Fehlercodes 42 und 72 beim Installieren oder Aktualisieren von Creative Cloud-Applikationen korrigieren

Erfahren Sie, was zu tun ist, wenn Creative Cloud-Applikationen nicht installiert oder aktualisiert werden können und das System die Fehlercodes 42 bzw. 72 anzeigt.

Problem

Creative Cloud-Applikationen können nicht mit Creative Cloud-Client oder einem Self-Service-Paket installiert oder aktualisiert werden.

Fehlermeldung

Installationsprogramm konnte nicht auf eine kritische Datei/einen kritischen Ordner zugreifen. Führen Sie die Installation erneut aus. (Fehlercode: 42) oder (Fehlercode: 72)

Umgebung

Windows

Vorbereitung

  1. Navigieren Sie zu C:\Benutzer\[Benutzername]\AppData\Local\Temp\CreativeCloud\ACC.

  2. Öffnen Sie die Datei ACC.log im Ordner „ACC“ und suchen Sie nach folgendem Fehlerprotokoll: | [ERROR] | | ACC | LBS | WorkflowManager | | | 7248 | PIM Validation Failed:Process certificate didn't match to Adobe certificate! CANameChain:

    Wenn Sie diesen Fehler erhalten, überprüfen Sie das digitale Zertifikat für Ihre Dateien.

  1. Wechseln Sie zum Ordner C:\Programme (x86)\Adobe\Adobe Creative Cloud\ACC.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste aufCreative Cloud.exe, und klicken Sie auf Eigenschaften.

  3. Navigieren Sie zur Registerkarte Digitale Signaturen und klicken Sie auf die Schaltfläche Details.

  4. Die Meldung Diese digitale Signatur ist in Ordnung wird unter Informationen zur digitalen Signatur angezeigt. Jede andere Meldung führt zum Auftreten von Fehler 42 oder 72.

Fehler 42 und 72 beheben

Installieren Sie alle verfügbaren Windows-Updates und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Wenn das Problem durch das Aktualisieren von Windows nicht behoben wird, wird dieser Fehler angezeigt, da Windows digitale Zertifikate nicht validieren kann. Probieren Sie die Lösungen einzeln aus. Fahren Sie mit der nächsten Lösung fort, wenn die vorhergehende Lösung nicht funktioniert.

Lösung 1: Deaktivieren Sie die Gruppenrichtlinie

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Gruppenrichtlinie zu deaktivieren, die für das Verhindern von Zertifikataktualisierungen verantwortlich ist.

  1. Suchen Sie in der Windows-Suche nach gpedit.msc, um den Editor für lokale Gruppenrichtlinien zu öffnen.

  2. Navigieren Sie zu Editor für lokale GruppenrichtlinienComputer-KonfigurationWindows-EinstellungenSicherheitseinstellungenÖffentliche HauptrichtlinienEinstellungenfür Zertifikatpfadvalidierung.

  3. Im Dialogfeld Eigenschaften der Zertifikat-Plan-Validierungseinstellungen navigfieren Sie zur Registerkarte Netzwerkabruf und wählen Sie Diese Richtlinieneinstellungen definieren.

  4. Wählen Sie Zertifikate im Microsoft Root Certificate Program automatisch aktualisieren wenn nicht ausgewählt.

  5. Überprüfen Sie das ACC.log und das digitale Zertifikat erneut, um festzustellen, ob der Fehler weiterhin vorliegt.

    Wenn Sie die Fehlermeldung nicht erhalten, versuchen Sie, die App erneut zu installieren oder zu aktualisieren. Wenn er noch immer angezeigt wird, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 2: Installieren Sie das neueste digitale Zertifikat

Laden Sie die unten aufgeführten Zertifikate herunter, extrahieren Sie sie und installieren Sie sie in der Trusted Root-Zertifizierungsstelle.

Herunterladen

Herunterladen

Versuchen Sie nach der Installation der Zertifikate erneut, die Anwendung zu aktualisieren oder zu installieren.

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?