Problem

Installieren von JavaHelp- und Oracle Help-Komponenten

Lösung

Sie müssen die JavaHelp-Komponenten herunterladen und installieren. Erstellen Sie dann „Umgebungsvariablen“ für Ihre Hilfekomponenten JavaHelp und OracleHelp, bevor Sie JavaHelp oder Oracle von RoboHelp aus erstellen können.

Die JavaHelp-Komponenten (SDK- und das Viewer-Symbol) sind von Sun verfügbar unter:http://java.sun.com. Diese Dateien sind für JavaHelp UND OracleHelp erforderlich

Der OracleHelp-Viewer ist von Oracle erhältlich und befindet sich unter:http://www.oracle.com/technology/index.html. Dies ist nur erforderlich, wenn Sie OracleHelp erstellen.

Sun weist speziell auf das Hinzufügen von „Umgebungsvariablen“ auf Ihrem Computer hin, damit Programme wie RoboHelp JavaHelp oder Oracle Help generieren können.

Um die JavaHelp-Ausgabe zu erstellen, müssen Sie zuerst Folgendes auf Ihrem Computer installieren:

  1. J2SDK 1.4.2_10
  2. JavaHelp 1.1 (JavaHelpTM 1.1.3)

Hinweis: Besuchen Sie die Sun-Mikrosystemwebsite, um das Installationsprogramm herunterzuladen.

J2SDK 1.4.2_102SDK 1.4.2_10

http://java.sun.com/products/archive/j2se/1.4.2_10/index.html

JavaHelp 1.1 (JavaHelpTM 1.1.3)

http://java.sun.com/products/javahelp/download_binary.html#download

Sie können RoboHelp verwenden, um Ihre JavaHelp-Ausgabedatei zu generieren, die sich in einer .hs-Erweiterung befindet.

Als Nächstes müssen Sie die .hs-Erweiterung im JavaHelp-Viewer hsviewer.jar öffnen.

Um den Viewer auszuführen, navigieren Sie zum folgenden Speicherort:

C:\Programme\Java\javahelp1.1\jh1.1.3\demos\bin\hsviewer.jar.

Erstellen eines neuen JavaHelp-Layouts:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner „Einzelquelle“ im RoboHelp-Explorerfenster, wählen Sie „Neues Layout“, wählen Sie JavaHelp und klicken Sie dann auf „OK“.
  2. Stellen Sie sicher, dass der Speicherort des Ausgabeordners korrekt ist, klicken Sie auf „Weiter“, bis Sie zu JavaHelpOptions gelangen, klicken Sie auf das Kontrollkästchen für die Volltextsuche und dann auf „Speichern“.

Weitere Informationen finden Sie im JavaHelp-Abschnitt der Robohelp-Hilfedokumentation.

Die folgenden Anweisungen gehen davon aus, dass Sie das neueste SDK und JavaHelp/Oracle-Viewer von Sun oder Oracle installiert haben und es wird beschrieben, wie die „Umgebungsvariablen“ erstellt werden, um die JavaHelp- oder OracleHelp-Generierung zu aktivieren:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol „Arbeitsplatz“ auf dem Desktop und wählen Sie „Eigenschaften“.
  2. Wählen Sie die Registerkarte „Erweitert“
  3. Klicken Sie auf „Umgebungsvariablen“
  4. Klicken Sie unter „Systemvariablen“ auf „Neu“
  5. Tippen Sie im Dialogfeld „Neu“ Folgendes ein:

    Variablenname: JHHOME (für JavaHelp) oder OHHOME (für Oracle Help)

    Variablenwert: <Pfad, wo JavaHelp- oder OracleHelp-Viewer-Komponenten installiert waren (z. B.: c:\jh1.1.3)



  6. Klicken Sie in dieser Liste auf die Variable „Pfad“ und dann auf „Bearbeiten“
  7. Navigieren Sie an das Ende des aktuellen Pfadstrings und fügen Sie Folgendes hinzu (beachten Sie den Semikolonseparator)
  8. <aktueller Pfad>;<Pfad zum SDK-Bin-Ordner (z. B.: c:\j2sdk1.4.1_02\bin)>

Jetzt können Sie JavaHelp oder OracleHelp generieren.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie