Videodemos in Adobe Captivate sind eine Möglichkeit, Produktfunktionen im Videoformat zu demonstrieren. Sie können sie auch verwenden, um eine neue Produktfunktion zu demonstrieren. In diesem Dokument erstellen wir eine Videodemo einer Funktion in PowerPoint.

Assets und Beispiele

Für die Verfahren in diesem Dokument müssen Sie Assets wie Bilder und Beispieldateien für Adobe Captivate-Projekte verwenden. Sie können Ihre eigenen Assets und Beispiele verwenden. Es wird jedoch empfohlen, dass Sie die folgende ZIP-Datei auf Ihren Computer herunterladen und extrahieren:

Erstellen einer Videodemo

Erstellen Sie zunächst eine Videodemo, die veranschaulicht, wie eine neue PowerPoint-Präsentation erstellt wird.

  1. Wählen Sie auf der Registerkarte Neu auf dem Begrüßungsbildschirm von Captivate die Option Videodemo und klicken Sie auf Erstellen.

    welcome-screen-vid-demo
  2. Das Dialogfeld enthält Optionen zum Aufzeichnen der Demo. Wählen Sie die folgenden Optionen:

    • Anwendung
    • Wählen Sie in der Dropdown-Liste PowerPoint
    • Stellen Sie sicher, dass Anwendungsfenster ausgewählt ist
    vid-demo-settings-dialog
  3. Klicken Sie auf Aufzeichnen.

    Wenn der Zähler auf 1 herunter gezählt hat, wird die PowerPoint-Anwendung im Vordergrund angezeigt.

  4. Führen Sie die folgenden Schritte in PowerPoint aus:

    1. Klicken Sie auf Datei.
    2. Klicken Sie auf Neu.
    3. Wählen Sie ein Design.
    4. Klicken Sie im Dialogfeld auf Erstellen.
  5. Beenden der Simulation:

    • Klicken Sie unter Windows auf die „Ende“-Taste auf Ihrer Tastatur
    • Klicken Sie unter MAC auf das Captivate-Symbol in der oberen Leiste

    Sobald Sie Ihre Simulation beenden, kommt Captivate wieder in den Vordergrund.

    Captivate führt das Video aus, das Sie im Vorschaumodus erstellt haben.

  6. Um zu Captivate zurückzukehren, klicken Sie auf Bearbeiten in der unteren rechten Ecke des Vorschaufensters.

    Ein neues Projekt mit dem Namen untitled<number>.cpvc wird erstellt.

Nachdem Sie die Videodemo erstellt haben, können Sie Änderungen am Projekt vornehmen, z. B:

Objekte hinzufügen

Schwenk- und Zoomeffekte hinzufügen

Video zuschneiden

 

Weitere Informationen finden Sie unter Videodemos aufzeichnen mit Adobe Captivate.

Hinzufügen von Objekten zu Videos

Sie können beliebige nicht interaktive Objekte von Captivate einer Videodemo hinzufügen. Sie können beispielsweise eine Textbeschriftung für Informationen hinzufügen. Sie können auch Formen hinzufügen, um einen Teil des Bildschirms hervorzuheben, auf den Sie den Fokus des Benutzers richten möchten. Fügen wir eine Textbeschriftung hinzu, um unsere Demo näher zu beschreiben.

  1. Navigieren Sie im Ordner „Heruntergeladene Dateien“ zum Unterordner Muster und öffnen Sie:

    create-video-demos.cpvc

    Hinweis:

    Sie müssen die Projektdatei, die mit diesem Lernprogramm geliefert wird, nicht unbedingt herunterladen. Sie können weiterhin die Schritte in diesem Verfahren ausführen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie eine Videodemo in Adobe Captivate erstellen.

    Da ein Videodemoprojekt nicht wie andere Captivate-Projekte aus Folien besteht, können Sie die Frames mithilfe der Steuerelemente für die Wiedergabe in der Zeitleiste durchsuchen.

  2. Wählen Sie im Menü „Fenster“ die Option „Zeitleiste“.

    Die Zeitleiste wird am unteren Rand des Captivate-Fensters angezeigt.

    timeline-video-demo

    Die Zeitleiste zeigt die gesamte Dauer des von uns erstellten Videos an. Beachten Sie auch den Abspielkopf, den Sie nach links oder rechts ziehen können, um die Position des Videos auf der Zeitleiste zu verschieben.

    Wenn wir Objekte zum Video hinzufügen, verwenden wir die Zeitleiste, um das Objekt an der gewünschten Position zu platzieren.

  3. Verschieben Sie den Abspielkopf an den Punkt auf der Zeitleiste, an dem Sie die Textbeschriftung platzieren möchten.

  4. Klicken Sie in der Symbolleiste auf Text und wählen Sie dann Textbeschriftung.

    Wenn Sie eine Textbeschriftung auf einer Folie platzieren, ist der Platzhaltertext standardmäßig ausgewählt. Dies ermöglicht es Ihnen, den Text für die Beschriftung sofort einzugeben.

  5. Geben Sie den folgende Text ein:

    Erstellen einer neuen PowerPoint-Präsentation

  6. Lassen Sie uns schnell eine Vorschau des Projekts anzeigen.

    Klicken Sie in der Symbolleiste auf Vorschau und wählen Sie dann „Projekt“.

    Wenn Sie in der Vorschau des Projekts die Zeit, für die die Textbeschriftung im Video angezeigt wird, zu kurz oder zu lang sind, können Sie die Größe des Textbeschriftungsobjekts in der Zeitleiste einfach ändern.

  7. Bewegen Sie den Mauszeiger über die linke oder rechte Kante der Textbeschriftung in der Zeitleiste.

    timeline_double-arrow
  8. Ändern Sie die Größe der Textbeschriftung in der Zeitleiste, um die Zeit, für die sie im Video angezeigt wird, zu erhöhen oder zu verringern.

Neben Textbeschriftungen können Sie auch andere nicht reagierende Objekte in das Video einfügen. Sie können beispielsweise transparente Formen (Deckkraft 0 %) verwenden, um bestimmte Bereiche des Bildschirms in einem Teil eines Videos hervorzuheben (und auf diese aufmerksam zu machen).

Hinzufügen von Schwenk- und Zoomeffekten zu Videos

Mit dem Schwenk- und Zoomeffekt können Sie einen bestimmten Bereich auf einem Bildschirm in einem Video vergrößern (und den Fokus des Benutzers darauf richten). Fügen wir unserer Videodemo einen Schwenk- und Zoomeffekt hinzu.

  1. Navigieren Sie im Ordner „Heruntergeladene Dateien“ zum Unterordner Muster und öffnen Sie:

    create-video-demos.cpvc

    Hinweis:

    Sie müssen die Projektdatei, die mit diesem Lernprogramm geliefert wird, nicht unbedingt herunterladen. Sie können weiterhin die Schritte in diesem Verfahren ausführen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie eine Videodemo in Adobe Captivate erstellen.

  2. Wählen Sie im Menü Fenster die Option Zeitleiste.

    Die Zeitleiste wird am unteren Rand des Captivate-Fensters angezeigt.

    timeline-video-demo

    Die Zeitleiste zeigt die gesamte Dauer des von uns erstellten Videos an. Beachten Sie auch den Abspielkopf, den Sie nach links oder rechts ziehen können, um die Position des Videos auf der Zeitleiste zu verschieben.

  3. Verschieben Sie den Abspielkopf an den Punkt auf der Zeitleiste, an dem Sie den Zoom starten möchten.

  4. Klicken Sie auf Schwenken und Zoomen am unteren Rand der Zeitleiste.

    Der Inspektor Videoeffekte wird rechts neben der Folie geöffnet. Außerdem wird im Inspektor eine blaue Begrenzungsbox über der Folie angezeigt.

  5. Verwenden Sie die Ziehpunkte an der Begrenzungsbox, um die Größe der Box an den Bereich in der Folie anzupassen, auf den Sie zoomen möchten.

    Währenddessen wird die Größe der Folie geändert, um Ihnen anzuzeigen, wie es für den Benutzer aussieht.

  6. Ziehen Sie den Abspielkopf an den Punkt in der Zeitleiste, an dem Sie den Schwenk- und Zoomeffekt beenden möchten, und klicken Sie dann im Bereich Videoeffekte auf Auszoomen.

    Beachten Sie, dass die Folie jetzt ausgezoomt angezeigt wird.

Um zu sehen, ob der Schwenk- und Zoomeffekt gut funktioniert, können Sie eine Vorschau des Projekts anzeigen.

Klicken Sie in der Symbolleiste auf Vorschau und wählen Sie dann „Projekt“.

Videos zuschneiden

Wenn Sie eine Videodemo erstellen, sind manchmal bestimmte Abschnitte des Videos, die Sie anfangs aufgenommen haben, später doch nicht erforderlich. Anstatt das Video erneut aufzuzeichnen, können Sie die unerwünschte Teile einfach aus dem Video entfernen. Verwenden Sie die Zuschneidefunktion, um unerwünschte Teile des Videos zu entfernen.

  1. Navigieren Sie im Ordner „Heruntergeladene Dateien“ zum Unterordner Muster und öffnen Sie:

    create-video-demos.cpvc

    Hinweis:

    Sie müssen die Projektdatei, die mit diesem Lernprogramm geliefert wird, nicht unbedingt herunterladen. Sie können weiterhin die Schritte in diesem Verfahren ausführen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie eine Videodemo in Adobe Captivate erstellen.

  2. Wählen Sie im Menü Fenster die Option Zeitleiste.

    Die Zeitleiste wird am unteren Rand des Captivate-Fensters angezeigt.

    timeline-video-demo

    Die Zeitleiste zeigt die gesamte Dauer des von uns erstellten Videos an. Beachten Sie auch den Abspielkopf, den Sie nach links oder rechts ziehen können, um die Position des Videos auf der Zeitleiste zu verschieben.

  3. Bewegen Sie den Abspielkopf zum Startpunkt auf der Zeitleiste, ab dem Sie das Video zuschneiden möchten.

  4. Klicken Sie auf Zuschneiden am unteren Rand der Zeitleiste.

    Der graue Bereich auf der Zeitleiste repräsentiert die Dauer des Videos, das zugeschnitten werden soll. Der erste Ziehpunkt repräsentiert den Anfangspunkt der Zuschneidung und der zweite Ziehpunkt das Ende der Zuschneidung

    timeline-trim-markers
  5. Bewegen Sie den Mauszeiger über die linke oder rechte Kante des grauen Bereichs.

    timeline-trim-double-arrow
  6. Ändern Sie die Größe des Zuschneidebereichs in der Zeitleiste, um die Zeitspanne zu erhöhen oder zu verringern, die Sie aus dem Video entfernen möchten.

  7. Klicken Sie auf am unteren Rand der Zeitleiste.

Sie können eine Vorschau des Projekts anzeigen, nachdem Sie die unerwünschten Abschnitte zugeschnitten haben.

Klicken Sie in der Symbolleiste auf Vorschau und wählen Sie dann „Projekt“.

Vorschau und Veröffentlichen

Nachdem Sie eine Videodemo erstellt und alle erforderlichen Aktualisierungen und Änderungen vorgenommen haben, sollten Sie eine Videodatei erstellen, die Sie für Ihre Endbenutzer freigeben können. Lassen Sie uns das jetzt machen.

  1. Klicken Sie auf Veröffentlichen in der Symbolleiste und wählen Sie dann „Auf Computer veröffentlichen“.

  2. Geben Sie im Dialogfeld Videodemo veröffentlichen die erforderlichen Details ein:

    vid-demo-publish-dialog
  3. Klicken Sie auf „Veröffentlichen“.

  4. Im Dialogfeld Video können Sie Folgendes auswählen:

    • Video auf YouTube veröffentlichen
    • Video in der Standardanwendung auf Ihrem Computer ausführen

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie