Adobe-Sicherheitsbulletin

Sicherheits-Updates für Adobe After Effects verfügbar | APSB20-21

Bulletin-ID

Veröffentlichungsdatum

Priorität

APSB20-21

14. April 2020

3

Zusammenfassung

Adobe hat ein Update für Adobe After Effects für Windows und macOS veröffentlicht. Das Update behebt eine wichtige Sicherheitslücke bezüglich Lesevorgängen außerhalb des gültigen Bereichs, die zur Offenlegung von Informationen im Zusammenhang mit dem aktuellen Benutzer führen könnte.   

Betroffene Versionen

Produkt

Version

Plattform

Adobe After Effects

17.0.1 und frühere Versionen

Windows 

Lösung

Adobe empfiehlt allen Anwendern, über den Aktualisierungsmechanismus der Creative Cloud-Desktop-Anwendung ihre Installation auf die neueste Version zu aktualisieren und stuft die Priorität dieser Updates wie folgt ein:  Weitere Informationen erhalten Sie auf dieser Hilfeseite.

Produkt

Version

Plattform

Priorität Bewertung

Verfügbarkeit

Adobe After Effects

17.0.6

Windows und macOS

3

In verwalteten Umgebungen können IT-Administratoren mit der Admin Console Creative Cloud-Anwendungen für Endanwender bereitstellen. Weitere Informationen erhalten Sie auf dieser Hilfeseite.

Sicherheitslückendetails

Sicherheitslückenkategorie

Sicherheitslückenauswirkung

Problemstufe

CVE-Nummern

Lesevorgang außerhalb des gültigen Bereichs 

Offenlegung von Informationen       

Wichtig   

  CVE-2020-3809 

Danksagung

Adobe bedankt sich bei Mat Powell und Michael DePlante von der Zero Day Initiative von Trend Micro für das Melden dieser Sicherheitslücken und für die Zusammenarbeit mit Adobe, um unsere Kunden zu schützen. 

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden