Überblick über die Verwendung von Marketing Cloud-Funktionen wie Adobe Analytics, In-App-Nachrichten, Push-Nachrichten, Akquisen und Target in AEM Mobile-Apps

Dank der Marketing Cloud-Integration stehen Ihnen die folgenden Dienste zur Verfügung:

  • Analytics, einschließlich benutzerdefinierter Analyse
  • In-App-Nachrichten
  • Push-Nachrichten
  • Akquise-Tracking
  • A/B-Tests mit Target
  • Livefyre

Adobe Mobile Services SDK ist eine Marketing Cloud-Bibliothek, die in eine mobile App integriert ist. Mit dieser Bibliothek wird die mobile App entsprechend der Konfiguration im Adobe Mobile Services Dashboard (https://mobilemarketing.adobe.com) konfiguriert. Über das Mobile Services Dashboard werden Marketing Cloud-Produkte und Funktionen für die mobile App konfiguriert.

 

Marketing Cloud erfordert eine zusätzliche Lizenz

Adobe Analytics und Adobe Digital Marketing Cloud sind Premium-Produkte, für die eine zusätzliche Lizenzgebühr über Digital Marketing Cloud anfällt.

Analytics

Verwenden Sie Adobe Analytics, um App-Benutzerdaten und Marketingkampagnen zu verfolgen. Apps erfassen anonyme Nutzungsdaten für alle App-Typen. Diese Daten werden unabhängig davon gesammelt, ob die Benutzer online oder offline sind.

  • Wenn Ihr Unternehmen über ein Adobe Analytics-Konto verfügt, können Sie diese Kontoinformationen in den Haupteinstellungen angeben. Hierdurch werden Ihre Projekte mit dem Adobe Analytics-Konto verknüpft. Um detaillierte Analyseberichte zu Ihren mobilen Apps anzuzeigen, melden Sie sich bei Adobe Analytics an (https://my.omniture.com/login/).
  • Wenn Sie über kein Adobe Analytics-Konto verfügen, können Sie über die Haupteinstellungen ein kostenloses Analytics Essentials-Konto anfordern. Grundlegende Analysefunktionen sind im Mobile Services Dashboard verfügbar (https://mobilemarketing.adobe.com).

Weitere Informationen zu Analysen finden Sie unter Analytics für AEM Mobile-Apps und Anleitung für Analytics-Berichte für AEM Mobile.

 

Benutzerdefinierte Analyse-Ereignisse für HTML-Inhalte

Sie können neue benutzerdefinierte Analyse-Ereignisse für HTML-Inhalte in einer mobilen App definieren und Verarbeitungsregeln für diese benutzerdefinierten Ereignisse bestimmen. Siehe Benutzerdefinierte Analysen in AEM Mobile.

In-App-Nachrichten

Mit In-App-Nachrichten können im Verbrauchermarketing Rich-Media-Nachrichten an die App-Benutzer ausgelöst werden. In-App-Nachrichten kombinieren benutzerdefinierte Nachrichten mit Auslösern, um bestimmte Nachrichten nur dann zu senden, wenn die angegebenen Bedingungen erfüllt sind.

Beispiele:

  • Eine Aufforderung zur Bewertung der Anwendung wird angezeigt, nachdem die Benutzer die App fünfmal gestartet haben.
  • Benutzer werden auf eine bestimmte Website weitergeleitet, nachdem sie einen bestimmten Artikel oder eine festgelegte Anzahl von Artikeln gelesen haben.
  • Es wird eine Nachricht zu wichtigen neuen Inhalten in der Anwendung gesendet.
  • Zeigen Sie einen Startbildschirm oder eine Interstitial-HTML-Anzeige an, wenn die App oder eine Durchsuchen-Seite zum ersten Mal gestartet wird.
  • Es wird eine Nachricht angezeigt, die nur geschlossen werden kann, wenn der Benutzer sich anmeldet.

