wenn Sie eine App aktualisieren und DPS App Builder oder ein anderes Werkzeug verwendet haben, um eine bereits vorhandene App erneut zu erstellen. Wählen Sie diese Option und geben Sie eine neuere Versionsnummer an. Informationen zum Abrufen der App-Versionsnummer finden Sie unter Ändern der App-Versionsnummer für AEM Mobile.

Google Play-In-App-Kauf aktivieren Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie Sammlungen verkaufen möchten. Richten Sie über die Google Play Developer Console In-App-Käufe ein, die den für den Handel bestimmten Produkt-IDs für Ihre Sammlungen entsprechen. Weitere Informationen zum Einrichten der In-App-Abrechnung finden Sie unter Anleitung zur Veröffentlichung von AEM Mobile-Apps für Android.

Dialogfeld für Analyse-Teilnahme anzeigen Wenn Sie diese Option aktivieren, können Ihre Kunden die Nachverfolgung ihrer Daten deaktivieren. Benutzer können diese Funktion jederzeit in den App-Einstellungen aktivieren oder deaktivieren. Diese Option ist insbesondere für Regionen nützlich, in denen vorgeschrieben ist, den Benutzern das Deaktivieren der Nachverfolgung ihrer Daten zu ermöglichen.

Unterstützte Geräte Wählen Sie „Smartphones und Tablets“, um alle Android-Gerätetypen zu unterstützen, oder wählen Sie „Smartphones“ oder „Tablets“, um nur Smartphones bzw. Tablets als unterstützte Geräte festzulegen.

Gemäß den Android-Richtlinien gilt ein kleines oder normal großes Gerät als Smartphone. Ein Tablet ist ein Gerät mit großem oder extragroßem Bildschirm und einer Mindestbreite von 600 dp.

App-Ausrichtung auf Tablet/App-Ausrichtung auf Smartphone Geben Sie die Ausrichtung für die Tablet- bzw. Smartphone-Version der App an. Wählen Sie „Querformat“, „Hochformat“ oder „Beides“.

Wenn Sie die Option „Beides“ wählen, können Durchsuchen-Seiten, HTML-Artikel und PDF-Artikel mit Smooth-Scrolling den Bildbereich bei beiden Ausrichtungen ausfüllen. Wenn Benutzer die Zielausrichtung des Artikels durch Drehen des Geräts verlassen, werden InDesign-basierte und PDF-basierte Artikel mit festem Layout auf das Letterbox-Format zugeschnitten, sodass sie in den Bildbereich passen.

Preflight aktivieren Wenn diese Option aktiviert ist, zeigt die von Ihnen erstellte Test-App alle veröffentlichten und nicht veröffentlichten gültigen Inhalte an. Verwenden Sie diese Option nur für die Vorschau von nicht veröffentlichten Inhalten, nicht zum Übermitteln an den Google Play Store. Weitere Informationen finden Sie unter Anzeigen von Projektinhalten in der Vorschau für AEM Mobile.

Push-Benachrichtigungen aktivieren Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie Adobe Marketing Cloud verwenden, um Push-Nachrichten an Benutzer von Android-Apps zu senden. Siehe Senden von Push-Nachrichten über Marketing Cloud.

Elementeinstellungen

App-Symbol Geben Sie eine PNG-Datei mit der Auflösung 192 x 192 Pixel (empfohlen) an. Siehe Erstellen von Symbolen und Startbildern für AEM Mobile-Apps.

Einstellungen für Zusatzmodule

Weitere Informationen zu Cordova-Zusatzmodulen wie „Dateizugriff“ und „Geografischer Standort“ finden Sie unter Verwenden von Cordova-Zusatzmodulen in AEM Mobile.

Gründe für das erneute Erstellen und Senden von Apps

 

Im Allgemeinen sollten Sie Ihre App in diesen Fällen erneut erstellen:

  • Zum Bearbeiten einer App-Einstellung, z. B. zum Ändern des App-Symbols
  • Zum Nutzen von neuen Viewer-Funktionen oder Fehlerbehebungen in der aktuellen Version
  • Zum Verwenden neu hochgeladener Schriftarten oder von Änderungen an den Funktionen zur App-Anpassung. Siehe Anpassen von AEM Mobile-Apps.
  • Um Änderungen an den Mobile Marketing-App-Einstellungen zu übernehmen

Bei fast allen Projekteinstellungen ist bei einer Änderung keine Aktualisierung der App erforderlich. Sie können beispielsweise Store-Einstellungen angeben, Berechtigungen einrichten, Abonnement- und Produkt-IDs hinzufügen und Social Sharing aktivieren, ohne die App aktualisieren zu müssen. Eine Ausnahme von dieser Regel ist das Hochladen von Schriftarten für Karten. Schriftarten sind in der App integriert, Sie müssen daher die App neu erstellen, um neue Schriftarten zu verwenden.

Gehen Sie wie folgt vor, um eine App neu zu erstellen:

  1. Wählen Sie die App im Abschnitt „Apps“ des On-Demand-Portals aus und klicken Sie dann auf das Symbol zum Bearbeiten (Stiftsymbol).
  2. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor und klicken Sie auf „Senden“.
  3. Laden Sie die App herunter und signieren Sie sie.

Auf diese Weise wird die App mit dem neuesten Viewer-Code neu erstellt.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie