Feedback zu Neural Filters und bekannten Problemen

Erfahre, wie Adobe dein Feedback nutzt und lies die Informationen zu bekannten Problemen

Wie verwendet Adobe das Feedback zu Neural Filters?

Wenn du dein Feedback sendest, ggf. mit Bildern, werden die Experten von Adobe dein Feedback lesen und dieses Feedback und die Bilder nutzen, um Filter und weitere Funktionen zu verbessern. Adobe verwendet diese Daten ausschließlich zur Verbesserung von Adobe-Produkten und -Diensten.

Wie schützt Adobe meine Privatsphäre?

Adobe trifft Vorkehrungen zum Schutz der erfassten und übertragenen Informationen. Weitere Informationen zu unserem Umgang mit den Daten von Benutzern findest du in der Datenschutzerklärung von Adobe.

Besuche das Datenschutzzentrum von Adobe, um Informationen zu Datenschutzthemen zu erhalten, einschließlich deiner Mitbestimmungsrechte, wie Adobe deine Daten erfasst und verwendet.

Bekannte Probleme und Workarounds

Allgemein

Problem

Lösungen

(Windows) Der Herunterladen der Neural Filters schlägt fehl, auch wenn das Herunterladen der Modelle scheinbar begonnen hat.

Wenn du die Umgebungsvariablen TEMP und TMP so definiert hast, dass sie einen Pfad auf einem anderen Datenträger als dem primären Datenträger haben, ändere diese für den Download vorübergehend auf einen Pfad auf dem primären Datenträger (oder lösche die Variablen). Starte Photoshop dann neu und warte, bis Photoshop die Änderung der Variablen übernommen hat.

 Zugriff freigeben und Cloud-Dokumente bearbeiten

Hinweis: Der primäre Datenträger ist hierbei der Datenträger, auf dem sich der Ordner %USERPROFILE%\Appdata\Roaming\Adobe\UXP\PluginsStorage\PHSP\22\Internal\

com.adobe.nfp.gallery befindet.

Die Schaltflächen zum Herunterladen für Neural Filters sind ausgegraut und ein Download ist nicht möglich. Dein Konto verwendet die Lizenzierung für gemeinsam genutzte Geräte oder die Lizenzierung für eingeschränkte Funktionen.

Aktualisiere auf Photoshop 22.0.1 oder höher.

Photoshop stürzt beim Arbeiten mit Neural Filters ab

Aktualisiere auf Photoshop 22.0.1 oder höher.

Bei Verwendung von Neural Filters bei Graustufenbildern wird unendlich lange „Lädt“ angezeigt

Aktualisiere auf Photoshop 22.0.1 oder höher.

 

Bei der Verwendung von Neural Filters wird die Fehlermeldung angezeigt: „Beim Ausführen von Filtern ist ein Problem aufgetreten“

 

 

Aktualisiere auf Photoshop 22.0.1 oder höher.
 
Wenn das Problem dadurch nicht behoben wird, führst du die folgenden Schritte zur Fehlerbehebung durch:
  1. Starte Photoshop neu und versuche es erneut
  2. Lade die Filtermodelle erneut herunter
    1. Beende Photoshop, lösche oder benenne den folgenden Ordner um, dann starte Photoshop und versuche es erneut:
      1. WindowsC:\Users\[Benutzername]\AppData\Roaming\Adobe\UXP\
        PluginsStorage\PHSP\22\Internal\com.adobe.nfp.gallery\PluginData
      2. Mac: ~/Library/Application Support/Adobe/UXP/PluginsStorage/
        PHSP/22/Internal/com.adobe.nfp.gallery/PluginData

Fehlermeldung „Beim Ausführen von Filtern ist ein Problem aufgetreten“, wenn ein Bild mit dem Apple Wide Color Sharing-Profil verwendet wurde

Aktualisiere auf Photoshop 22.0.1 oder höher.

Hautglättung

Hautglättung ermöglicht die Aufhellung von schattigen Bereichen.

Entfernen von JPEG-Artefakten:

Entfernen von JPEG-Artefakten eignet sich gut für Verläufe und Formen, jedoch nicht so gut wie der Verlust feiner Details.

Beta – Super Zoom: Beim Zoomen wird der externe Bildbereich beschnitten

Aufgrund momentaner Einschränkungen ist es nicht möglich, die Größe der Arbeitsfläche im Arbeitsbereich „Neural Filters“ anzupassen. Damit du Super Zoom ohne Beschneiden auf das gesamte Bild anwenden kannst, musst du die Breite und Höhe der Arbeitsfläche auf 400 % erhöhen, das Bild glätten und Super Zoom erneut ausführen.

Beta – Smart Portrait: Unerwartete Ergebnisse

  • Porträts mit lockigem Haar, fehlenden Gesichtszügen oder Profilansichten werden möglicherweise nicht als Porträts erkannt.
  • Bilder mit Zähnen und Brillen, Gesichtspartien, die von Schatten, Gesichtsbehaarung, Fingern oder anderen Objekten verdeckt werden, können unerwartete Ergebnisse produzieren.
  • Die Schieberegler Freude, Überraschung und Ärger können die Augen verzerren oder anderweitig falsch wiedergeben.

Beta – Makeup-Transfer:

Makeup-Übertragung ist möglicherweise unwirksam oder erzeugt unerwartete Ergebnisse, wenn das Zielbild bereits Makeup trägt.

Beta – Entfernen von JPEG-Artefakten:

Färben erfasst bestimmte Bereiche ggf. nicht akkurat, wenn Farben manuell zugewiesen werden.

Tastaturbefehle:

Einige Tastaturbefehle, z. B. Tabulator-, Alt- oder Wahltaste, sowie Eingabe- und Escape-Taste funktionieren derzeit in der Galerie nicht korrekt.

Angewendete Filterbeschränkung

Um eine optimale Leistung zu gewährleisten, kannst du bis zu sechs (6) Filter gleichzeitig anwenden.