Für In-App-Nachrichten wird nicht die Infrastruktur für Push-Benachrichtigungen von Apple verwendet. Sie sind auf iOS- und Android-Geräten verfügbar.

In-App-Nachrichten beruhen auf dem Mobile Marketing SDK. Dabei handelt es sich um eine Zusatzleistung, die über Digital Marketing Cloud gebucht werden muss.

Informationen zu In-App-Nachrichten finden Sie unter In-App-Nachrichten in AEM Mobile-Apps.

Push-Nachrichten

Verwenden Sie Adobe Mobile Marketing Cloud, um Push-Nachrichten an iOS- und Android-App-Benutzer zu senden. Push-Nachrichten werden außerhalb Ihrer App angezeigt. Sie sind daher geeignet, um inaktive Benutzer erneut anzusprechen oder um Informationen zu bestimmten Ereignissen und Orten zu übermitteln. Auf Marketing Cloud basierende Push-Nachrichten verwenden Google Cloud Messaging (GCM) für Android-Apps und Apple Push Notification Service (APNS) für iOS-Apps. Sie können Push-Nachrichten nach bestimmten Adobe Analytics-Segmenten sowie nach benutzerdefinierten Segmenten auf Benutzer ausrichten.

Außerdem können Sie die Benachrichtigungsfunktion im On-Demand-Portal verwenden, um Push-Benachrichtigungen für iOS-Apps zu senden.

Weitere Informationen zum Senden von Push-Nachrichten mit Marketing Cloud finden Sie unter Senden von Push-Nachrichten über Marketing Cloud.

Adobe Target

Adobe Target ist die Adobe Marketing Cloud-Lösung zum benutzerspezifischen Anpassen der App-Erfahrung: Bieten Sie verschiedenen Zielgruppen unterschiedliche Erfahrungen für einen A/B-Test. So können Sie den Umsatz maximieren, indem Sie die Ergebnisse von zwei oder mehr Erfahrungen vergleichen und feststellen, welche davon die beste Leistung bei verschiedenen Zielgruppen erreicht. Beispielsweise können Sie Werbeinhalt A auf 50 % der Zielgruppe und Werbeinhalt B auf die restliche Zielgruppe ausrichten, um herauszufinden, welcher der beiden Werbeinhalte ansprechender ist.

Weitere Informationen zur Integration von Adobe Target mit AEM Mobile finden Sie unter Verwenden von Target in AEM Mobile.

Akquise-Tracking

Mit dem Akquise-Tracking kann die Installationsquelle einer Anwendung für das Verbrauchermarketing nachverfolgt werden. Sie können z. B. einen Akquisenlink auf einer Website, in einer E-Mail oder in einem Social Sharing-Link platzieren und so die einzelnen Links nachverfolgen und der Installation der Anwendung zuordnen.

Das Akquise-Tracking ist standardmäßig deaktiviert. Wenn Sie das Akquise-Tracking aktivieren, stellen Sie sicher, dass Sie alle Apps neu erstellen, die vor dem Aktivieren dieser Funktion erstellt wurden. Nur so werden die richtigen Konfigurationsinformationen aus Mobile Services in der App eingebettet.

Weitere Informationen über die Akquisen finden Sie unter Akquise-Tracking in AEM Mobile-Apps.  

Adobe Livefyre

Adobe Livefyre ist ein Social Media-Dienst, der Lösungen für die Verwaltung benutzergenerierter Inhalte und Zielgruppeninteraktion bietet. Livefyre ist Teil von Adobe Experience Manager (AEM) und in die Adobe Marketing Cloud integriert. Indem Sie Livefyre für die Verwendung in AEM konfigurieren, können Sie Livefyre-Komponenten in Artikeln hinzufügen, die in AEM Mobile-Apps angezeigt werden.

Weitere Informationen über die Integration von Adobe Livefyre mit AEM und AEM Mobile finden Sie unter Verwenden von Livefyre in AEM Mobile.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie